Werbung

Nachricht vom 20.06.2019    

Bergbaumuseum Herdorf-Sassenroth mit Förderturm und Schaustollen

Das Bergbaumuseum in Herdorf-Sassenroth informiert über 2.500 Jahre Bergbau und Hüttenwesen im Siegerland und im Landkreis Altenkirchen. Neben verschiedenen Exponaten und historischen Fotos kann man die früheren Arbeiten der Bergleute in einem Schaustollen verfolgen. Im Außenbereich sorgen ein Förderturm, eine Pumpeneinrichtung und verschiedene Maschinen für Beachtung. Für Schulklassen, Kinder und Jugendliche werden Spezialprogramme angeboten.

Schaustollen im Bergbaumuseum Herdorf/Sassenroth - Abtransport des Abraums

Herdorf/Landkreis Altenkirchen. „Glückauf“ lautet der Willkommensgruß am Eingang des Bergbaumuseums des Landkreises Altenkirchen im Herdorfer Stadtteil Sassenroth. In einer bemerkenswerten Ausstellung werden über Tage die verschiedenen Werkzeuge, Messeinrichtungen und Ausrüstungen der Bergleute gezeigt, größtenteils mit historischen Fotos hinterlegt. Unter Tage wartet ein komplettes Bergwerk mit Stollen, Abraum und Grubenlok auf kleine und große Bergleute. Im Außenbereich wurde ein Original Förderturm errichtet sowie eine komplette Pumpenanlage installiert. Ein pompöser Schlackewagen auf Bahnschienen erzeugt Aufmerksamkeit. Wechselnde Ausstellungen erfreuen sich großer Beliebtheit.

Bergbau im Kreis Altenkirchen und im Siegerland
Das Leben im Landkreis Altenkirchen und im Siegerland wurde in einem Zeitraum von mehr als 2.500 Jahren durch Bergbau und Hüttenwesen bestimmt. Generationen von Familien verdankten dem Bergbau und dem damit verbundenen Transport und der Verarbeitung Lohn und Brot. In der Blütezeit des Siegerländer Erzbergbaus um 1900 waren alleine für den Abbau etwa 15.000 Bergleute beschäftigt. Als Teil des Geopark Westerwald-Lahn-Taunus zollt das Bergbaumuseum des Landkreises Altenkirchen den Arbeiten der Bergleute und dem Bergbau mit der Ausstellung Respekt und Anerkennung.



Spezielle Programmangebote für Kinder und Jugendliche
Das Bergbaumuseum befindet sich in der Schulstraße 13 im Herdorfer Ortsteil Sassenroth und ist dienstags bis sonntags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Für Schulklassen, Kinder und Jugendliche werden spezielle Programme angeboten. So können Schulklassen beispielsweise auf spielerische Art das Leben der Bergleute erkunden. Dabei gilt es, spezielle Rätsel zu lösen und einen Schatz zu suchen. Mineralienexkursionen mit der Suche nach seltenen Mineralien in alten Grubenabräumen, die auch für Erwachsene angeboten werden, runden das Programmangebot ab. (GRI)


Mehr zum Thema:    Ausflugsziele im Westerwald   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
   


Kommentare zu: Bergbaumuseum Herdorf-Sassenroth mit Förderturm und Schaustollen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wied: Schusswaffe bei alkoholisiertem Fahrer sichergstellt

Bei einer Verkehrskontrolle wurde in Wied ein 55-Jähriger Autofahrer gestoppt, der unter Einfluss von Alkohol stand. Auf der Rückbank seines Dacia lag eine zugriffsbereite Langwaffe. Auch Munition hatte der Mann dabei. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.


Schwerer Diebstahl in Müschenbach: Zeugen gesucht

Ein großes schweres Arbeitsgerät wurde in Müschenbach aus einer Lagerhalle gestohlen. Die Tatzeit konnte auf nur eine halbe Stunde eingegrenzt werden. Die Täter sind vermutlich gut vorbereitet gewesen und hatten ein entsprechend großes Fahrzeug dabei. Die Polizei bittet darum, verdächtige Beobachtungen zu melden.


