Werbung

Nachricht vom 27.06.2019    

Neuhäuseler Pfarrerin hält Andachten im Radio

Die Neuhäuseler Pfarrerin Lisa Tumma wird demnächst als Sprecherin von Morgenandachten im Radio zu hören sein. Die Andachten sind vom 25. bis zum 27. Juli und vom 3. bis zum 5. Oktober morgens auf SWR 1 und SWR 4 zu hören.

Die Neuhäuseler Pfarrerin Lisa Tumma wird demnächst als Sprecherin von Morgenandachten im Radio zu hören sein. Foto: Evangelisches Dekanat Westerwald

Neuhäusel/Westerwaldkreis. Im Westerwald ist die junge Pfarrerin schon lange keine Unbekannte mehr: Lisa Tumma war zwei Jahre lang Vikarin in Höhr-Grenzhausen und ist seit einem knappen halben Jahr Gemeindepfarrerin in der Evangelischen Erlöser-Kirchengemeinde Neuhäusel. Ab dem Sommer könnte ihr Name – und vor allem ihre Stimme – auch über die Grenzen des Westerwalds hinaus zum Begriff werden. Für den Südwestrundfunk spricht die 29-Jährige eine Reihe mit geistlichen Radio-Beiträgen ein. Zu hören sind die kurzen Impulse im Rahmen der „Anstöße“ auf SWR 1 und der „Morgengedanken“ auf SWR 4.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Pfarrerin fürs Radio arbeitet. 2018 absolviert sie die erste Hälfte ihres Spezialvikariats zunächst in der Kirchenredaktion des Hessischen Rundfunks, danach bei der Radioverkündigung des Evangelischen Medienhauses in Frankfurt. Dort lernt sie nicht nur das gute und richtige Sprechen (langsam, deutlich, natürlich statt abgelesen), sondern auch das journalistische Handwerkszeug jenseits der pastoralen Verkündigung. Ausgestattet mit diesem soliden Fundament bewirbt sich Lisa Tumma 2018 beim SWR – und überzeugt: Der Sender produziert zunächst sechs Andachten mit der Pfarrerin. Die ersten drei gehen im Juli, die übrigen im Oktober über den Äther.

Lisa Tumma hat sich lange überlegt, über was sie während der nur wenige Minuten dauernden Beiträge reden möchte. „Die Hörerschaft von SWR 1 ist eine ganz andere als die von SWR 4“, sagt sie „Das Schwierige ist, Themen zu finden, die sowohl ältere als auch jüngere Menschen gleichermaßen ansprechen.“ Doch die Pfarrerin glaubt, dass ihr das gelingen kann: Unter anderem wird sie pünktlich zum Kinostart des neu aufgelegten Disney-Spektakels „Der König der Löwen“ über den „Ewigen Kreis“ des Lebens sprechen. „Die Radiobeiträge sind eine Riesenchance. Mit ihnen erreiche ich viel mehr Menschen als in einem normalen Gottesdienst. Deshalb hoffe ich, dass die Andachten den Hörerinnen und Hörern guttun und sie gedanklich durch den Tag begleiten.“ Außerdem möchte Lisa Tumma in ihren Impulsen zeigen, wie zeitlos die Bibel ist: „Viele der Themen, die uns heute beschäftigen, finden sich schon in der Heiligen Schrift.“

Nervös ist Lisa Tumma vor dieser neuen Herausforderung aber nicht. Denn die Sendungen werden vor ihrer Aufzeichnung in Ruhe mit der Rundfunkbeauftragten durchgesprochen und fürs Radio aufbereitet. Das Radio ist übrigens vorerst das einzige Medium, dem sie sich widmen möchte – auch wenn ihr während des Studiums durchaus Telegenität bescheinigt wurde. „Ein Professor meinte, dass ich mal das Wort zum Sonntag moderieren werde“, sagt sie lächelnd. Und? Wäre das mal was? „Warum nicht? Irgendwann vielleicht schon. Aber in meiner Gemeinde und dem Radio habe ich zurzeit genug zu tun.“ (bon)

Die Andachten sind vom 25. bis zum 27. Juli und vom 3. bis zum 5. Oktober morgens auf SWR 1 und SWR 4 zu hören.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neuhäuseler Pfarrerin hält Andachten im Radio

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 30 neue Fälle über das Wochenende

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 8. März insgesamt 4.619 (+30 seit Freitag, den 5. März) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 169 aktiv Infizierte.


