Werbung

Nachricht vom 05.07.2019    

Kunstverein und b-05 Verein Montabaur im Kunstraum am Limes

Am 4. Juli hat der Kunstverein Montabaur gemeinsam mit Mitgliedern vom b-05 Verein die aktuelle Ausstellung von Dorothee Aschoff im Kunstraum am Limes mit dem Titel „Übergrenzend“ in Hillscheid besucht. Ester Kröber, die Leiterin der Sammlung Ciesielski hat alle überrascht damit, dass die Künstlerin persönlich anwesend sein konnte.

„Übergrenzend“ Ausstellung im Kunstraum am Limes. Foto: privat

Montabaur/Hillscheid. Das war ein echtes Highlight und hat große Freude ausgelöst, weil Dorothee Aschoff selbst ihre Ideenfindung, Arbeitsweise und Intentionen dargestellt hat. Viele interessierte Fragen und Assoziationen der Besucherinnen wurden freundlich und ausführlich beantwortet und diskutiert. Ester Kröber, die die Kunstsammlung und die wechselnden Ausstellungen im neuen Anbau betreut, hat die Gespräche sehr kompetent und engagiert ergänzt und begleitet.

Die Künstlerin, von Haus aus Bildhauerin, versucht speziell für die Ausstellungsräume konzipierte Gemälde mit abstrakten Liniengeflechten optisch ins Räumliche zu transferieren. Dennoch stellt sich für die Betrachter auch Gegenständlichkeit, mit Bezügen zu Landschaft, Flüchtlingsproblematik und Tag und Nacht Assoziation ein. Plastische Boots-Darstellungen aus Papier, Leim und Harzen schlagen wieder den Bogen zur „echten“ Bildhauerin und zum Gesamtkonzept.

Dieser lohnende Ausflug zur Kunst konnte alle Beteiligten begeistern und beflügeln und war bestimmt nicht der letzte zum Kunstraum am Limes in Hillscheid. Die sehenswerte Ausstellung endet schon am 7. Juli. (PM Christa Stendebach, Vorsitzende)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kunstverein und b-05 Verein Montabaur im Kunstraum am Limes

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


„Die Freuden und Leiden junger Männer“: Statt Micha Marx Thomas Schmidt

Hachenburg. Vor allem das Leiden dürfte bei den Komikern nicht zu kurz kommen – sehr zum Vergnügen des Publikums. Der insbesondere ...

Begeisterte Zuhörer bei Kenianerin Nina Ogot

Enspel. 2019 wurde sie von der „Treasures of Kenya Initiative“ als Botschafterin kenianischer Musik gewählt. Denn sie verbindet ...

Streichquartett der Cappella Taboris

Montabaur. „Zwar haben wir bereits mit der Gründung der Cappella Taboris vor über fünf Jahren Kammermusik für Sologesang ...

JuZe ins Kino zu „I am mother“

Hachenburg. Nachdem die Menschheit fast gänzlich ausgestorben ist, gibt es jedoch noch einen abgeriegelten Lebensraum. Dort ...

Theater im Gewölbe

Montabaur. Betreut durch einen mehr als ambitionierten Pfleger, der sich darum kümmert, dass der Alltag glatt abläuft und ...

Buchtipp: Kinderlachen – Vom Glück, lernen zu dürfen

Kroppach. Aber auf einzigartige Weise – man erlebt die Länder durch die Augen der Kinder. Der Leser wird mitgenommen auf ...

Weitere Artikel


Verletzung des Briefgeheimnisses/Unterschlagung

Neuhäusel. In diesem Jahr wurden hiesiger Dienststelle eine Vielzahl von Straftaten bezüglich der Verletzung des Briefgeheimnisses/Unterschlagung ...

Dürre 2019: Bauernverband fordert Landeshilfe

Koblenz/Region. Die langanhaltende Trockenheit bereitet den landwirtschaftlichen Betrieben große Probleme. Ertrags- und Qualitätseinbußen ...

Petrusplakette für verdiente Bürger der Stadt Montabaur

Montabaur. Schauplatz des Geschehens war der Sitzungssaal im historischen Rathaus, wo sich der alte und der neu gewählte ...

Bendorfer Wald im Klimawandel

Bendorf. Eine große Borkenkäfermassenvermehrung (Kalamität) war die Folge der großen Hitze und Dürre im Jahr 2018. Alle Waldorte ...

Neue Selbsthilfegruppe für junge Menschen mit erworbener Hirnschädigung

Westerburg. In Deutschland erleiden jährlich etwa 500.000 Menschen eine Hirnverletzung, meist in Folge von Unfällen, Schlaganfällen ...

Frühstück auf dem Alter Markt in Hachenburg

Hachenburg. Brötchen und Kaffee werden von den Veranstaltern gestellt. Alles Weitere bringen die Teilnehmer selbst mit. Also ...

Werbung