Werbung

Nachricht vom 15.07.2019    

Der singende Poet im Gewölbe

Seit Mai 2015 singt der in Südbaden lebende Liedermacher Wolfgang Gerbig seine eigenen Songs auf der Bühne. Über 100 Konzerte in Kneipen, in Sälen, auf Demos, auf Straßenfesten, in Cafes, in Kirchen und auf Festivals hat er seitdem gespielt. Und jetzt ist er zu Gast am „krummen Dienstag“, dem 23. Juli im Historica-Gewölbe.

Wolfgang Gerbig. Foto: Wolfgang Gerbig

Montabaur. Er stand bereits mit namhaften Kollegen wie Jan Degenhardt, Manfred Maurenbrecher, Pippo Pollina und vielen anderen gemeinsam auf der Bühne. Mittlerweile ist er eingespielt. Hat sich einen Namen erspielt. Tourt durch die ganze Republik und hat eine CD aufgenommen. „Aus der Seele“ lautet der Titel, der genau das beschreibt, was der Liedermacher ausdrücken will: das ihn beschleichende Gefühl, politische und soziale Gegebenheiten in seiner Umgebung, in seiner Stadt, in seinem Land und auf der Welt als abgrundtiefe Ungerechtigkeit den Menschen gegenüber zu empfinden. Aber auch Auswege sehen und finden wollen. Die Hoffnung nicht aufgeben.

„Aus der Seele“ ist auch eine Hommage an die sogenannte Meinungsfreiheit, die sich westliche Demokratien scheinbar erhalten wollen. Aber aufgepasst: Durch die momentane rechtspopulistische Orientierung der Menschen in Europa und auch in den USA, könnte die Meinungsfreiheit eine Scheinfreiheit werden. Wollen Menschen, die nach Kapital und Wohlstand streben, Kritik und Wahrheit überhaupt hören und verstehen? Für die Demokratie sind dies wohl scheinbar existenzielle Fragen, über die der Songpoet öffentlich nachdenkt.

Beginn ist 19:30 Uhr im Historica-Gewölbe an der Stadtmauer in Montabaur. Der Eingang ist Ecke Kolpingstraße / Hospitalstraße zu finden. Karten erhalten Sie an allen Vorverkaufsstellen in der Region oder direkt über Ticket Regional, www.ticket-regional.de/kik und natürlich an der Abendkasse zum Preis von 12 Euro. Die Tiefgarage Süd steht allen Besuchern ab 17 Uhr kostenfrei zur Verfügung. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Der singende Poet im Gewölbe

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwälder Daten helfen bei der Erforschung der Folgen der COVID-19-Infektion

Weltweit gewinnen die Mediziner immer mehr Erkenntnisse zu der COVID-19-Infektion und auch zu deren Folgen. Internationale medizinische Netzwerke dienen zum Austausch und zur Erforschung des Virus. Erstmalig wurde ein Fallbericht aus Deutschland über das Guillain-Barre Syndrom nach SARS-CoV-2-Infektion dokumentiert und in diesen medizinischen Netzwerken publiziert - der Fall kam aus dem Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS).


Kurze 3-Weiher-Wanderung an der Westerwälder Seenplatte

Diese Runde um Hausweiher, Brinkenweiher und Postweiher ist einzigartig. Einzigartig deshalb, weil man nirgendwo anders auf einer so kurzen Strecke von 4 Kilometern direkt an drei von den insgesamt sieben Weihern der Westerwälder Seenplatte entlangwandern kann.


Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Ordnet eine Schule einen vorläufigen Schulausschluss an, so ist sie verpflichtet, zeitnah eine endgültige Entscheidung über den weiteren Verbleib des Schülers an der Schule zu treffen. Dies gilt auch während der Corona-Krise. So entschied das Verwaltungsgericht Koblenz auf den Eilantrag eines Achtklässlers.


