Werbung

Nachricht vom 26.06.2019    

Ein rosiges Wochenende steht bevor

Seit der Antike ist die Rose bekannt. Und seitdem beflügelt die Rose Gärtner, Züchter und Blumenliebhaber, aber ebenso Maler, Liedermacher und Dichter weltweit. Die Rose für alle Sinne steht im Mittelpunkt des Rosenfestes am 29. und 30. Juni beim Wissener Pflanzenhof Schürg – ein Workshop und Garten-Literatur inklusive.

Am 29. und 30. Juni ist Rosenfest beim Pflanzenhof Schürg in Wissen. (Fotos: Pflanzenhof Schürg)

Wissen. Die Schürgs lieben Rosen. Sie lieben Rosen so sehr, dass sie den Königinnen der Blumen ein ganzes Wochenende widmen und alle Kunden und Freunde zu einem blumig-duftenden Rosenfest für alle Sinne einladen, und zwar am Samstag und Sonntag, 29. und 30. Juni. Das Sortiment des Pflanzenhofs Schürg in Wissen ist mit Rosen, Raritäten und passenden Begleitstauden aus ganz Europa frisch bestückt. Abgerundet wird dies von liebevoll ausgewählten Dekorationselementen.

Rosen mit allen Sinnen
Hauptakteure sind und bleiben an diesen beiden Tagen jedoch Rosen in den verschiedensten Sorten und Arten: Rambler-Rose, Malerrose, Englische Rosen, Duftrosen, Kletterrosen, Strauchrosen, Beetrosen und viele mehr. Zudem gibt es auch Düfte und Verkostungen rund um die Rose – ein Fest für alle Sinne eben.

Workshop, Privates und Garten-Literatur
Neben besonderen Angeboten warten auch spezielle Programmpunkte auf die Kunden und Freunde des Pflanzenhofs Schürg:

• Samstag, 29. Juni, 14 Uhr: Do-it-yourself-Workshop zum Herstellen von rosigen Blütenkränzen (kleiner Kostenbeitrag). Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl wird um Voranmeldung gebeten (E-Mail: info@schuerg-pflanzenhof.de).

• Sonntag, 30. Juni, ab 11 Uhr: Die Pforte des Schürg'schen Privatgartens ist wieder geöffnet. In dem privaten Gartenparadies kann zwischen Sommerküche, Gemüsegarten und dem liebevoll gestalteten großen Naturgartens auf eine grüne Entdeckungsreise gegangen werden.

• Sonntag, 30. Juni, ab 14.30 Uhr: Zum Rosenfest gibt es wieder eine Autorenlesung. Der Betzdorfer Gartenbuchautor Georg Möller aus dem Oehndorf-Garten gibt einen Einblick in sein preisgekröntes Buch „Und immer wieder mein Garten …“. In dem literarischen Vortrag nimmt er die Zuhörer mit auf einen Reise zu diversen Schriftstellerinnen wie Ulla Hahn, Ingrid Noll, Rita Falk und ihre besondere Beziehung zu ihren Gärten.

Die Öffnungszeiten am Rosenfest-Wochenende beim Pflanzenhof Schürg:
• Samstag, 29. Juni, 8.30 bis 16 Uhr
• Sonntag, 30. Juni, 13 bis 18 Uhr. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ein rosiges Wochenende steht bevor

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Motorradfahrer stürzt in Seck und verletzt sich schwer

Am Samstagabend kam ein Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde Rennerod in der Ortsdurchfahrt Seck zu Sturz. Er prallte gegen eine Gartenmauer und verletzte sich dabei schwer. Er wurde mit einem Rettungshelikopter in ein Krankenhaus geflogen.


A 48 – Verkehrseinschränkungen in mehreren Anschlussstellen

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, führt im Zeitraum vom 15. Juli bis zum 22. Juli Bankettschälarbeiten durch. Die Arbeiten erfolgen in den Anschlussstellen Höhr-Grenzhausen, Bendorf und Koblenz/Nord und werden in den Abend- und Nachtstunden erledigt. Hierzu sind kurzzeitige Teilsperrungen in den vorgenannten Anschlussstellen erforderlich. Die nachfolgenden Sperrzeiten können sich aufwandsbedingt zeitlich verschieben.


