Werbung

Nachricht vom 07.07.2019    

NABU on Tour: Hambacher Forst und Königswinter

„Naturschutz im Wandel der Zeit“ ist das Thema der Veranstaltung „NABU on Tour“ am Samstag, den 7. September. Die Programmpunkte sind der Hambacher Forst, das Museum zur Geschichte des Naturschutzes sowie Burg Drachenfels, Schlosspark und Nibelungenhalle auf dem Drachenfels bei Königswinter. Anmeldung ist erforderlich bis zum 25. Juli.

Schloss Drachenburg. Foto: Martin Dietz

Hundsangen. Programmpunkt 1: Hambacher Forst
Unsere diesjährige Bustour führt uns zunächst zum Hambacher Forst bei Kerpen, wo die Fahrtteilnehmer im Rahmen einer kleinen Führung den erhaltenswerten Forst erkunden, sowie den gigantischen Braunkohleabbau direkt von der Abbaukante aus besichtigen können.

Programmpunkt 2: Museum zur Geschichte des Naturschutzes
Um circa 12 Uhr geht unsere Fahrt weiter nach Königswinter. Mit der Drachenfelsbahn fahren die NABU-Gäste zum Schloss Drachenburg und besichtigen dort unter fachkundiger Führung das Museum zur Geschichte des Naturschutzes. Daran anschließend ist auch eine geführte Besichtigung des Schlosses vorgesehen.

Programmpunkt 3: Burg Drachenfels, Schlosspark, Nibelungenhalle
Nach den organisierten Führungen ist Zeit zur freien Verfügung, in der man den Schlosspark genießen kann, oder mit der Drachenfelsbahn zur Ruine Burg Drachenfels hinauffährt, beziehungsweise einen Spaziergang zum Caspar David Denkmal unternimmt. Ebenso ist ein Besuch in der nahgelegen Nibelungenhalle mit Drachenhöhle möglich.

Ab 17 Uhr macht sich die Gruppe auf den Weg zum Alten Fährhaus in Königswinter, wo das Abendessen für 18 Uhr bestellt wird. Danach wird die Heimfahrt angetreten.

Abfahrt und Rückreise: Die Abfahrtzeiten des NABU on Tour- Busses am Samstag, den 7. September: 7:45 Uhr Guckheim Betriebshof Busunternehmen Menges. 8 Uhr Hundsangen am Bärenbrunnen. Die Rückfahrt ist für etwa 20 Uhr geplant. Die Ausrüstungsempfehlung für diesen Tag: Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung, sowie Tagesverpflegung.

Der Reisepreis: Erwachsene: 38 Euro, Kinder bis 14 Jahre: 30 Euro. Im Reisepreis enthalten sind Busfahrt und Drachenfelsbahn, sowie Eintritt und Führung für Schloss und Museum. Nicht im Reisepreis enthalten sind Kosten für Eintritt zur Nibelungenhalle, sowie für Snacks und das Abendessen.

Wichtige Informationen: Der Reisepreis ist mit der Anmeldung unter dem Stichwort 'NABU on Tour' und Angabe Ihres Namens auf das nachstehende Konto zu überweisen:
IBAN: DE95 510 500 150 982 061 091
BIC: NASSDE55XXX
Kontoinhaber: NABU Gruppe Hundsangen

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Zahlungseingangs des Reisepreises registriert und reserviert. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 50 Personen, die Mindestteilnehmerzahl 40 Personen. Zur Anmeldung verwenden Sie bitte den rückseitigen Anmeldecoupon oder melden Sie sich schriftlich per E-Mail oder telefonisch bei einer der aufgeführten Kontaktpersonen an. Anmeldeschluss ist der 25. Juli.

Bitte beachten Sie, dass der Veranstalter keine Haftung für eventuelle Schäden übernimmt. Außerdem kann der Reisepreis bei Nichtantritt leider nicht zurückgezahlt werden. Veranstalter ist die NABU Gruppe Hundsangen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Anmeldecoupon
Bitte ausschneiden oder kopieren und ausgefüllt bei einer der genannten Kontaktpersonen abgeben. NABU on Tour am Samstag, den 7. September 2019 "Naturschutz im Wandel der Zeit"

Name: _______________________________

Vorname: _______________________________

Telefon: _______________________________

E-Mail: _______________________________

Wohnort: _______________________________

Anzahl teilnehmender Personen: ____________

Ich steige zu in:


O Guckheim O Hundsangen


____________ __________________________
Datum Unterschrift
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der NABU Hundsangen freut sich auf Sie.

Kontaktpersonen:

Dagmar Zitzmann, Blasiusweg 15, Steinefrenz, Telefon: 06435 – 543421, dagmar.zitzmann44@web.de

Barbara Rausch, Amselring 13, Hundsangen, Telefon: 0172 – 7688449, b-rausch@t-online.de

Martin Dietz, Auf dem Schoppen 9, Niederahr, Telefon: 0178 – 2860501, nabu-hundsangen@dietzprivat.de

Robert Kämper, Hofackerstr. 17, Niedererbach, Telefon: 0171 – 2234997, robert.kaemper@t-online.de (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: NABU on Tour: Hambacher Forst und Königswinter

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis erlässt Allgemeinverfügung – Inzidenzwert bei 84,2

Wie schon angekündigt wird es – wie bereits in unseren Nachbarkreisen Altenkirchen und Neuwied - auch für den Westerwaldkreis weitere einschränkende Maßnahmen aufgrund der rasant gestiegenen Infektionszahlen geben. Dazu hat sich die Corona-Task-Force aus Land und Kreis einvernehmlich entschlossen. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,2.


