Werbung

Nachricht vom 04.07.2019    

Diakonie Altenkirchen sagt engagierten Menschen „Danke“

Viele Menschen engagieren sich im Ehrenamt, um anderen Menschen etwas zugeben. Sie springen in verschiedene Aufgabenfelder und unterstützen sich gegenseitig. All diesen Personen in der Region haben das Mehrgenerationenhaus Mittendrin und das Diakonische Werk in Altenkirchen nun mit einer Einladung ins Kino ihren Dank ausgesprochen.

Die Komödie „Goldfische“ sorgte bei den rund 85 Engagierten für viel Spaß und gute Stimmung. (Foto: André Linke)

Altenkirchen/Hachenburg. Die Bereiche, in denen man sich engagieren kann, sind dabei vielfältig: Hilfe für alte und kranke Menschen,für Menschen mit einer Behinderung und deren Angehörige, in Sportvereinen, bei der Begleitung von Kindern oder Geflüchteten und vieles mehr. Dabei sind die Ehrenamtlichen inklusiv aufgestellt. Im Rahmen der Zusammenarbeit der Koordinatoren für das Ehrenamt im Landkreis Altenkirchen lud das Mehrgenerationenhaus Mittendrin und die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatungsstelle (EUTB) des Diakonischen Werks im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen jüngst Ehrenamtliche aus allen gesellschaftlichen Bereichen zu einem Kinoabend ins Cinexx in Hachenburg ein.

Die Komödie „Goldfische“ sorgte bei den rund 85 Engagierten für viel Spaß und gute Stimmung. Ausgewählt wurde der Film von einem Inklusiven Team von Menschen mit und ohne Behinderung, das sich freitags im Café Brückenschlag im Mehrgenerationenhaus trifft. „Wir wollten uns mit diesem Abend bei allen Menschen bedanken, die in der Region in den unterschiedlichsten Bereichen ehrenamtlich engagiert sind. Ein herzlicher Dank geht auch an das Cinexx in Hachenburg als Kooperationspartner. Das Kino ist ideal, da es barrierefrei ist“ so Angela Hartmann, EUTB des Diakonischen Werkes und Silke Seyler, Mehrgenerationenhaus Mittendrin in Altenkirchen.

„Schön war auch die Möglichkeit, dass der Film mit Untertitel gespielt wurde, so dass auch Menschen mit einer Hörschädigung teilnehmen konnten und Nicht-Betroffene ein Gefühl für eineHörschädigung erhielten“, stimmten die Koordinatoren zu. Über die Auswahl des nächsten Films wird bereits diskutiert. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Diakonie Altenkirchen sagt engagierten Menschen „Danke“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Sonntag insgesamt 3.715 (+56) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 209 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 76,7.


Region, Artikel vom 17.01.2021

Brand einer Heizungsanlage in Wohnhaus

Brand einer Heizungsanlage in Wohnhaus

Am Sonntag, 17. Januar 2021, gegen 11 Uhr, kam es zu einem Einsatz der Feuerwehr an einem Wohnhaus in der Bogenstraße in Langenbach bei Kirburg. Dort war es zu einem Brand der Heizungsanlage im Kellerraum gekommen.


Hachenburg: Zukunftssichere Gesundheitsversorgung umsetzen

Eine ortsnahe und zukunftssichere Gesundheitsversorgung ist im ländlichen Raum von besonderer Bedeutung. Bei einem Vor-Ort-Termin hat sich CDU-VG-Bürgermeisterkandidat Stefan Leukel bei Ortsbürgermeisterin Birgitta Käckermann über den Sachstand für den geplanten Krankenhaus-Neubau seitens der Ortsgemeinde Müschenbach informiert.


Verkehrsunfälle durch Eisplatten und unter Betäubungsmitteleinfluss

Die Polizeiautobahnstation Montabaur meldet einen Verkehrsunfall durch von einem LKW abgerutschte Eisplatten auf der A 3 bei Dernbach sowie einen Verkehrsunfall unter Betäubungsmittel- und Alkoholeinfluss bei Dierdorf. Verletzt wurde niemand.


Westerwälder Christdemokraten blicken gestärkt nach vorne

Die Westerwälder CDU-Bundesparteitagsdelegierten Dr. Andreas Nick MdB, Ralf Seekatz MdEP, Jenny Groß MdL und Karl-Heinz Boll zeigten sich über Ablauf und Ergebnis des Bundesparteitages sehr beeindruckt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Krankenhaus-Chef mahnt Ausgleichszahlungen über Januar hinaus dringend an

Altenkirchen. Viele Hospitäler in ganz Deutschland sind arg gebeutet. Zum einen steht per se jeweils ihr finanzielles Überleben ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Montabaur. Am Samstag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 77-jährige Frau aus der VG Montabaur und ein ...

Brand einer Heizungsanlage in Wohnhaus

Langenbach bei Kirburg. Demnach war der Ölbrenner der Anlage in Brand geraten. Hierdurch wurde die Heizungsanlage sowie die ...

Verkehrsunfälle durch Eisplatten und unter Betäubungsmitteleinfluss

Dernbach. Am Freitagvormittag, 15. Januar 2021 gegen 11:40 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 3 in Fahrtrichtung Köln, ...

Nicole nörgelt – über die Freuden des Fernunterrichts

Region. „Ich muss Schluss machen“, piepst sie mit Grabesstimme. „Meine… ähm… Schüler nehmen anscheinend grade das Klassenzimmer ...

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

Region. Der Präsident des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V., Rainer Kaul, zieht nach drei Wochen der aufsuchenden ...

Weitere Artikel


Jusos Westerwald erklären sich solidarisch mit „Fridays for Future“

Montabaur. Laut Pressemitteilung boten die Aktivist*innen den einzelnen im Kreistag vertretenen Fraktionen Beratungsgespräche ...

Kunst trifft Milch: Surreale Welten auf realem Fahrsilo

Irmtraut. Die Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. (kurz: Milag) finanzierte auch ...

Kommt die barrierefreie Toilette für das DGH in Caan?

Caan. „Rund 61 Prozent unserer Dorfbewohner sind älter als 40 Jahre und rund 23 Prozent älter als 60 Jahre. Wir müssen darauf ...

evm-Konzept zeigt, wo Ladesäulen sinnvoll sind

Koblenz. Das Projekt wurde im Rahmen der Förderrichtlinie Elektromobilität vor Ort mit insgesamt 50.000 Euro durch das Bundesverkehrsministerium ...

Jürgen Schenkelberg in den Ruhestand verabschiedet

Montabaur. Der Westerwälder, Jürgen Schenkelberg, begann seine Laufbahn 1976 beim damaligen Arbeitsamt in Montabaur. Da er ...

„Last Minute“ zum Ausbildungsplatz

Montabaur/Westerwaldkreis. Das neue Ausbildungsjahr beginnt, und viele Betriebe der Region freuen sich über den Zuwachs an ...

Werbung