Werbung

Nachricht vom 01.07.2019    

Wer wird neuer Schützenkönig in Montabaur?

Am Samstag, den 13. Juli ist es soweit: Um 14 Uhr wird der noch amtierende Schützenkönig Dietmar Wolf den ersten Schuss auf den königlichen Holzadler 2019 abgeben, dann geschmückt mit einem roten Tintenfässchen um den Hals. Trifft er sein Ziel, war das auch schon sein letzter Schuss auf den Königsvogel, denn die Regeln besagen, dass der amtierende Schützenkönig nicht erneut im Folgejahr antreten darf.

Der Königsadler (Foto: Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur)

Montabaur. Alle anderen volljährigen Vereinsmitglieder sind herzlich aufgerufen, beim traditionellen Königsschießen mitzumachen. 2018 wurde in einer Mitgliederversammlung beschlossen, die Damen und Herren der Schützengesellschaft zukünftig nicht mehr getrennt voneinander, sondern gemeinsam um die Königs- bzw. Königinnenwürde antreten zu lassen.

Neben dem Schützenkönig oder der Schützenkönigin werden auch die beiden Ritter bzw. Begleiterinnen ermittelt. Erster Ritter oder erste Begleiterin wird, wer das Zepter abschießt,zweiter Ritter bzw. Begleiterin, wer den Reichsapfel zu Fall bringt. Derjenige der den Vogel vom Sockel schießt, ist Schützenkönig/in.Der neue Schützenkönig oder auch die Schützenkönigin 2019 wird dann mit den beiden Rittern oder Begleiterinnen ein Jahr lang die Schützengesellschaft St. Sebastianus repräsentieren.



Die offizielle Proklamation der neuen Würdenträger findet am Sonntag, den 21. Juli während des Schützenfestes in Montabaur statt. Dann soll auch der inoffizielle Spaß-Wettbewerb um den „Bürgerschützenkönig“ 2019 stattfinden,an dem alle Bürgerinnen und Bürger ab 18 Jahren teilnehmen können. Wie beim traditionellen Königsschießen wird auch beiden „Bürgerlichen“ auf einen hölzernen Königsvogel geschossen – immer nacheinander, bis der Adler von seinem Sockel fällt. Weitere Informationen unter www.schuetzenverein-montabaur.de. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wer wird neuer Schützenkönig in Montabaur?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Sommerkarneval: KARNEfestiVAL und närrischer Sonntag in Montabaur

Montabaur. Nach zweimaliger coronabedingter Verschiebung findet das große Festwochenende am 25. und 26. Juni auf der Eichwiese ...

Erneute Absage des Schlittenhunderennens in Liebenscheid

Liebenscheid. Nach dem Rennen ist vor dem Rennen und große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus. Das war eigentlich ...

Vereine im Westerwaldkreis bekommen Spenden der Naspa Stiftung

Westerwaldkreis. Im Westerwaldkreis erhalten bei der aktuellen Förderrunde 21 Vereine und Initiativen finanzielle Unterstützung ...

Orientalischer Tanz und Tanzfitness beim TuS Hachenburg

Hachenburg. Die Stunde “Orientalischer Tanz“ beginnt um 18.30 Uhr und richtet sich an alle interessierten Frauen und Mädchen ...

evm unterstützt Karnevalsvereine

Region. Auch im Jahr 2022 kann die Session in vielen Gemeinden der Region wieder nicht wie gewohnt stattfinden. “Trotzdem ...

Freudige Überraschung zum Jahreswechsel

Krümmel. Großen Grund zur Freude gab es bei der Feuerwehr in Krümmel beim letzten Übungsdienst im Jahr 2021. Die beiden Geschäftsführer ...

Weitere Artikel


Theater: Der Tod hat abgeräumt, doch die Jugend hat gesiegt

Selters. Unter der Regie und Leitung ihrer Lehrerin Tina Petereit brachten 19 Darsteller der IGS Selters ihre ganz eigene ...

Debeka eröffnet neue Räume in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Das Team besteht aus fünf Mitarbeitern und betreut über 2.300 Kunden und Mitglieder. Das Einzugsgebiet umfasst ...

Neuer Verbandsgemeinderat nimmt Arbeit auf

Montabaur. Der neue Rat - Dem Verbandsgemeinderat Montabaur gehören neuerdings 44 stimmberechtigte Mitglieder an, stimmberechtigt ...

Eine Zeitreise zu Fuß durch Selters

Selters. Wer mitgeht erfährt, was ein simpler Hammerstiel mit einem eleganten Thonetstuhl gemeinsam haben, wo in Selters ...

JSG beim Müschenbacher Jugend Cup 2019 erfolgreich

Müschenbach. Am frühen Samstagmorgen, 22. Juni, ging es mit den Bambinis um 9.30 Uhr los, im Anschluss folgten die F- und ...

Geschicklichkeitsfahren für Einsatzfahrer des Westerwaldkreises

Nentershausen. Nach der Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch Markus Göbel und Bernd Dillbahner vom Kreisfeuerwehrverband ...

Werbung