Werbung

Nachricht vom 02.07.2019    

Fahrzeugbrand entwickelte sich zum größeren Einsatz

Am Dienstag, 2. Juli, wurden die freiwilligen Feuerwehren Wahlrod und Mudenbach, gegen 14.35 Uhr, zu einem Fahrzeugbrand zum Hehlinger Hof alarmiert. Bereits beim Eintreffen der ersten Kräfte hatte ein direkt benachbartes Strohlager auch Feuer gefangen. Es wurde Alarm für weitere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Hachenburg ausgelöst.

Das Feuer vom Fahrzeug griff über auf nahe gelegene Heuballen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache (des Fahrzeugs) dauern noch an. Fotos: kkö

Wahlrod. Zu einem Fahrzeugbrand wurden die freiwilligen Wehren der Verbandsgemeinde Hachenburg am Dienstagnachmittag, 2. Juli, gegen 14.35 Uhr, durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Als die ersten Kräfte eintrafen, hatte sich der Brand auf ein benachbartes Strohlager ausgedehnt. Es wurden weitere Kräfte alarmiert, die die örtlichen Einheiten Wahlrod und Mudenbach unterstützten. Am Hehlinger Hof war ein PKW, aus bisher ungeklärter Ursache, in Brand geraten. Die benachbarten Strohballen, rund 100 Ballen waren dort gestapelt, fingen durch die Hitzeentwicklung ebenfalls Feuer.

Die Wasserversorgung zur Einsatzstelle erwies sich zunächst als schwierig. Durch die Einsatzkräfte musste eine längere Versorgungsleitung verlegt werden. Parallel dazu wurde Wasser im Pendelverkehr zur Einsatzstelle gebracht. Die Strohballen wurden mit einem Radlager abgetragen und dann auseinander gezogen um letzte Glutnester ablöschen zu können. Diese Löschmaßnahmen zogen sich über mehrere Stunden bis in den frühen Abend.



Die eingesetzten Feuerwehren konnten den Brand nur unter Atemschutz bekämpfen. Um genügend Geräteträger vor Ort bereithalten zu können wurden die Wehren aus Müschenbach, Hachenburg und Borod auch nach Wahlrod geschickt. Durch die enorme Belastung wurden die Atemschutzkräfte durch die sogenannte Atemschutzüberwachung regelmäßig ausgetauscht und es wurde ausreichend Mineralwasser zur Verfügung gestellt.

Neben den rund 40 Kräften der freiwilligen Feuerwehren war der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und drei Einsatzkräften sowie die Polizeiinspektion Hachenburg mit einem Fahrzeug und ebenfalls drei Beamten vor Ort. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die genaue Ursache und die Schadenshöhe stehen noch nicht fest. (kkö)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Antisemitismusbeauftragte von Rheinland-Pfalz besucht das Landeskriminalamt

Mainz. Positiv bewerteten die Beauftragte und der Vizepräsident des Landeskriminalamtes, Achim Füssel, dass in Rheinland-Pfalz ...

Montabaur: Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss

Montabaur. Dabei mussten die Beamten feststellen, dass der 64-jährige Fahrer aus der VG Wirges erheblich unter Alkoholeinfluss ...

Beim Griff zu Flüssiggas für Heizstrahler & Co auf Sicherheit achten

Region. Der Markt bietet daher in diesem Bereich ein großes Angebot, bei dem es schwer fällt, den Überblick zu behalten. ...

Bad Marienberg: Verkehrsunfall mit verletzter Fußgängerin

Bad Marienberg. Eine 28-jährige Frau überquerte hier die Durchgangsstraße und übersah dabei den PKW eines aus Richtung Stadtmitte ...

25 Jahre "Christmas Moments" in Ransbach-Baumbach - 3x2 Tickets zu gewinnen

Ransbach-Baumbach. Nachdem die Tourneen 2020 und 2021 coronabedingt ausgefallen sind und zwei Christmas Moments Online-Konzerte ...

Trickdiebstahl in Bad Marienberg: Falsche Handwerker berauben Senioren

Bad Marienberg. Laut Polizeibericht erschienen die drei Männer gegen 11 Uhr bei dem älteren Ehepaar in der Berliner Straße ...

Weitere Artikel


Autolackiererei geriet nach Explosion in Vollbrand

Neuhäusel. In der Nacht von Dienstag, 2. auf Mittwoch, 3. Juli, gegen 3.15 Uhr, wurde durch mehrere Zeugen der Brand einer ...

Pilgergruppe „Auf alten Pilgerwegen“ zwei Tage unterwegs

Marienstatt/Gebhardshain. Ein Omnibus brachte die Pilgergruppe am Freitag nach Fronleichnam von Marienstatt nach Friesenhagen. ...

Künstlerin aus Hamm: Eine „Schichtweise“, die wohltut und weiterhilft

Enspel/Hamm. Wer sich langsam akklimatisiert hat, der kann dann aber auch die grauen, die Struktur auflösenden, abstahierenden ...

Mehr als Dreck, Steine und Basalt

Enspel. Die rund vier Kilometer lange Strecke führt durch das nicht mehr aktive Gelände des ehemaligen Basaltwerkes, vorbei ...

Prüfungen an der Katharina Kasper Akademie erfolgreich bestanden

Dernbach. Die Abschlussprüfungen in sechs unterschiedlichen Weiterbildungen standen im Frühjahr in der Katharina Kasper Akademie ...

Erfolgreiche Studien- und Ausbildungsabschlüsse bei der SGD Nord

Vallendar. Zur festlichen Feierstunde in der Stadt- und Kongresshalle Vallendar waren zahlreiche Vertreter aus Politik und ...

Werbung