Werbung

Nachricht vom 07.07.2019    

NABU on Tour: Hambacher Forst und Königswinter

„Naturschutz im Wandel der Zeit“ ist das Thema der Veranstaltung „NABU on Tour“ am Samstag, den 7. September. Die Programmpunkte sind der Hambacher Forst, das Museum zur Geschichte des Naturschutzes sowie Burg Drachenfels, Schlosspark und Nibelungenhalle auf dem Drachenfels bei Königswinter. Anmeldung ist erforderlich bis zum 25. Juli.

Schloss Drachenburg. Foto: Martin Dietz

Hundsangen. Programmpunkt 1: Hambacher Forst
Unsere diesjährige Bustour führt uns zunächst zum Hambacher Forst bei Kerpen, wo die Fahrtteilnehmer im Rahmen einer kleinen Führung den erhaltenswerten Forst erkunden, sowie den gigantischen Braunkohleabbau direkt von der Abbaukante aus besichtigen können.

Programmpunkt 2: Museum zur Geschichte des Naturschutzes
Um circa 12 Uhr geht unsere Fahrt weiter nach Königswinter. Mit der Drachenfelsbahn fahren die NABU-Gäste zum Schloss Drachenburg und besichtigen dort unter fachkundiger Führung das Museum zur Geschichte des Naturschutzes. Daran anschließend ist auch eine geführte Besichtigung des Schlosses vorgesehen.

Programmpunkt 3: Burg Drachenfels, Schlosspark, Nibelungenhalle
Nach den organisierten Führungen ist Zeit zur freien Verfügung, in der man den Schlosspark genießen kann, oder mit der Drachenfelsbahn zur Ruine Burg Drachenfels hinauffährt, beziehungsweise einen Spaziergang zum Caspar David Denkmal unternimmt. Ebenso ist ein Besuch in der nahgelegen Nibelungenhalle mit Drachenhöhle möglich.

Ab 17 Uhr macht sich die Gruppe auf den Weg zum Alten Fährhaus in Königswinter, wo das Abendessen für 18 Uhr bestellt wird. Danach wird die Heimfahrt angetreten.

Abfahrt und Rückreise: Die Abfahrtzeiten des NABU on Tour- Busses am Samstag, den 7. September: 7:45 Uhr Guckheim Betriebshof Busunternehmen Menges. 8 Uhr Hundsangen am Bärenbrunnen. Die Rückfahrt ist für etwa 20 Uhr geplant. Die Ausrüstungsempfehlung für diesen Tag: Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung, sowie Tagesverpflegung.

Der Reisepreis: Erwachsene: 38 Euro, Kinder bis 14 Jahre: 30 Euro. Im Reisepreis enthalten sind Busfahrt und Drachenfelsbahn, sowie Eintritt und Führung für Schloss und Museum. Nicht im Reisepreis enthalten sind Kosten für Eintritt zur Nibelungenhalle, sowie für Snacks und das Abendessen.

Wichtige Informationen: Der Reisepreis ist mit der Anmeldung unter dem Stichwort 'NABU on Tour' und Angabe Ihres Namens auf das nachstehende Konto zu überweisen:
IBAN: DE95 510 500 150 982 061 091
BIC: NASSDE55XXX
Kontoinhaber: NABU Gruppe Hundsangen

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Zahlungseingangs des Reisepreises registriert und reserviert. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 50 Personen, die Mindestteilnehmerzahl 40 Personen. Zur Anmeldung verwenden Sie bitte den rückseitigen Anmeldecoupon oder melden Sie sich schriftlich per E-Mail oder telefonisch bei einer der aufgeführten Kontaktpersonen an. Anmeldeschluss ist der 25. Juli.

Bitte beachten Sie, dass der Veranstalter keine Haftung für eventuelle Schäden übernimmt. Außerdem kann der Reisepreis bei Nichtantritt leider nicht zurückgezahlt werden. Veranstalter ist die NABU Gruppe Hundsangen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Anmeldecoupon
Bitte ausschneiden oder kopieren und ausgefüllt bei einer der genannten Kontaktpersonen abgeben. NABU on Tour am Samstag, den 7. September 2019 "Naturschutz im Wandel der Zeit"

Name: _______________________________

Vorname: _______________________________

Telefon: _______________________________

E-Mail: _______________________________

Wohnort: _______________________________

Anzahl teilnehmender Personen: ____________

Ich steige zu in:


O Guckheim O Hundsangen


____________ __________________________
Datum Unterschrift
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der NABU Hundsangen freut sich auf Sie.

Kontaktpersonen:

Dagmar Zitzmann, Blasiusweg 15, Steinefrenz, Telefon: 06435 – 543421, dagmar.zitzmann44@web.de

Barbara Rausch, Amselring 13, Hundsangen, Telefon: 0172 – 7688449, b-rausch@t-online.de

Martin Dietz, Auf dem Schoppen 9, Niederahr, Telefon: 0178 – 2860501, nabu-hundsangen@dietzprivat.de

Robert Kämper, Hofackerstr. 17, Niedererbach, Telefon: 0171 – 2234997, robert.kaemper@t-online.de (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: NABU on Tour: Hambacher Forst und Königswinter

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Mit 1,51 Promille auf Parkplatz der A 3 stehen geblieben

Am Donnerstag, den 23. Januar, gegen 22 Uhr wurde der Polizeiautobahnstation Montabaur ein Pannen-PKW gemeldet, welcher äußerst gefährlich im Bereich des Beschleunigungsstreifens des Parkplatzes Landsberg an der Warthe (Gemarkung Sessenhausen), Richtung A 3/Köln stehe.


