Werbung

Nachricht vom 14.06.2019 - 13:02 Uhr    

Öffentliches Gelöbnis in Bad Marienberg

Am 25. Juni gegen 16 Uhr findet an der Stadthalle in Bad Marienberg das öffentliche Gelöbnis der Patenkompanie des Sanitätsregimentes 2 „Westerwald“ statt. In der Stadthalle befindet sich eine Ausstellung zum Thema: „Einsätze der Bundeswehr“. Das Heeresmusikkorps Koblenz bietet den musikalischen Rahmen. Teilnahme der Öffentlichkeit ist erwünscht.

Öffentliches Gelöbnis. Fotos: Sanitätsregiment 2

Bad Marienberg/Rennerod. Die Rekrutinnen und Rekruten der 11. Kompanie aus Rennerod, gleichzeitig Patenkompanie der Stadt Marienberg, legen am 25. Juni gegen 16 Uhr ihr Gelöbnis ab. Zuvor gibt es in der Alsberg-Kaserne in Rennerod für die Angehörigen ein „buntes“ Programm, vom Feldgottesdienst über den Schießsimulator bis zur Ausstellung von verschiedenen Anzugsarten.

In Bad Marienberg selbst befindet sich in der Stadthalle eine Ausstellung zum Thema: „Einsätze der Bundeswehr“ Der Appell zum Feierlichen Gelöbnis wird durch das Heeresmusikkorps Koblenz musikalisch begleitet. Abordnungen der in Rennerod ansässigen Kompanien und eine Abordnung des Führungsbereiches Koblenz runden nicht nur das Bild ab, sondern symbolisieren die Kameradschaft und den Zusammenhalt der Bundeswehr. Weiterhin hoffen sowohl die Stadt Bad Marienberg, als auch das Sanitätsregiment 2 „Westerwald“ auf rege Teilnahme der Öffentlichkeit. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Öffentliches Gelöbnis in Bad Marienberg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Senioren erinnerten sich an große Feste in Selters

Selters. Dass die Selterser Feste feiern können, wurde deutlich an vielen Fotos zu Weihnachten, Karneval, Kirmes und den ...

Klosterrunde - Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Die Mitarbeiter der Tourist-Information Hachenburger Westerwald freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer.

Es ...

Willkommen beim Wettbewerb "Jugend musiziert" 2020

Region. "Jugend musiziert" bietet dazu jedes Jahr wechselnde Solo- und Ensemblekategorien an, das Vorspielprogramm besteht ...

Dekanatsfrauengottesdienst will Frauen stärken

Wallmerod. In diesem Gottesdienst von Frauen für Frauen ging es darum, verborgene Fähigkeiten zu entdecken und zu aktivieren. ...

Telefon-Hotline: Wie schädlich sind Energydrinks für Kinder?

Montabaur. „Gerade für Heranwachsende sind aufputschende Softdrinks bedenklich“, warnt Alexander Greco von der DAK-Gesundheit ...

Neuer Einführungskurs „Betreuungsrecht und seine Praxis“

Wirges/Montabaur. Dieses Amt erfordert einige rechtliche Kenntnisse. Gerade jetzt, da wieder eine Gesetzesänderung zum Jahreswechsel ...

Weitere Artikel


Vertikale Erdbeerzucht in Giesenhausen

Giesenhausen. Die Nährstoffversorgung der Pflanzen wird im erdelosen Anbauverfahren durch eine Düngerlösung sichergestellt, ...

Lager Stegskopf soll offensichtlich Kulturdenkmal werden

Quirnbach. Die Generaldirektion Kulturelles Erbe hat nach Informationen der Naturschutzinitiative e.V. (NI) das Lager als ...

Ergotherapie und Physiotherapie Anja Lief jetzt unter einem Dach

Caan. Anja Lief ist staatlich anerkannte Ergotherapeutin und betreibt seit 2016 in Caan eine eigene Praxis, in welcher Menschen ...

Azubi-Karrieretag am 25. Juni in der Westerwald-Brauerei

Hachenburg. Mitarbeiter, Führungskräfte, Brauereichef Jens Geimer und die technischen sowie kaufmännischen Auszubildenden ...

Kostenfreie geführte Wanderung nach Hilgert

Höhr-Grenzhausen. Über den „Stern“ geht es in Richtung Hilgert und dann auf schönen Wegen wieder zurück zum Ausgangspunkt. ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wanderte in heimischen Gefilden

Bad Marienberg. Danach führte der Weg hinan über sattgrüne Wiesen zur vereinseigenen Wacholderheide. Nach einer kurzen Rast ...

Werbung