Kultur, Artikel vom 28.05.2020

Klara trotzt Corona, XXX. Folge

Klara trotzt Corona, XXX. Folge

Mit wöchentlich neuen Episoden möchten Ihnen die Autoren der Limburg-Krimis, Christiane Fuckert und Christoph Kloft, den Leserinnen und Lesern etwas Trost, Unterhaltung und hin und wieder vielleicht sogar ein Lächeln schenken, wenn Sie sehen, wie die schrullige Haushälterin Klara Schrupp und ihr gutmütiger Chef Pfarrer van Kerkhof ihren Alltag bewältigen.


Wirtschaft, Artikel vom 28.05.2020

Mit dem Elektroroller durch Bellingen

Mit dem Elektroroller durch Bellingen

Wenn die Mitglieder des Gemeinderates jetzt öfter auf zwei Rädern zu sehen sind, dann hat das einen besonderen Grund: Denn Ratsmitglied Christian Nilges hat beim Zukunftsforum der Energieversorgung Mittelrhein (evm) im vergangenen Oktober einen elektrisch angetriebenen Roller für seine Gemeinde gewonnen. Jetzt wurde das Gefährt offiziell übergeben.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Klara trotzt Corona, XXX. Folge

Kölbingen. 30. Folge vom 28. Mai
Pfarrer van Kerkhof kam lächelnd in die Küche. „Was grinsen Sie denn so wie ein Honigkuchenpferd, ...

Zehnter Hadamarer Orgelspaziergang – ökumenisch und virtuell

Hadamar. Die Videos ermöglichen es auch, den Kirchenmusikern viel genauer zuzuschauen als in einem herkömmlichen Konzert. ...

Kultureller Sommernachtstraum könnte Wirklichkeit werden

Hachenburg. Mit voller Unterstützung durch die beiden Bürgermeister, Peter Klöckner und Stefan Leukel, arbeitet das Team ...

Wittener Kinder- und Jugendtheater: Karlsson vom Dach

Montabaur. Er wohnt auf dem Dach und hat einen kleinen Motor auf dem Rücken, mit dem er durch die Luft fliegen kann. Karlsson ...

Corona Papers – Topaktuelles Theaterstück frisch aus der Feder

Neuwied. Der Endzwanziger lebt in seiner eigenen Blase: als selbsterklärter „Incel“ ist er auf dubiosen Internetseiten unterwegs ...

Musik gegen die Krise: Eva Zöllner spielt Mini-Konzerte für zwei

Montabaur. Dabei glaubt sie an die Kraft der Live-Musik, die nicht durch Online-Angebote ersetzt werden kann, und will so ...

Weitere Artikel


SPD Ortsverein Hachenburg verjüngt sich im Vorstand

Hachenburg. Kassierer wurde der von einem Auslandsstudium in China zurückgekehrte Sebastian Niepel; Schriftführer wurde Rigo ...

Deutsche Bahn und Bundespolizei: Bahnanlagen sind kein Platz für Selfies

Region. Sicher durch die Sommerferien – Deutsche Bahn und Bundespolizei appellieren in einer gemeinsamen Pressemitteilung ...

Bildungsministerium RLP: Anträge Digitalpakt Schulen ab September

Region. „Die rheinland-pfälzische Förderrichtlinie zur Umsetzung des Digitalpakts ist mit dem Bundesbildungsministerium und ...

Konzertreihe „Treffpunkt Alter Markt“ in Hachenburg läuft

Hachenburg. Intensive Klänge und starke Arrangements von „ Rosko Gee & The Hooded Ones“
Ganz ohne Kapuzen standen die fünf ...

Ski & Freizeit Betzdorf beim „24 Stunden-Stöffel-Race“

Enspel. Vom 24-Stunden-Rennen im Stöffelpark haben wir bereits ausführlich berichtet. Von Ski-und Freizeit Betzdorf waren ...

DBB im Gespräch mit Kreisverwaltung zum ÖPNV

Westerwaldkreis. Gute Basisversorgung im Westerwald
Detailliert gab Jürgen Braun Auskunft zu dem Fragenkatalog, den der ...

Werbung