Werbung

Nachricht vom 25.06.2019 - 13:44 Uhr    

Vollsperrung der Rheinstraße in Heiligenroth

INFORMATION | Am Montag, dem 1. Juli (2019) wird ab 7 Uhr die Rheinstraße in Heiligenroth voll für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Es findet eine Erneuerung der Abwasser- und Wasserleitungen statt.

Die Rheinstraße in Heiligenroth wird zunächst zwischen der Einmündung Hinter der Kirch und der Einmündung Kirchstraße für Fahrzeuge gesperrt. Die Maßnahme verläuft in mehreren Bauabschnitten entlang der Rheinstraße und wird bis Ende 2020 dauern. Foto: VG Montabaur

Heiligenroth. Am Montag, dem 1. Juli wird ab 7 Uhr die Rheinstraße in Heiligenroth voll für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Ausgehend von der Einmündung Hinter der Kirch werden die Arbeiten unter Vollsperrung der Rheinstraße in mehreren Bauabschnitten durchgeführt. Betroffen ist im ersten Bauabschnitt zunächst der Abschnitt zwischen der Einmündung Hinter der Kirch und der Einmündung Kirchstraße. Die An -und Abfahrt zur Feuerwehr ist jederzeit gewährleistet. Es ist auch eine fußläufige Erreichbarkeit der Privatgrundstücke jederzeit sichergestellt. Der Durchgangsverkehr wird über die Umgehungsstraße umgeleitet, der innerörtliche Verkehr über die Ortsstraßen.

Die Maßnahme ist notwendig, weil die Abwasser- und Wasserleitungen in der Rheinstraße erneuert werden müssen. Die einzelnen Bauabschnitte werden immer soweit fertiggestellt, dass Sie für den Verkehr freigegeben werden können. Die gesamte Baumaßnahme wird bis Ende Mai 2020 dauern. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vollsperrung der Rheinstraße in Heiligenroth

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Von Hachenburg zum Gräbersberg – mit Aussichtsturm und Jöckels Hüttenzauber

Hachenburg. Unsere etwa neun Kilometer lange Wanderstrecke, die auch für Fahrradfahrer sehr gut geeignet ist, führt uns vom ...

Große Open-Air-Kirmes der Kreisstadt Montabaur

Montabaur. Die vielfältigen Fahrgeschäfte locken an allen Kirmestagen auf den Festplatz Eichwiese. Ein aufregender Aufenthalt ...

Wegnahme von Kindern könnte häufiger verhindert werden

Siegen. In Deutschland leben mehr Kinder als jemals zuvor in Pflegefamilien. Nach Angaben der Bundesregierung ist die Zahl ...

A 48 – Markierungsarbeiten zwischen AD Dernbach und AS Bendorf

Dernbach/Bendorf. Die Arbeiten sind stark witterungsabhängig: sie werden als Tagesbaustelle vorgenommen und circa ein bis ...

Vielfältiger Ferienspaß 2019 für Kinder der VG Hachenburg

Hachenburg. Der Tagesablauf des Ferienspaßes ist von Jahr zu Jahr meist ähnlich: Morgens startet die Betreuung mit der obligatorischen ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße Selters

Selters. Nach ersten Informationen, wollte die 24-jährige Fahrerin des PKW an der Auf- und Abfahrt nach Maxsein/Selters auf ...

Weitere Artikel


Darf man mit Flip-Flops Auto fahren? – Ja, aber ...

Region. Endlich Sommer. Jetzt geht ohne Flip-Flops gar nichts. Doch muss man das Sommergefühl an der Autotür lassen und das ...

Elf Sportlerinnen und Sportler bestehen Judo-Gürtelprüfung

Montabaur. „Für unsere Judoka ist es wichtig, Ziele ins Auge zu fassen und sie dann auch effektiv zu verfolgen“, meint Cheftrainer ...

Südosteuropäisches Kleinbus-Gespann noch immer mit langer Mängelliste

Heiligenroth. Bereits am Dienstag, 4. Juni, legten die Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz ein aus dem südosteuropäischen ...

Arbeiten am Stromnetz

Hahn am See. Am Sonntag, 7. Juli, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in Arnshöfen, Blaumhöfen, Düringen, ...

Eisbachtaler Sportfreunde: Duchscherer und Heibel gehen – Ushiyama kommt

Nentershausen. Neben den bereits zum Ende der Aufstiegssaison verabschiedeten Spieler Tobias Schuth (Spielertrainer SG Nord), ...

Seit 25 Jahren ein Anlaufpunkt für Biker aus ganz Europa

Herdorf. Seit inzwischen 25 Jahren gehört Starkis-Biker-Shop in Herdorf zu einem festen Anlaufpunkt für Biker aus dem In- ...

Werbung