Werbung

Nachricht vom 04.07.2019    

Farmers reisen zum Auswärtsspiel nach Kaiserslautern

Egal, wie die Situation in der Tabelle auch ist, in der American Football-Regionalliga Mitte gibt es keine Selbstläufer. Das gilt auch nicht für ein Auswärtsspiel beim bisher noch sieglosen Tabellenletzten. Die Fighting Farmers Montabaur reisen am Samstag zu den Kaiserslautern Pikes, Spielbeginn ist um 15.30 Uhr. Aufgrund einer angespannten Personalsituation reisen die Westerwälder mit dem nötigen Respekt in die Pfalz.

Farmers versus Trier. Fotos: fischkoppMedien

Montabaur. „Wir haben leider für Samstag einen ziemlichen Rumpfkader am Start", sagt Farmers-Headcoach Sebastian Haas. Schmerzlich vermissen werden die Farmers unter anderem Quarterback Christian Baader. Der Spielmacher hatte sich beim Heimspiel gegen Trier schwer am Knie verletzt, wurde bereits operiert „Ein weitere Eingriff ist notwendig, er wird uns
dieses Jahr wohl nicht mehr zur Verfügung stehen", sagt Haas.

Ersetzen wird ihn mit Markus Wenning ein Spieler, der ebenfalls über Erfahrung auf der Quarterback-Position verfügt, zuletzt im Team als Receiver eingesetzt wurde. Mit ihm wird also eine wichtige Anspielstation wegfallen, im Gegenzug ist das Offensivspiel bei ihm in
guten Händen. „Wir haben ein paar Themen speziell auf Markus angepasst", sagt der Trainer. „Ich denke, wir haben einen guten Plan gegen die Pikes mit an Bord."

Allerdings ist Baader nicht der einzige Offensiv-Ausfall für die Westerwälder: US-Running Back Cornell Brown ist aus familiären Gründen in seine amerikanische Heimat geflogen. Seine Rückkehr ist für August geplant. Er wird damit in der Pfalz in jedem Fall fehlen. „Aber auch defensiv müssen wir improvisieren", sagt Haas. „So fehlen uns zum Beispiel mit Andreas Wall und Gerrit Feuerbach zwei wichtige Spieler im Defense Backfield. Beide müssen aktuell ebenfalls noch Verletzungen aus dem Trier-Spiel auskurieren.



Bei Kaiserslautern hat Haas zudem eine positive Entwicklung beobachtet, auch wenn es bisher in sechs Ligaspielen noch nicht zu einem Sieg gereicht hat. „Die Pikes haben seit dem Hinspiel in Montabaur einiges geändert. Wir werden ganz sicher ein anderes Team sehen als bei unserem 39:7-Heimsieg Anfang Mai. Lautern steht mit dem Rücken zur Wand und muss dringend die ersten Punkte einsammeln. Das wird für uns keine einfache Aufgabe. Dennoch fahren wir natürlich zu den Pikes um den 5. Saisonsieg einzufahren." (PM Tom Neumann, Pressesprecher Fighting Farmers Montabaur)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Farmers reisen zum Auswärtsspiel nach Kaiserslautern

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wied: Schusswaffe bei alkoholisiertem Fahrer sichergstellt

Bei einer Verkehrskontrolle wurde in Wied ein 55-Jähriger Autofahrer gestoppt, der unter Einfluss von Alkohol stand. Auf der Rückbank seines Dacia lag eine zugriffsbereite Langwaffe. Auch Munition hatte der Mann dabei. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.


Schwerer Diebstahl in Müschenbach: Zeugen gesucht

Ein großes schweres Arbeitsgerät wurde in Müschenbach aus einer Lagerhalle gestohlen. Die Tatzeit konnte auf nur eine halbe Stunde eingegrenzt werden. Die Täter sind vermutlich gut vorbereitet gewesen und hatten ein entsprechend großes Fahrzeug dabei. Die Polizei bittet darum, verdächtige Beobachtungen zu melden.


