Werbung

Nachricht vom 16.06.2019 - 10:16 Uhr    

Highlight beim Treffpunkt Kannenofen: Fish `n` Gish – Popsongs

Bei der vierten Ausgabe der Konzertreihe vor dem Kannenofen am Töpferplatz in Höhr-Grenzhausen erwartet jung und alt ein abwechslungsreicher Genuss ausgewählter Live-Musik von bekannten Künstlern aus der Region. Sich mit Freunden treffen und den Sommer genießen – die Konzertreihe am Kannenofen präsentiert eine bunte Palette der verschiedensten Musikgenres und Stilrichtungen mitten im Herzen der Stadt – natürlich bei freiem Eintritt.

Fish `n` Gish. Foto: Veranstalter

Höhr-Grenzhausen. Kurz vor den Sommerferien findet hier ein besonderes Highlight statt. Fish `n`Gish, dahinter verstecken sich Markus Fischer und Melanie Gisch aus Höhr-Grenzhausen. Und was passiert, wenn sich eine Pop-Rock-Röhre und ein Poet und Liedermacher treffen? Sie spielen locker und beswingt - Popsongs von den Beatles über Stevens bis Adele und Ed Sheeran. Leicht, entspannt, eingängig und lebensfroh. Einfach abgehangen! Gitarre, Gesang und viel Gefühl bestimmen diesen Abend.

Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr (Musik ab 19.30 Uhr bis 22 Uhr). Für die Verpflegung ist im Gasthaus gesorgt. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. (PM Quartiersmanagement Höhr)


Kommentare zu: Highlight beim Treffpunkt Kannenofen: Fish `n` Gish – Popsongs

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Spanisches Temperament bricht Wäller Zurückhaltung

Selters. Die Kleinkunstbühne Mons Tabor als Veranstalter wunderte sich beim geplanten Konzertbeginn mit dem Kulturkreis der ...

Der singende Poet im Gewölbe

Montabaur. Er stand bereits mit namhaften Kollegen wie Jan Degenhardt, Manfred Maurenbrecher, Pippo Pollina und vielen anderen ...

Konzertreihe „Treffpunkt Alter Markt“ in Hachenburg läuft

Hachenburg. Intensive Klänge und starke Arrangements von „ Rosko Gee & The Hooded Ones“
Ganz ohne Kapuzen standen die fünf ...

Heiße Klassik im kühlen Kirchenraum

Neuwied. Am Mittwoch, 17. Juli, um 17 Uhr startet die Reihe direkt mit einem echten Highlight: Die Festungskirche Ehrenbreitstein ...

Buchtipp: „Todesengel“ von Ulrike Puderbach

Dierdorf. Die westerwälder Autorin Ulrike Puderbach schafft es auch im neuesten Kriminalroman wieder, die Spannung bis zum ...

Rengsdorfer Rockfestival steht bevor

Rengsdorf. Gerade in Zeiten in denen viele kleine Festivals ums Überleben kämpfen, gelingt es den Rockfreunden Rengsdorf ...

Weitere Artikel


Flachstag im Landschaftsmuseum Hachenburg

Hachenburg. Das Rahmenprogramm hält viele Angebote bereit. Auf einem Leinenmarkt werden verschiedene Spinnfasern, Strickwolle, ...

Damenschneiderinnen erhielten Gesellenbrief

Neuwied. Ein wichtiger Schritt im Leben der bisherigen Lehrlinge, wie die Obermeisterin und unisono der Geschäftsführer der ...

Fußballkreis Westerwald/Sieg vergibt hohe Auszeichnungen

Ransbach-Baumbach. Friedel Hees aus Weitefeld, Ehrenvorsitzender des Fußballkreises Westerwald/Sieg, wurde zum Ehrenmitglied ...

Fürstin zu Sayn-Wittgenstein unterstützt #MissingType

Bendorf-Sayn. Um auf die Wichtigkeit der Blutspende für ein funktionierendes Gesundheitssystem hinzuweisen, beteiligt sich ...

Mittelaltermarkt mit verkaufsoffenem Sonntag in Montabaur

Montabaur. Ein ausgewogenes Kulturprogramm für Groß und Klein, Speis und Trank, fern ab von Kartoffelgerichten, Cola oder ...

Country-Frühschoppen im Cafe´ b-05

Montabaur. Die Wetzlarer Rodeo Drive Band präsentiert amerikanische Countrymusik mit Hits aus New Country, Country Rock und ...

Werbung