Werbung

Nachricht vom 30.06.2019    

Geschicklichkeitsfahren für Einsatzfahrer des Westerwaldkreises

Der diesjährige Kreisentscheid im Geschicklichkeitsfahren mit Einsatzfahrzeugen der Feuerwehren des Westerwaldkreises fand am Samstag, dem 29. Juni (2019) in Nentershausen statt.

Geschicklichkeitsfahren für Einsatzfahrer des Westerwaldkreises in Nentershausen. Fotos: Fabio Steudter

Nentershausen. Nach der Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch Markus Göbel und Bernd Dillbahner vom Kreisfeuerwehrverband Westerwald, begannen die Verantwortlichen mit der Abnahme der Leistungen.

Gefahren wurde in der Klasse A und in der Klasse B. In der Klasse A (Führerscheinklasse B) sind Feuerwehrfahrzeuge mit einem Gesamtgewicht bis 3.500 Kilogramm zulässig, in der Klasse B (Führerscheinklasse C) starteten Feuerwehrfahrzeuge mit einem Gesamtgewicht mit mehr als 9.000 Kilogramm.

Acht schwierige Aufgaben mussten die 22 Fahrer der Klasse A und 12 Fahrer der Klasse B mit einem fremden Feuerwehrfahrzeug meistern.

Herbert Kunz (FFW Görgeshausen) sicherte sich in der Klasse A den Sieg. Er war zum ersten Mal bei diesem Wettbewerb dabei und wird den Kreisfeuerwehrverband auf dem Landesentscheid des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz am 21. September 2019 in Kusel vertreten. Den zweiten Platz belegte Henrik Mansel aus Nentershausen und Dritter der Klasse A wurde Kai Meirich aus Langenbach.



Erster der Klasse B wurde Micha Hast von der Feuerwehr Liebenscheid. Auch er wird am 21. September 2019 beim Landesentscheid antreten. Der zweite Platz ging an Torben Ebel aus Görgeshausen. Dritter der Klasse B wurde Joachim Maaß von der Feuerwehr Langenbach bei Kirburg.

Markus Göbel vom Kreisfeuerwehrverband Westerwald dankte dem Organisationsteam und den Wertungsrichtern für den guten Ablauf der Veranstaltung.

Die Ergebnisse der Prüfungen sind in Kürze auf der Internetseite des Kreisfeuerwehrverbandes Westerwald e.V. unter www.kfv-westerwald.de einsehbar. (PM Fabio Steudter)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Geschicklichkeitsfahren für Einsatzfahrer des Westerwaldkreises

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Corona-News: Inzidenz im Westerwaldkreis klettert auf 322 und weiterer Todesfall

Westerwaldkreis. Eine 7-Tage Inzidenz von über 300 und auch erstmals eine Hospitalisierungs-Inzidenz über der magischen Grenze ...

LKW-Zug verliert unbekannte Flüssigkeit - Großeinsatz für Feuerwehren

Nentershausen. Die verlorene Ladung hinterließ weiße Punkte auf der Autobahn. Der Stoff, der austrat, war zunächst unbekannt. ...

Fünf Schwerverletzte bei Unfall auf B 54 bei Rennerod

Rennerod. Am heutigen Mittwoch kam es um 16:02 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 54 zwischen den ...

380.000 neue Bäume: Wiederaufforstungsmaßnahmen um Rennerod in vollem Gange

Rennerod. Die Westerwälder Landschaft hat sich verändert. Der Wald, der im Westerwald nicht ohne Grund im Namen getragen ...

Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle in Selters

Selters. Am 19. Januar wurde im Zeitraum von 7 Uhr bis 9.30 Uhr ein in der Verlängerung der Schützstraße am rechten Parkstreifen ...

Verkehrsunfallflucht in Montabaur: Zeugen gesucht

Montabaur. Im Zeitraum von Dienstag, dem 18. Januar, 13 Uhr, bis zum Mittwoch, dem 19. Januar, 10 Uhr, kam es in der Lahnstraße ...

Weitere Artikel


JSG beim Müschenbacher Jugend Cup 2019 erfolgreich

Müschenbach. Am frühen Samstagmorgen, 22. Juni, ging es mit den Bambinis um 9.30 Uhr los, im Anschluss folgten die F- und ...

Eine Zeitreise zu Fuß durch Selters

Selters. Wer mitgeht erfährt, was ein simpler Hammerstiel mit einem eleganten Thonetstuhl gemeinsam haben, wo in Selters ...

Wer wird neuer Schützenkönig in Montabaur?

Montabaur. Alle anderen volljährigen Vereinsmitglieder sind herzlich aufgerufen, beim traditionellen Königsschießen ...

Neuer Pfarrer in Gemünden

Gemünden. Michael Reschke wünschte sich Gemeindepfarrer zu werden. „Schön wäre eine Kirchengemeinde mit guter Anbindung, ...

Feuerwehr Maxsain bildet sich in Technischer Hilfeleistung weiter

Maxsain. Bevor es jedoch an die hydraulischen Rettungsgeräte ging, wurde ein Ausbildungskonzept durch die Wehrführung erstellt ...

Ruandahilfe Hachenburg sieht positiv in die Zukunft

Hachenburg. Der Ruandahilfe Hachenburg e.V. ist laut dem Bericht des Vorsitzenden Thilo Leonhardt gut aufgestellt. Zum 31. ...

Werbung