Unter Alkoholeinwirkung durch den Straßengraben gefahren

Da hat sich ein 27-Jähriger keinen Gefallen getan, als er unter Alkoholeinfluss von der Straße abkam und auf einer Länge von rund 100 Metern durch den Straßengraben fuhr. Außer erheblichem Sachschaden an seinem Fahrzeug ist jetzt auch der Führerschein weg.


LKW-Fahrer fährt Schlangenlinien auf der Autobahn

Unter dem Einfluss von Alkohol fuhr ein Lkw-Fahrer auf der A 48 rechts gegen die Leitplanke und setzte seine Fahrt in Schlangenlinien fort. Eine Zeugin verständigte die Polizei.


Seelsorgerin Anne Nink in den Ruhestand verabschiedet

Die Pfarrei Sankt Peter Montabaur und Stelzenbachgemeinden verabschiedete Seelsorgerin und Gemeindereferentin Anne Nink mit einem Gotesdienst in den Ruhestand. Ihre Tätigkeit wurde in in emotional bewegenden Lobreden von vielen Seiten gewürdigt.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Tennisabteilung des TUS Hachenburg schließt Saison 2021 erfolgreich ab

Hachenburg. Die Damen 40 und die Herren 40 erreichten in der B-Klasse jeweils den zweiten Tabellenplatz. Ebenso landeten ...

Damen 40 des TUS Hachenburg beenden erfolgreiche Tennissaison

Hachenburg. Die 13 Spielerinnen konnten den 2. Tabellenplatz erringen und haben einen Aufstieg in die A-Klasse nur knapp ...

SG Grenzbachtal konnte keine Punkte in den Lokalderbys erzielen

Marienhausen. Das Spiel der ersten Mannschaft ging mit 5:3 verloren. In der 10. Minute ging die SG Grenzbachtal durch Niklas ...

Enrico Förderer: Trotz Unfall auf Platz 1

Leuterod. Gleich zwei Wochenenden hintereinander trug der Westdeutsche ADAC Kart Cup seine Rennen aus, bei denen auch der ...

Amtsnachfolger des DFBnet Beauftragten im Fußballkreis Westerwald-Sieg gefunden

Alpenrod. Erfreut zeigte sich jetzt der Kreisvorstand, dass Timo Hoppe (Alpenrod) bereit war, diesen Posten zu übernehmen. ...

Mannschaften der SG Grenzbachtal konnten keine Punkte mitbringen

Marienhausen. In der Anfangsphase war Grenzbachtal ganz gut im Spiel, aber mit zunehmender Spieldauer bekam Siershahn mehr ...

Weitere Artikel


MANNschaft: Enduro One in Aschau

Hachenburg. Marco, Steven und David reisten am Freitag gemeinsam mit Marc Oppermann, Dennis Vollmer und Tom Heidrich in Aschau ...

Guter Start der Grünen Ratsfraktion VG Montabaur

Montabaur. Zugrunde lag der Wahl Leukers das starke Ergebnis bei der Kommunalwahl. 16,2 Prozent bedeuteten 7,2 Prozent Zugewinne ...

Auf Safari im Zoo Neuwied

Neuwied. Passend zum lang ersehnten Ferienbeginn dürfen vor allem junge Zoobesucher nun ihre detektivischen Fähigkeiten unter ...

Kommt die barrierefreie Toilette für das DGH in Caan?

Caan. „Rund 61 Prozent unserer Dorfbewohner sind älter als 40 Jahre und rund 23 Prozent älter als 60 Jahre. Wir müssen darauf ...

Kunst trifft Milch: Surreale Welten auf realem Fahrsilo

Irmtraut. Die Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. (kurz: Milag) finanzierte auch ...

Jusos Westerwald erklären sich solidarisch mit „Fridays for Future“

Montabaur. Laut Pressemitteilung boten die Aktivist*innen den einzelnen im Kreistag vertretenen Fraktionen Beratungsgespräche ...

Werbung