Werbung

Nachricht vom 19.06.2019 - 12:32 Uhr    

Hammer Künstlerin Petra Moser stellt im Stöffel-Park aus

„Meine Kunst ist immer Ausdruck meiner ganz persönlichen Sichtweise, die gerade in meiner Malerei schichtweise zum Ausdruck gebracht wird”, erklärt Petra Moser ihre Arbeit und damit auch den Titel ihrer Ausstellung, die am Sonntag, 30. Juni 2019, um 16 Uhr im Stöffel-Park eröffnet wird: Schichtweise schichtweise. Alle an Kunst Interessierte sind dazu herzlich willkommen.

Künstlerin Petra Moser (Foto: Petra Moser)

Enspel/Hamm. „Noch vor Zeiten meines Design-Studiums in Krefeld und München beschäftigte ich mich mit den freien künstlerischen Möglichkeiten der Zeichnung, Malerei und auch Fotografie, deren Kenntnisse ich während des Studiums deutlich vertiefen konnte, erklärt Moser ihre Intention als Künstlerin. „Nähe – Distanz, Wahrheit – Wirklichkeit sind die Themen, die mich sowohl in meiner Malerei als auch Fotografie beschäftigen, antreiben.“

Licht sei ein physikalisches Phänomen, welches die äußere Wirklichkeit erst sichtbar macht. Gefühle und Befindlichkeiten bestimmen die emotionale Materie, welche die innere Wirklichkeit erleuchten und beschatten kann. Diese beiden Qualitäten der inneren und äußeren Wirklichkeit seien fließend und veränderlich, momentan und augenblicklich. Beide bilden unseren Lebensraum.

„Nichts ist klar, fest umrissen, vielmehr finden sich in meinem malerischen Bild Überlagerungen, Formen und Farben, die den Rahmen sprengen“, fährt die Künstlerin fort. „Bildebenen werden eingesetzt, um Durchblick zu verhindern, Wahrheit nur ahnen lassen. Es entsteht ein Experiment aus Farbschichten und Verläufen.“ Es erscheint, als ob das Fließen nur einen Moment verweile. Es zeigen sich Räume, deren Grenzen geschaffen und wieder aufgehoben werden. Der Betrachter wird aktiv miteinbezogen, Zwiesprache zu halten. „Er wird vielleicht feststellen, dass nicht alles auf den ersten Blick erkennbar ist und doch im Ganzen wirkt – zum Ganzen wird.”

Petra Moser ist Diplom-Designerin und freischaffende Künstlerin mit Atelier in Hamm, wo fortlaufend Malkurse und Workshops in kleinen Gruppen für Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene stattfinden und so künstlerisch Interessierte individuell begleitet und gefördert werden.

Öffnungszeiten der Ausstellung
Bis zum 29. August ist die Ausstellung im Stöffel-Park zu den Öffnungszeiten zu sehen: Di–Do: 10 bis 17 Uhr, Fr–So sowie feiertags 10-18 Uhr. Der Cafébetrieb selbst findet an Sonn- und Feiertagen zwischen 13 bis 18 Uhr statt. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Hammer Künstlerin Petra Moser stellt im Stöffel-Park aus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Spanisches Temperament bricht Wäller Zurückhaltung

Selters. Die Kleinkunstbühne Mons Tabor als Veranstalter wunderte sich beim geplanten Konzertbeginn mit dem Kulturkreis der ...

Der singende Poet im Gewölbe

Montabaur. Er stand bereits mit namhaften Kollegen wie Jan Degenhardt, Manfred Maurenbrecher, Pippo Pollina und vielen anderen ...

Konzertreihe „Treffpunkt Alter Markt“ in Hachenburg läuft

Hachenburg. Intensive Klänge und starke Arrangements von „ Rosko Gee & The Hooded Ones“
Ganz ohne Kapuzen standen die fünf ...

Heiße Klassik im kühlen Kirchenraum

Neuwied. Am Mittwoch, 17. Juli, um 17 Uhr startet die Reihe direkt mit einem echten Highlight: Die Festungskirche Ehrenbreitstein ...

Buchtipp: „Todesengel“ von Ulrike Puderbach

Dierdorf. Die westerwälder Autorin Ulrike Puderbach schafft es auch im neuesten Kriminalroman wieder, die Spannung bis zum ...

Rengsdorfer Rockfestival steht bevor

Rengsdorf. Gerade in Zeiten in denen viele kleine Festivals ums Überleben kämpfen, gelingt es den Rockfreunden Rengsdorf ...

Weitere Artikel


Kreisfamilienfest 2019 war wieder ein voller Erfolg

Wallmerod. Das Beste daran: Alle Spiele und Attraktionen waren kostenlos. Veranstaltet wird dieser Event von der Kreisjugendpflege ...

Verbandsgemeinde Hachenburg schafft Jugendklimaparlament

Hachenburg/Altenkirchen. Organisiert werden die Veranstaltungen zum Großteil von Schülerinnen und Schülern aus Altenkirchen ...

24-Stunden-Rennen: Wiederholt Luca Stolz den Vorjahres-Erfolg?

Brachbach. Vor etwas mehr als einem Jahr hat Luca Stolz mit dem dritten Gesamtrang beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ...

Rundwanderung vom Secker Weiher zur Holzbachschlucht

Seck / Westerburger Land. Bei diesem Wandervorschlag vom Secker Weiher zur Holzbachschlucht können Sie zwischen zwei Etappen ...

Evangelisches „Karl-Herbert-Haus“ stellt sich vor

Westerburg. Das Westerburger „Haus der Kirche“ hat offiziell seinen Betrieb aufgenommen: In einer kleinen Feierstunde hat ...

Pächterübergabe der beliebten Köppelhütte

Ransbach-Baumbach. Auf dem Hachenburger Bierdeckel ist er schon längst als markantes Wahrzeichen eingezeichnet: Der Köppel, ...

Werbung