Westerwaldkreis bleibt weiter in der Warnstufe „rot“

Am 27. Oktober meldet das Land für den Westerwaldkreis 888 bestätigte Corona-Fälle, davon inzwischen 610 wieder genesen. Inzidenzwert für den Westerwaldkreis liegt aktuell bei 81,7, also weiterhin im Warnbereich „rot“.


Bad Marienberg - Dachstuhl Mehrfamilienhaus geriet in Brand

Am Dienstag, den 27. Oktober 2020 wurde die Feuerwehr Bad Marienberg um 14:37 Uhr in die Bismarckstraße in Bad Marienberg alarmiert. Die Meldung lautete Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus. Unklar war, ob sich noch Personen im Haus befinden würden.


A 48 / B 9 – Verkehrseinschränkung in der AS Koblenz in Richtung Koblenz

Im Auftrag des Autobahnamtes Montabaur erfolgen am letzten Oktoberwochenende und in der ersten Novemberwoche Kanalsanierungsarbeiten im Bereich der Anschlussstelle (AS) Koblenz / B 9. Zum Auf- und Abbau von Schutzeinrichtungen im Baustellenbereich sowie zur Durchführung der Bauarbeiten muss an zwei Terminen die Verbindungsrampe von Trier kommend (A 48) nach Koblenz (B 9) gesperrt werden.


CDU-Vorschlag: Stefan Leukel soll VG-Bürgermeister werden

Vorstand und Fraktion der Christdemokraten der Verbandsgemeinde Hachenburg schlagen Stefan Leukel (36) als CDU-Kandidat für das Amt des Verbandsgemeindebürgermeisters vor. Nach übereinstimmender Meinung in Vorstand und Fraktion ist Stefan Leukel der richtige Mann, um mit frischem Elan neue Akzente in der Verbandsgemeinde zu setzen.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


NABU: Fledermauswanderung und -balz in vollem Gange

Mainz/Holler. In der Zeit der Partnerwahl besetzen die Männchen der waldbewohnenden und fernwandernden Arten wie Abendsegler, ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wanderte rund um Ailertchen

Bad Marienberg. Bernd Ruß erzählte von den unterirdischen Gängen, die zu Übungszwecken gebaut und benutzt wurden. Auch zwei ...

Wegemarkiererinnen und Wegemarkierer gesucht

Bad Marienberg. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit sucht der WWV auf seinen Hauptwanderwegen Hauptwanderweg I und Fernwanderweg ...

Förderverein für das Altenheim lädt zum Arbeitseinsatz

Horbach. Ziel ist es, die Einrichtung gerade auch in der schweren Coronazeit zu unterstützen. Damit tragen alle Helfer gemeinsam ...

Dorfökologische Beratung - NABU Montabaur beriet Gemeinde Kadenbach

Kadenbach. Durch weniger Gärten verzeichnet der NABU auch einen Rückgang an Luftinsekten als wichtige Bestäuber und Nahrungsquelle ...

Bezirksdelegiertenversammlung des Bezirksverbandes Marienstatt

Selbach. Der Ausblick auf das Schützenwesen nach der Pandemie sei unklar, es seien neue Ideen und Strukturen sowie neue Festgestaltungen ...

Weitere Artikel


Flüchtiger Motorradfahrer und betrunkener Unfallverursacher

Wölferlingen. Am Sonntagmorgen, gegen 9:15 Uhr, verursachte ein Motorradfahrer auf der K 61, Wölferlinger Kopf, einen Verkehrsunfall ...

Betrug mit vorgetäuschter Liebe oder mit falscher Identität

Koblenz. Hier einige Hinweise zur Masche der Täter:

1. Betrug mit falscher Identität (Soldat) Die Täter geben sich als ...

Zeugnisübergabe an hundert Ausbildungsabsolventen

Montabaur. Jens Geimer lobte die Absolventen dafür, dass sie durchgehalten, schlussendlich Erfolg hatten und nicht aufgegeben ...

17-Jähriger verursachte unter Alkoholeinwirkung PKW-Unfall

Niederroßbach. Am Sonntag, dem 7. Juli, um 4:55 Uhr, ereignete sich in der Nassauer Straße ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. ...

Fighting Farmers Montabaur gewannen in Kaiserslautern

Montabaur. 0:0 nach dem ersten Quarter. Das hatte zwei gute Gründe: Die Defense der Farmers sollten über nahezu die gesamte ...

Hachenburger Burggarten verwandelte sich in ein Hunnenlager

Hachenburg. Am Wochenende (6. und 7. Juli) verwandelte sich der Burggarten in Hachenburg in ein mittelalterliches Hunnenlager ...

Werbung