Werbung

Nachricht vom 04.07.2019    

Farmers reisen zum Auswärtsspiel nach Kaiserslautern

Egal, wie die Situation in der Tabelle auch ist, in der American Football-Regionalliga Mitte gibt es keine Selbstläufer. Das gilt auch nicht für ein Auswärtsspiel beim bisher noch sieglosen Tabellenletzten. Die Fighting Farmers Montabaur reisen am Samstag zu den Kaiserslautern Pikes, Spielbeginn ist um 15.30 Uhr. Aufgrund einer angespannten Personalsituation reisen die Westerwälder mit dem nötigen Respekt in die Pfalz.

Farmers versus Trier. Fotos: fischkoppMedien

Montabaur. „Wir haben leider für Samstag einen ziemlichen Rumpfkader am Start", sagt Farmers-Headcoach Sebastian Haas. Schmerzlich vermissen werden die Farmers unter anderem Quarterback Christian Baader. Der Spielmacher hatte sich beim Heimspiel gegen Trier schwer am Knie verletzt, wurde bereits operiert „Ein weitere Eingriff ist notwendig, er wird uns
dieses Jahr wohl nicht mehr zur Verfügung stehen", sagt Haas.

Ersetzen wird ihn mit Markus Wenning ein Spieler, der ebenfalls über Erfahrung auf der Quarterback-Position verfügt, zuletzt im Team als Receiver eingesetzt wurde. Mit ihm wird also eine wichtige Anspielstation wegfallen, im Gegenzug ist das Offensivspiel bei ihm in
guten Händen. „Wir haben ein paar Themen speziell auf Markus angepasst", sagt der Trainer. „Ich denke, wir haben einen guten Plan gegen die Pikes mit an Bord."

Allerdings ist Baader nicht der einzige Offensiv-Ausfall für die Westerwälder: US-Running Back Cornell Brown ist aus familiären Gründen in seine amerikanische Heimat geflogen. Seine Rückkehr ist für August geplant. Er wird damit in der Pfalz in jedem Fall fehlen. „Aber auch defensiv müssen wir improvisieren", sagt Haas. „So fehlen uns zum Beispiel mit Andreas Wall und Gerrit Feuerbach zwei wichtige Spieler im Defense Backfield. Beide müssen aktuell ebenfalls noch Verletzungen aus dem Trier-Spiel auskurieren.

Bei Kaiserslautern hat Haas zudem eine positive Entwicklung beobachtet, auch wenn es bisher in sechs Ligaspielen noch nicht zu einem Sieg gereicht hat. „Die Pikes haben seit dem Hinspiel in Montabaur einiges geändert. Wir werden ganz sicher ein anderes Team sehen als bei unserem 39:7-Heimsieg Anfang Mai. Lautern steht mit dem Rücken zur Wand und muss dringend die ersten Punkte einsammeln. Das wird für uns keine einfache Aufgabe. Dennoch fahren wir natürlich zu den Pikes um den 5. Saisonsieg einzufahren." (PM Tom Neumann, Pressesprecher Fighting Farmers Montabaur)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Farmers reisen zum Auswärtsspiel nach Kaiserslautern

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis: Seit Samstag 12 neue Coronafälle

Am 11. August gibt es 435 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon sind inzwischen 368 wieder genesen. 153 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Damit gibt es seit Samstag 12 neue Fälle.


Wirtschaft, Artikel vom 11.08.2020

Ausbildung in der Westerwald-Brauerei begonnen

Ausbildung in der Westerwald-Brauerei begonnen

Das Traditionsunternehmen setzt auf modernste Kommunikationstechnik, Digitalisierung, viel Eigenverantwortung und persönliche Betreuung. Zum Ausbildungsstart im August verstärken nun drei weitere junge Menschen das Azubi-Team der Westerwald-Brauerei.


NI fordert: Flächennutzungsplan Heiligenroth aufheben!

„Der geplante Autohof Heiligenroth wird nicht gebaut. Dies ist nach über sieben Jahren ein großer Erfolg des Umweltverbandes Naturschutzinitiative e.V. (NI) für unsere Landschaften, Wälder, Wildtiere, Lebensräume und die Menschen, denen nun ein wichtiger Erholungsraum erhalten bleibt. Den Anwohnern bleibt nun weiterer Lärm, Gestank und Dreck erspart und der Wald bleibt als wichtiges Biotop erhalten“, erklärte Harry Neumann, Landesvorsitzender der Naturschutzinitiative e.V. (NI).


