Werbung

Nachricht vom 30.06.2019    

Die Firma Stöver aus Wissen stellt sich vor

Als Fachbetrieb für Unfallinstandsetzung ist die Firma Stöver aus Wissen eines der führenden Unternehmen in der Region rund um Karosserie, Lackierung und Mechanik. Da der Betrieb im ständigen Wachstum ist, braucht es weitere Unterstützung für die tägliche Arbeit. Die Firma Stöver erklärt hier mit drei Antworten und einem Video, was der Betrieb zu bieten hat.

Die Firma Stöver aus Wissen. Foto/Quelle: Homepage Stöver

Wissen/Sieg. Wir haben als Verlag der Geschäftsleitung der Firma Stöver drei wichtige Fragen gestellt:

-> Wer sind Sie und was macht Ihr Unternehmen?

Als Fachbetrieb für Unfallinstandsetzung sind wir eines der führenden Unternehmen in der Region rund um Karosserie, Lackierung und Mechanik. Rund 40 Mitarbeiter und eine Werkstatt mit über 2.200 qm sorgen in unserem Familienbetrieb für ein Maximum an Servicequalität.

-> Wie viele Mitarbeiter hat das Unternehmen und welche Berufsbilder gibt es?

Rund 40 Mitarbeiter sind bei uns tätig. Unsere Berufsbilder sind: Karosseriebauer, Fahrzeuglackierer, Kfz.-Mechatroniker, Bürokaufleute;

-> Warum sollte man bei Ihnen arbeiten?

Wir sind zukunftsorientiert und bieten moderne Arbeitsbedingungen. Neben einem sehr guten Betriebsklima bieten wir unseren Mitarbeitern regelmäßige Fortbildungen und eine leistungsgerechte Bezahlung.

Zur Zeit gibt es die folgende Stelle zu besetzen:

KFZ-Mechatroniker (m/w/d)

Ansprechpartner:
Frank Stöver
Telefon: 02742-91309-0
Website: www.identica-stoever.de
eMail: info@identica-stoever.de

Personalfinderfilm:


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Größtes Miet-Glaslager für Veranstaltungen im Westerwald

Die Westerwald-Brauerei stellt am Mittwoch, dem 5. Februar um 18 Uhr ihr erweitertes Konzept für alle vor, die in der Region typische Feste und Veranstaltungen durchführen. Geladen sind dazu interessierte Vereinsvertreter sowie Festveranstalter. Silke Holzenthal und Klaus Strüder aus der Abteilung „Fest- und Mietservice“ der Westerwälder Privatbrauerei bitten um Anmeldung im Vorfeld – am besten per E-Mail unter s.holzenthal@hachenburger.de.


Region, Artikel vom 28.01.2020

Tödlicher Verkehrsunfall auf der L 292

Tödlicher Verkehrsunfall auf der L 292

Am heutigen Dienstagmittag, den 28. Januar, um 12.10 Uhr, ereignete sich auf der Landesstraße 292 ein Verkehrsunfall, bei dem der 54-jährige Fahrer eines Suzuki tödlich verunglückte. Die Polizei sucht Zeugen.


Patient mit Verdacht auf Corona-Virus in Siegener Krankenhaus

In Siegen gibt es möglicherweise einen ersten Patienten mit dem Corona-Virus. Das berichtete die Siegener Zeitung am Dienstagabend. Demnach liegt ein Mann, der auf Geschäftsreise in China war, auf der Isolierstation im Kreisklinikum in Weidenau.


Es wird laut werden in Pit‘s Kneipe in Hachenburg

Am Freitag, 31. Januar startet Pit Pasquazzo mit der 2. Edition „LIVE TIOZ Onkelz Night“ im PIT’S in Hachenburg. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr, wird dem Publikum, das die harte Tour der Band liebt, nochmals ein besonderes Konzert geboten. Während eines Konzertes von „LIVE TIOZ“ bekommen die Besucher Songs aus 25 Jahren Bandgeschichte der „BÖHSEN ONKELZ“ präsentiert.


Region, Artikel vom 29.01.2020

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf A 48

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf A 48

Am 28. Januar um 18:20 Uhr befuhr eine 43-jährige Fahrzeugführerin mit einem Personenkraftwagen den rechten Fahrstreifen der Bundesautobahn 48 in Fahrtrichtung Autobahndreieck Dernbach. Auf der Rheinbrücke kam die Fahrerin nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der neben der Fahrbahn befindlichen Schutzplanke. Nach der Kollision kam das Fahrzeug auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Rheinland-pfälzische Wirtschaft begrüßt Übergangsphase beim Brexit

Koblenz. „Die Unternehmen im Land, die Geschäftsbeziehungen nach Großbritannien unterhalten, sind erleichtert, dass es diese ...

Größtes Miet-Glaslager für Veranstaltungen im Westerwald

Hachenburg. Worum geht es an dem Abend? Das Verbot von Einweggeschirr ab 2021 hat auch Einfluss auf die Durchführung von ...

Innungsversammlung der Dachdecker-Innung des Westerwaldkreises

Hachenburg. In seinem Geschäftsbericht für das Jahr 2019 gab Hans-Lothar Müller einen positiven Rückblick. Die wirtschaftliche ...

Ministerium fördert den Notfallstandort Dierdorf

Dierdorf. Im Wege der Projektförderung genehmigte das Ministerium einen Förderbetrag von rund 1,4 Millionen Euro. Das KHDS ...

Neues Restaurant in Höhr-Grenzhausen eröffnet

Höhr-Grenzhausen. In den nächsten Wochen wird noch eine gemütliche Bar hergerichtet. „Es freut uns sehr, dass wir so engagierte ...

Konjunktur zum Jahreswechsel ohne Schwung

Koblenz. Danach hellt sich der IHK-Konjunkturklimaindikator – als zusammenfassender Wert der aktuellen und zukünftigen Geschäftslage ...

Weitere Artikel


Ruandahilfe Hachenburg sieht positiv in die Zukunft

Hachenburg. Der Ruandahilfe Hachenburg e.V. ist laut dem Bericht des Vorsitzenden Thilo Leonhardt gut aufgestellt. Zum 31. ...

Feuerwehr Maxsain bildet sich in Technischer Hilfeleistung weiter

Maxsain. Bevor es jedoch an die hydraulischen Rettungsgeräte ging, wurde ein Ausbildungskonzept durch die Wehrführung erstellt ...

Neuer Pfarrer in Gemünden

Gemünden. Michael Reschke wünschte sich Gemeindepfarrer zu werden. „Schön wäre eine Kirchengemeinde mit guter Anbindung, ...

Orgelnacht taucht Basilika in Marienstatt in farbiges Licht

Streithausen/Marienstatt. Konzertorganist Dr. Martin Gregorius aus Detmold, Gewinner zahlreicher Improvisationswettbewerbe, ...

Next Generation Banking: Westerwald Bank lud junge Kunden ins Kino Cinexx ein

Hachenburg. Volles Haus bei der Westerwald Bank: Vorstandsmitglied Dr. Ralf Kölbach konnte beim „Next Generation Banking“ ...

Verkehrsminister Wissing will Carsharing ermöglichen

Mainz. Der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) will es Städten und Gemeinden leichter machen, Carsharing-Angebote ...

Werbung