Einbrechern den Kampf angesagt – Große Polizeikontrolle

VIDEO | Das Thema Einbruch bewegt und verunsichert, da die Täter in einen sehr intimen Lebensbereich, die eigenen vier Wände, eindringen. Das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit im eigenen Zuhause geht ebenso verloren, wie das Diebesgut. Zur Bekämpfung der Wohnungseinbrüche im Westerwald führte die Polizei Kontrollen an Autobahnabfahrten durch. Wir waren mit der Filmkamera dabei.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Verkehrsunfall mit flüchtigem Bus - Zeugenaufruf

Verkehrsunfall mit flüchtigem Bus - Zeugenaufruf

Obwohl ein Linienbusfahrer zwischen Westernohe und Elsoff registrierte, dass er einen entgegenkommenden LKW touchiert hatte, setzte der Busfahrer seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Die Polizeiinspektion Westerburg bittet um Zeugenaussagen.


Generationenwechsel bei Förderverein der Feuerwehr Krümmel-Sessenhausen

Unter besonderen Vorzeichen stand die jährliche Mitgliederversammlung am 18. Januar im Dorfgemeinschaftshaus von Krümmel. Rund 40 aktive und inaktive Mitglieder wurden vom amtierenden 1. Vorsitzenden Günter Siebert begrüßt. Der neue Wehrführer Michael Pleitgen blickte in seinem darauffolgenden Bericht auf ein intensives aber auch erfolgreiches Jahr mit 107 geleisteten Diensten, darunter 17 Einsätze zurück.


Kultur, Artikel vom 24.01.2020

DSDS mit Amy Marleen Pinkel aus Westernohe

DSDS mit Amy Marleen Pinkel aus Westernohe

Die achte Folge von „Deutschland sucht den Superstar“ wird am Dienstag, 28. Januar, um 20.15 Uhr bei RTL zu sehen sein. Aus dem Westerwald mit dabei: Amy Marleen Pinkel (17) aus Westernohe mit ihrem Song: „Homesick“ von Dua Lipa. Jurywahl: Xavier Naidoo, Casting: Hanse Gate Hamburg.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Generationenwechsel bei Förderverein der Feuerwehr Krümmel-Sessenhausen

Krümmel. Die Einsatzabteilung zählte zum Stichtag fünf aktive Feuerwehrfrauen und 28 Feuerwehrmänner. Ein neuer Höchststand ...

Westerwaldverein Bad Marienberg lädt zur Jahreshauptversammlung

Bad Marienberg. TOP 1 Eröffnung und Begrüßung
TOP 2 Jahresbericht des Vorsitzenden
TOP 3 Jahresbericht des Kassenwartes ...

Basaltsäulen informieren über Sehenswürdigkeiten

Rennerod. Die Tafeln, die auf einer klassischen Basaltsäule montiert sind, enthalten nicht nur Fotos und Erläuterungen zum ...

Oberverwaltungsgericht bestätigt: Keine Rodung für geplanten Autohof Heiligenroth

Heiligenroth. „Damit ist die vom Forstamt Neuhäusel ausgestellte Rodungsgenehmigung weiterhin nicht vollzugsfähig. Auch dem ...

Winterwanderung des Westerwaldvereins Bad Marienberg

Bad Marienberg. Auf dem Weg zum Köppel geht es immer wieder bergan (es sind 140 Meter Höhenunterschied), aber – nach einer ...

Insekten-Atlas: Globales Insektensterben mit nachhaltiger Agrarpolitik verhindern

Mainz/Region. Insekten halten das ökologische System unseres Planeten am Laufen. So droht beim Wegfall tierischer Bestäubung ...

Weitere Artikel


Flüchtiger Motorradfahrer und betrunkener Unfallverursacher

Wölferlingen. Am Sonntagmorgen, gegen 9:15 Uhr, verursachte ein Motorradfahrer auf der K 61, Wölferlinger Kopf, einen Verkehrsunfall ...

Betrug mit vorgetäuschter Liebe oder mit falscher Identität

Koblenz. Hier einige Hinweise zur Masche der Täter:

1. Betrug mit falscher Identität (Soldat) Die Täter geben sich als ...

Zeugnisübergabe an hundert Ausbildungsabsolventen

Montabaur. Jens Geimer lobte die Absolventen dafür, dass sie durchgehalten, schlussendlich Erfolg hatten und nicht aufgegeben ...

17-Jähriger verursachte unter Alkoholeinwirkung PKW-Unfall

Niederroßbach. Am Sonntag, dem 7. Juli, um 4:55 Uhr, ereignete sich in der Nassauer Straße ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. ...

Fighting Farmers Montabaur gewannen in Kaiserslautern

Montabaur. 0:0 nach dem ersten Quarter. Das hatte zwei gute Gründe: Die Defense der Farmers sollten über nahezu die gesamte ...

Hachenburger Burggarten verwandelte sich in ein Hunnenlager

Hachenburg. Am Wochenende (6. und 7. Juli) verwandelte sich der Burggarten in Hachenburg in ein mittelalterliches Hunnenlager ...

Werbung