Die Kurfürsten in ihren Kutschen kannten keine Kreisel

Dieser Knotenpunkt in der Stadt hat sich schon oft gewandelt: Einst stand im Kreuzungsbereich Fürstenweg / Freiherr-vom-Stein-Straße / Albertstraße / Elgendorfer Straße eine Brücke aus Bruchstein; sie wurde in den 70er Jahren durch eine Unterführung ersetzt. Jetzt gibt es hier wieder eine Großbaustelle: Damit der Verkehr fließen kann, wird ein Kreisel gebaut. Zudem muss an die Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer gedacht werden. Eine solche Welt hätten sich die Kurfürsten von einst nie träumen lassen, als sie in Kutschen auf diesen Wegen nach Montabaur fuhren.


FCK-Fanclub spendet über die Jahre mehr als 10.000 Euro

Seit 27 Jahren organisiert Gerhard Hehl, Vorsitzender des FCK-FAN-CLUB Kuhnhöfen/Arnshöfen, ein jährliches Tippspiel zur Fußball-Bundesliga. 2020 konnte er 1.800 Euro Erlös aus dem Tippspiel an das Hospiz St. Thomas überweisen. Insgesamt hat der Fanclub des 1. FC Kaiserslautern so über die letzten sechs Jahre stolze 10.400 Euro an Spenden zusammengebracht. Corona-bedingt mussten sowohl die traditionelle Siegerehrungsfeier als auch die persönliche Spendenübergabe im Hospiz ausfallen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Kartenvorverkauf für Rheinlandpokal-Halbfinale terminiert

Engers/Nentershausen. Aus diesem Grund wird es personifizierte Eintrittskarten für das Pokalderby zum Preis von zehn Euro ...

Enrico Förderer leistungsstark auf Kerpener Kart-Strecke

Leuterod/Kerpen. Die Rennstrecke in Kerpen hat eine große Geschichte und war schon Ausgangspunkt der Karriere des Formel-1-Rekordweltmeisters ...

Biermarathon in Hachenburg - ein tolles Erlebnis mit Disziplin, Sport und guter Laune

Hachenburg. Nachdem Wetter am Freitag mit bis zu 34 Grad, war ein drückend heißer Tag beim Biermarathon am Samstag zu erwarten. ...

Enrico Förderer ist wieder im Rennen

Leuterod. Diese Regeln wurden von den Teilnehmern eingehalten, da an den nächsten zwei Wochenenden weitere Rennveranstaltungen ...

Ex-Eisbären-Keeper Matheo Raab erhält Profivertrag beim FCK

Nentershausen. Der gebürtige Wolfenhausener war insgesamt sechs Jahre in Diensten der Eisbachtaler und absolvierte als damals ...

Eisbachtaler testen sieben Mal für neue Oberligasaison

Nentershausen. Den Auftakt bildet am Samstag, 25. Juli, die Partie bei Bezirksligist SG Weitefeld. Anpfiff der Partie auf ...

Weitere Artikel


MANNschaft: Enduro One in Aschau

Hachenburg. Marco, Steven und David reisten am Freitag gemeinsam mit Marc Oppermann, Dennis Vollmer und Tom Heidrich in Aschau ...

Guter Start der Grünen Ratsfraktion VG Montabaur

Montabaur. Zugrunde lag der Wahl Leukers das starke Ergebnis bei der Kommunalwahl. 16,2 Prozent bedeuteten 7,2 Prozent Zugewinne ...

Auf Safari im Zoo Neuwied

Neuwied. Passend zum lang ersehnten Ferienbeginn dürfen vor allem junge Zoobesucher nun ihre detektivischen Fähigkeiten unter ...

Kommt die barrierefreie Toilette für das DGH in Caan?

Caan. „Rund 61 Prozent unserer Dorfbewohner sind älter als 40 Jahre und rund 23 Prozent älter als 60 Jahre. Wir müssen darauf ...

Kunst trifft Milch: Surreale Welten auf realem Fahrsilo

Irmtraut. Die Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. (kurz: Milag) finanzierte auch ...

Jusos Westerwald erklären sich solidarisch mit „Fridays for Future“

Montabaur. Laut Pressemitteilung boten die Aktivist*innen den einzelnen im Kreistag vertretenen Fraktionen Beratungsgespräche ...

Werbung