Region, Artikel vom 11.07.2020

Expedition in die Heimat mit dem SWR

Expedition in die Heimat mit dem SWR

Der Südwestrundfunk begibt sich bei einer „Expedition in die Heimat – Wanderurlaub in RLP“ auch zu uns in den oberen Westerwald. Die Sendung wird am Freitag, 24. Juli, um 20.15 Uhr im gesamten Sendegebiete des SWR ausgestrahlt. Moderatorin ist Anna Lena Dörr. Für die Dreharbeiten hatte der Autor der Sendung, Rolf Stephan, auch Kontakt mit Martin Rudolph (WällerLand-Touristik) aufgenommen. Die Dreharbeiten fanden vom 22. bis 27. Juni statt.


Wirtschaft, Artikel vom 11.07.2020

Arbeiten am Bad Marienberger Stromnetz

Arbeiten am Bad Marienberger Stromnetz

Am Sonntag, 19. Juli, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in den Bad Marienberger Ortsteilen Langebach und Zinhain, Hahn bei Marienberg, Hardt und Unnau (ausgenommen sind die Ortsteile Korb und Stangenrod).


Region, Artikel vom 11.07.2020

Langholzstapel angezündet - Zeugen gesucht

Langholzstapel angezündet - Zeugen gesucht

Die Polizei in Westerburg ermittelt in einem Fall vorsätzlicher Brandstiftung und bittet dazu um sachdienliche Zeugenaussagen: Neben der B54 bei Stein-Neukirch brannte heute Nacht ein Langholzstapel.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Arbeiten am Bad Marienberger Stromnetz

Bad Marienberg. Für diese Arbeiten schaltet die enm, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein ...

Einspeisevergütung bleibt erhalten

Montabaur. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 Prozent ...

Hachenburger Bier-Park mit live-music von Dukes Trio erleben

Hachenburg. Wie sieht das Konzept konkret aus?
Bis zu 250 Besucher können sich über ein Onlinetool der Brauerei zu der ...

WLAN für das Gemeindezentrum in Ebernhahn

Ebernhahn. Zusammen mit der Energieversorgung Mittelrhein (evm) und ihrer Tochter KEVAG Telekom hat die Ortsgemeinde Ebernhahn ...

Podologische Fußpflege und Massagepraxis Krütschkow ist umgezogen

Bad Marienberg. Inessa Krütschkow hat vor kurzer Zeit eine dreijährige Ausbildung zur Staatlich anerkannten Podologin erfolgreich ...

Westerwälder Tischler-Innung führt Freisprechung durch

Herschbach. Peter Aller, Vorsitzender des Prüfungsausschusses, gratulierte den erfolgreichen Junghandwerkerinnen und Junghandwerkern ...

Weitere Artikel


Neue Info-Stele im Park an der Stadtmauer

Montabaur. Die ursprüngliche Idee für die Info-Tafel stammt vom Arbeitskreis Historischer Stammtisch, woraus sich eine Arbeitsgruppe ...

„Fruchtalarm“: Fruchtcocktails für krebskranke Kinder auch an der DRK-Kinderklinik Siegen

Siegen. Um den betroffenen Familien von krebskranken Kindern aus dem großen Einzugsgebiet der DRK-Kinderklinik Siegen ...

Willingen im SWR Fernsehen

Willingen. Der Ort Willingen liegt im nördlichen Westerwald in der Verbandsgemeinde Rennerod. Gut 280 Menschen leben in dem ...

Gründerreport: Zuwachs bei den Unternehmensgründungen

Koblenz/Region. Rheinland-Pfalz wird wieder zunehmend ein attraktiver Standort für Existenzgründungen. Das belegen die rheinland-pfälzischen ...

Südosteuropäisches Kleinbus-Gespann noch immer mit langer Mängelliste

Heiligenroth. Bereits am Dienstag, 4. Juni, legten die Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz ein aus dem südosteuropäischen ...

Elf Sportlerinnen und Sportler bestehen Judo-Gürtelprüfung

Montabaur. „Für unsere Judoka ist es wichtig, Ziele ins Auge zu fassen und sie dann auch effektiv zu verfolgen“, meint Cheftrainer ...

Werbung