Werbung

Nachricht vom 01.07.2019    

Debeka eröffnet neue Räume in Bad Marienberg

Um ihren Service noch weiter zu verbessern, eröffnet die Debeka, eine der größten Versicherungsgruppen und Bausparkassen in Deutschland, ein Servicebüro in der Langenbacher Straße 19. „Wir haben viele Mitglieder und Kunden in der Gegend. Von daher war es wichtig und sinnvoll, eine feste Anlaufstelle zu schaffen“, sagt Debeka-Organisationsleiter Markus Fabig.

von links: Christian Richter, Daniel Weber, Selina Bandoly, Markus Fabig, Björn Scheyer (1. Beigeordneter der Stadt), Andreas Heidrich (Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Marienberg), Regina Gottberg und Ottmar Knoblauch. (Foto: Debeka)

Bad Marienberg. Das Team besteht aus fünf Mitarbeitern und betreut über 2.300 Kunden und Mitglieder. Das Einzugsgebiet umfasst den oberen Westerwald „Wir sagen, wir sind anders als andere und das leben wir auch. Wir wollen einen guten Servicebieten. Denn wir wissen ja, dass Versicherungen erklärungsbedürftig und für viele als Thema nicht direkt greifbar sind“, erklärt Fabig die Philosophie der Debeka.

Die Debeka ist mit über 16.000 Mitarbeitern an mehr als 4.500 Orten vertreten.Und sie bleibt auf Wachstumskurs: In Bad Marienberg soll der angestellte Außendienst erweitert werden. Hier bietet die Debeka Quereinsteigern ein umfangreiches Qualifizierungsprogramm. Auch das Bewerbungsverfahren für das Ausbildungsjahr 2020 ist bereits angelaufen. Fakten, auf die Fabig großen Wert legt: „Unser Schwerpunkt liegt ganz auf der bedarfsgerechten Beratung unserer Mitglieder und Kunden. Und die sind – laut Kundenmonitor Deutschland – die zufriedensten der Branche.“



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Andreas Heidrich, Bürgermeister der Verbandsgemeinde und Björn Scheyer, 1. Beigeordnete der Stadt Bad Marienberg, gratulierten zur Geschäftseröffnung und wünschten dem Team viel Erfolg und viele zufriedene Kunden.

Das Büro in der Langenbacher Straße 19 in Bad Marienberg ist erreichbar unter der Telefon-Nummer 02661/9812 040. Das Büro ist montags bisfreitags von 9.00 bis 13.30 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet. Nähere Informationen erhalten Interessierte in ihrem Servicebüro in Bad Marienberg oder unter www.debeka.de. (PM)


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Debeka eröffnet neue Räume in Bad Marienberg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


evm unterstützt Menschen, die Helfen in Hachenburg

Hachenburg. Vor Kurzem übergab Norbert Rausch, Kommunalbetreuer bei der evm, den Spendenbetrag gemeinsam mit Gabriele Greis, ...

"Hoganext" macht’s möglich: Azubis lernen Braukunst

Hachenburg. Geschäftsführer und IHK-Vizepräsident Jens Geimer sowie IHK-Regionalgeschäftsführer Richard Hover begrüßten Azubis ...

Verbandsgemeindewerke testen Inliner-Verfahren für Wasserleitung

Montabaur. Die Verbandsgemeindewerke Montabaur haben in Niederelbert erstmals eine Hauptwasserleitung mit dem so genannten ...

evm unterstützt Menschen aus der Region Westerburg

Westerburg. Vor Kurzem übergab Norbert Rausch, Kommunalbetreuer bei der evm, gemeinsam mit Markus Hof, Bürgermeister der ...

Impulsforum in Horhausen: ABBA soll helfen, Innenstädte attraktiver zu machen

Horhausen. Die Schlagworte sind allgegenwärtig: die Corona-Pandemie, die Digitalisierung, ein geändertes Konsumverhalten ...

Mittelgebirgsallianz: Das fordern die Bauern aus Westerwald, Siegerland und Olpe

Region. Den Auftakt zur neuen „Mittelgebirgsallianz“ präsentierten Vertreter der Bauernverbände nun bei einem gemeinsamen ...

Weitere Artikel


Neuer Verbandsgemeinderat nimmt Arbeit auf

Montabaur. Der neue Rat - Dem Verbandsgemeinderat Montabaur gehören neuerdings 44 stimmberechtigte Mitglieder an, stimmberechtigt ...

Sonderturnier in Hilgert: Die Würfel sind gefallen

Hilgert. 10 über 70-jährige Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Hilgert und 10 Kinder der Sonnenfeldschule konnten per Losentscheid ...

Kirchweihgottesdienst als musikalischer Hochgenuss

Rennerod. Orgel (Markus Gotthardt), Trompete (Peter Titz) und Pauken (Michael Born) waren Mitwirkende bei der Aufführung, ...

Theater: Der Tod hat abgeräumt, doch die Jugend hat gesiegt

Selters. Unter der Regie und Leitung ihrer Lehrerin Tina Petereit brachten 19 Darsteller der IGS Selters ihre ganz eigene ...

Wer wird neuer Schützenkönig in Montabaur?

Montabaur. Alle anderen volljährigen Vereinsmitglieder sind herzlich aufgerufen, beim traditionellen Königsschießen ...

Eine Zeitreise zu Fuß durch Selters

Selters. Wer mitgeht erfährt, was ein simpler Hammerstiel mit einem eleganten Thonetstuhl gemeinsam haben, wo in Selters ...

Werbung