Unter Alkoholeinwirkung durch den Straßengraben gefahren

Da hat sich ein 27-Jähriger keinen Gefallen getan, als er unter Alkoholeinfluss von der Straße abkam und auf einer Länge von rund 100 Metern durch den Straßengraben fuhr. Außer erheblichem Sachschaden an seinem Fahrzeug ist jetzt auch der Führerschein weg.


LKW-Fahrer fährt Schlangenlinien auf der Autobahn

Unter dem Einfluss von Alkohol fuhr ein Lkw-Fahrer auf der A 48 rechts gegen die Leitplanke und setzte seine Fahrt in Schlangenlinien fort. Eine Zeugin verständigte die Polizei.


Seelsorgerin Anne Nink in den Ruhestand verabschiedet

Die Pfarrei Sankt Peter Montabaur und Stelzenbachgemeinden verabschiedete Seelsorgerin und Gemeindereferentin Anne Nink mit einem Gotesdienst in den Ruhestand. Ihre Tätigkeit wurde in in emotional bewegenden Lobreden von vielen Seiten gewürdigt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Ortsgemeinde Caan sperrt Parkplatz an der Grillhütte

Caan. „Als Konsequenz aus den Rodungsarbeiten in der Caaner Gemarkung bei der diesjährigen Holzernte sperrt die Gemeinde ...

Unter Alkoholeinwirkung durch den Straßengraben gefahren

Hahn. Am Freitag, dem 24. September, gegen 23.50 Uhr, kam es auf der Kreisstraße zwischen Hahn bei Bad Marienberg und Höhn-Schönberg ...

LKW-Fahrer fährt Schlangenlinien auf der Autobahn

Wirges. Bereits am Montag, 20. September um 22.30 Uhr befuhr ein polnischer 52-jähriger Lkw-Fahrer in Schlangenlinien die ...

Seelsorgerin Anne Nink in den Ruhestand verabschiedet

Gackenbach. „Wer der Erste sein will, soll der Letzte und der Diener aller sein.“ Unter dieser Aufforderung Jesu Christi ...

Wied: Schusswaffe bei alkoholisiertem Fahrer sichergstellt

Wied. Am Freitag, den 24. September gegen 23.55 Uhr konnte in der Rheinstraße in Wied durch Beamte der Polizei Hachenburg ...

Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Weitere Artikel


Freiwillige Feuerwehr Mogendorf lädt zum Tag der offenen Tür

Mogendorf. Zur Mittagszeit um 12:00 Uhr wird den Besuchern frische Erbsensuppe angeboten bevor ab 14:00 Uhr das große Kuchenbuffet ...

Waldritter bieten abenteuerliche Sommerferienspiele an

Rotenhain. Die Alte Burg in Rotenhain wird in der ersten Augustwoche zum Treffpunkt für junge Helden im Alter von 8 bis 13 ...

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis feiert 50. Geburtstag

Westerwaldkreis. Die Gründungsentscheidung für die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis mbH (wfg) fiel am 3. ...

Bätzing-Lichtenthäler: "Wir weiten das Projekt GemeindeschwesterPlus aus"

Mainz. Die Ministerin weiter: "Neben den bisher beteiligten Landkreisen und kreisfreien Städten werden sich bis zu sieben ...

Westerwälder Firmenlauf 2019: Warm-up für die neunte Auflage

Betzdorf. Kurz vor den großen Ferien gibt es ein Warm-up für den Westerwälder Firmenlauf, der in diesem Jahr am 13. September ...

Initiative Region Mittelrhein: Michael Becher folgt auf Werner Schmitt

Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V. wirbt weiterhin für die Gründung einer Regiopolregion Koblenz Mittelrhein
Andernach/Betzdorf. ...

Werbung