Fußgänger von PKW auf B 49 erfasst - Zeugen-Aufruf

Wer kann sachdienliche Aussagen machen zu einem dunkel gekleideten Fußgänger, der am Sonntagabend, 7. März 2021, gegen 21:10 Uhr von einem Auto auf der Bundesstraße 49 zwischen Neuhäusel und Montabaur erfasst und schwer verletzt wurde?


Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Wer gerne mit dem E-Bike in der frischen Luft unterwegs ist, gerne in der Kleingruppe radelt, kein "Höhenmeter-Jäger" ist und neben einer schönen Landschaft auch nette Leute kennen lernen möchte – für den ist das neue Angebot der geführten mehrtägigen Radtour im Westerwald genau das Richtige.


Wirtschaft, Artikel vom 08.03.2021

Fachkräfte im Westerwaldkreis finden und binden

Fachkräfte im Westerwaldkreis finden und binden

Die Pandemie beeinflusst und verändert zahlreiche Lebens- und Wirtschaftsbereiche, aber das Thema Fachkräftefindung und –bindung hat bei den meisten Unternehmen nach wie vor einen hohen Stellenwert.


Solaroffensive von SPD und BÜNDNIS 90/Die Grünen im Stadtrat Hachenburg

In Rheinland-Pfalz hat die Landesregierung am 15. Dezember 2020 ein ambitionierteres Klimaschutzkonzept als die Zielvorgaben der EU oder des Bundes beschlossen: Bis 2030 sollen wir in Rheinland-Pfalz unseren Strom zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energien erzeugen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Schwere Räuberische Erpressung einer Sparkassen-Kundin

Höhr-Grenzhausen. Während eine Kundin am Geldausgabeautomaten der Sparkasse WW-Sieg am Sonntag 7. März 2021 gegen 10 Uhr ...

Weltgebetstagsgottesdienst in Kirburg

Kirburg. Frauen aus Vanuatu hatten ihn in diesem Jahr den Gottesdienst vorbereitet, der von einer ökumenischen Vorbereitungsgruppe ...

Corona im Westerwaldkreis: 30 neue Fälle über das Wochenende

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 47,1. Mutationsfälle im Westerwaldkreis: 115 (davon ...

Mensch, was für Fragen: (Vor)witzige Interviews zeigen Menschen hinter Kirchenamt

Westerburg. Mensch, was für Fragen, denken Sie vielleicht – so wie die Kandidat/innen für den Kirchenvorstand (KV) der Evangelischen ...

Fußgänger von PKW auf B 49 erfasst - Zeugen-Aufruf

Kadenbach. Am Sonntagabend, 7. März 2021, gegen 21:10 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 49 zwischen ...

Schleifkorbtrage an Feuerwehr Seck gespendet

Seck. Anlass hierzu gab die in letzter Zeit immer wieder vorkommende Situation, dass die Feuerwehr anrücken musste, um verletzte ...

Weitere Artikel


1.000 Euro: Frauengemeinschaft Hillscheid spendet an Palliativstation

Dernbach (Westerwald). Über 30 Grad Außentemperatur hielten Karin Lemnitzer, Maria Petmecky, Esther Schnerr und Ingrid Spitzhorn ...

Unter dem Motto: „Keiner darf verloren gehen“ werden Lernpaten gesucht

Westerwaldkreis. Unterstützt werden Grundschüler mit besonderem Betreuungsbedarf an insgesamt 35 Grund- und Förderschulen ...

Jugendfeuerwehr Nister feierte 10-jähriges Bestehen

Nister. Auf 10 Jahre kann die Jugendfeuerwehr in Nister zurückblicken – und etwas bedauernd ergänzte Jugendwart Kevin Schnorr: ...

Fußgängerbrücke über den Aubach vom 15. bis 26. Juli gesperrt

Montabaur. Für Fußgänger und Radfahrer wird eine Umleitung beschildert. Sie erfolgt von der Innenstadt her über die Aubachstraße ...

Stollen im Stollen: Da reift was in der Grube Bindweide

Steinebach. In Steinebachs Untertagewelt bahnt sich ein ungewöhnliches Zusammenspiel an: Es ist die noch junge Teamarbeit ...

Ideen gegen Sucht am Arbeitsplatz aus dem Westerwald gesucht

Montabaur/Westerwald. Firmen aus dem Westerwald können mit innovativen Ideen und Projekten zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement ...

Werbung