Werbung

Nachricht vom 01.07.2019    

Freiwilliges soziales Jahr: Pflegeberuf kennenlernen

Die Wahl des Berufs ist eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben. Wie gut, dass es Berufsbilder gibt, in die man deutlich mehr als zwei Wochen „hineinschnuppern“ kann, bevor man diese wichtige Entscheidung fällt. Dazu gehört die Pflege. Das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/Selters bietet für 2019 noch Plätze für junge Menschen an, die den Alltag als Gesundheits- und Krankenpfleger/in genau kennenlernen wollen, bevor sie die Ausbildung beginnen.

Pflegeberufe sind anspruchsvoll, aber erfüllend. (Symbolfoto)

Dierdorf / Selters. Voraussetzung für eine reguläre Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger ist neben der Mittleren Reife die Vollendung des
17. Lebensjahres. Für Schulabgänger, die jünger sind und ernsthaft eine Ausbildung im Pflegebereich anstreben, verschafft ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Jahrespraktikum im Krankenhaus einen guten Einblick in die Tätigkeiten des Pflegeberufes.

„Im nächsten Jahr wird die generalisierte Pflegeausbildung eingeführt. Im Rahmen dieser dreijährigen Ausbildung werden übergreifend Kompetenzen zur Pflege von Menschen aller Altersgruppen und Versorgungsbereiche vermittelt, also in Krankenhäusern, stationären Pflegeeinrichtungen und in der ambulanten Pflege. Im letzten Drittel der Ausbildung besteht die Möglichkeit, sich zu spezialisieren oder dann den generalistischen, europaweit anerkannten Abschluss als Pflegefachmann zu erlangen. Dieser löst dann die bisher unterschiedlichen Ausbildungsberufe zum Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Altenpfleger ab.“, erklärt Pflegedirektorin Sabine Schmalebach.



Übrigens wird für das FSJ/Jahrespraktikum in der Pflege ein monatliches Entgelt gezahlt. Wer sich im Anschluss für diese Ausbildung entscheidet, hat nach dem FSJ oder Jahrespraktikum auch einen Vorteil gegenüber Mitbewerbern: Bei Eignung wird diese/r Bewerber/in automatisch in die engere Auswahl genommen.

Wer sich für das zwölfmonatige Pflege-Praktikum oder das Freiwillige Soziale Jahr interessiert, erfährt Näheres im Büro der Pflegedirektion (02626/762-1117; sekretariat.pdl@khds.de) oder schickt gleich eine Bewerbungsmappe an: Evangelisches Krankenhaus Dierdorf/Selters, Pflegedirektorin Sabine Schmalebach, Waldstr. 5, 56242 Selters.



Kommentare zu: Freiwilliges soziales Jahr: Pflegeberuf kennenlernen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Aktion "fit4kids" in der Gutenberg-Schule Dierdorf gestartet

Dierdorf / Region. Die Ernährungsberaterin Nadja Pavlovic hat den 27 Schülern der 3c gezeigt, wie lecker ein gesundes Frühstück ...

Ukrainisch-belarussische Familie sucht Zuhause in VG Altenkirchen-Flammersfeld

Region. Die ukrainisch-belarussische Familie schätzt laut dem Aufruf der „Friends of Jesus“ Ordnung und Sauberkeit, sind ...

Westerwälder Kreistag beschließt Klimaschutzkonzept sowie Maßnahmenkatalog

Montabaur. Zuvor war der Erstellung des Konzeptes über mehrere Monate ein integrativer Prozess vorangegangen. Dieser zielte ...

Justizministerium Rheinland-Pfalz warnt vor „falschen Gerichtsvollziehern“

Region. Das Ministerium der Justiz Rheinland-Pfalz weist darauf hin, dass der Erstkontakt zu einem Schuldner bzw. einer Schuldnerin ...

Luckenbach: 18-jährige aus VG Hachenburg kommt mit Pkw von Fahrbahn ab

Region. Eine 18-jährige Pkw-Fahrerin befuhr am Mittwoch, dem 6. Juli, um 01.30 Uhr die L 288 aus Fahrtrichtung Betzdorf kommend ...

Weitere Artikel


ViaSalus: Sanierung kurz vor dem Abschluss

Dernbach. Der Insolvenzplan ist die insolvenzrechtliche Grundlage für die Neuaufstellung von ViaSalus. Zentraler Bestandteil ...

Der Wald hat Fieber und braucht dringend Pflegekräfte

Hachenburg. Im Rahmen einer Feierstunde am Forstlichen Bildungszentrum Rheinland-Pfalz (FBZ) gratulierten am Freitag, 28. ...

Ehrungen: Verdiente Mitglieder der Hatterter SPD ausgezeichnet

Hattert. Helga Schneider, ein Urgestein der Hatterter SPD ist immer da wo es gilt anzupacken, 38 Jahre im Gemeinderat Hattert, ...

Kirchweihgottesdienst als musikalischer Hochgenuss

Rennerod. Orgel (Markus Gotthardt), Trompete (Peter Titz) und Pauken (Michael Born) waren Mitwirkende bei der Aufführung, ...

Sonderturnier in Hilgert: Die Würfel sind gefallen

Hilgert. 10 über 70-jährige Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Hilgert und 10 Kinder der Sonnenfeldschule konnten per Losentscheid ...

Neuer Verbandsgemeinderat nimmt Arbeit auf

Montabaur. Der neue Rat - Dem Verbandsgemeinderat Montabaur gehören neuerdings 44 stimmberechtigte Mitglieder an, stimmberechtigt ...

Werbung