Werbung

Nachricht vom 12.06.2019    

Farmers empfangen die Trier Stampers

Achtung, das könnte dramatisch werden, in jedem Fall aber extrem unterhaltsam: Die Fighting Farmers Montabaur empfangen am Samstag die Trier Stampers zum Heimspiel in der American Football-Regionalliga Mitte. Und wenn die Saison bisher eines gezeigt hat, dann, dass die Stampers es maximal turbulent, aufreibend und dramatisch mögen. Spielbeginn im Mons-Tabor-Stadion ist um 16 Uhr. Bereits um 13 Uhr trifft die U19 der Farmers auf die Hanau Ravens.

Farmers versus Bad Homburg. Foto: fischkoppMedien

Montabaur. Da hätte wirklich alles passieren können: Als die Farmers zum Hinspiel in Trier zu Gast waren, da hatte dieses Spiel wirklich alles zu bieten, was sich die Zuschauer wünschen: Viele Punkte, maximale Dramatik - und wer es mit grünem Herzen geschaut hat, für den hatte das 33:31 am Ende mit den Farmers sogar den „richtigen" Sieger.

Da ist wirklich alles passiert: Als die Stampers in der Vorwoche die bisher ungeschlagenen Piraten aus Frankfurt empfingen, da konnten sie dem Drama noch ein Krönchen aufsetzen. Nicht nur, dass die Partie am Ende knapp von Trier gewonnen wurde. Der Score war beim 44:43 auch in rekordverdächtige Höhen geklettert - mehrfach wechselnde Führungen
selbstverständlich inklusive.

Nun also sehen sich Stampers und Farmers wieder - und weil die Farmers nicht nur das Hinspiel gesehen hatten, sondern auch das Herzschlagfinale gegen Frankfurt, wissen sie genau, was da auf sie zukommt: „Triers Quarterback Justin Jordan ist einer der explosivsten Spieler der Liga. Er hat die Pirates quasi im Alleingang geschlagen. Unser Ziel muss es sein, den Bewegungsradius von Jordan einzugrenzen und ihn so zu Fehlern
zu zwingen."

Wichtig wird für den Spitzenreiter aber auch sein, aus den Fehlern der ersten Saisonniederlage gegen Bad Homburg zu lernen. „Wir haben uns gemeinsam mit den Spielern das Video angeschaut und die Fehler analysiert", sagt Haas. „Es wird wichtig sein, die richtigen Schlüsse zu ziehen und die Dinge zukünftig besser zu machen." Die Coaches und
das Team hatten die Zeit rund um das spielfreie Wochenende intensiv für das Videostudium genutzt.



Auch ganz ohne Video ist längst klar: Diese Liga hat es in sich. Auch wenn die Anzahl der Spiele unterschiedlich ist, zeichnet sich schon jetzt ein deutliches Bild ab: „Es kann quasi jeder jeden ärgern", sagt Haas. „Umso wichtiger war es, mit drei Siegen in die Saison zu starten." Durchaus ungewöhnlich: Von sechs Teams in der Liga haben fünf bisher nur jeweils eine Niederlage auf dem Konto. Da kannst du ganz schnell nach oben kommen oder nach unten abrutschen.

Personell gibt es - wie im Football fast typisch - noch das eine oder andere Fragezeichen aufgrund von Blessuren. „Ich bin aber zuversichtlich, dass wir mit einem fast kompletten Kader antreten können", sagt der Headcoach. „Wir freuen uns auf dieses Spiel und die
spannende Herausforderung. Die Zuschauer können sich auf eine tolle Partie freuen."
(PM Tom Neumann, Pressesprecher Fighting Farmers Montabaur)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Westerwald Volleys sind Vizemeister bei den Deutschen Meisterschaften Senioren Ü35

Ransbach-Baumbach. Nach einer langen Anfahrt musste sich das Team um Mannschaftskapitän Marc Dilly in der Gruppenphase erst ...

American Football: Unglückliche Niederlage der "Montabaur Fighting Farmers" zum Saisonauftakt

Montabaur. Bei bestem Football-Wetter fanden knapp 800 Zuschauer den Weg ins Stadion und wurden beim ersten Heimstpiel der ...

Lokales Talent Enrico Förderer siegt beim GTC Race in Oschersleben

Leuterod. Mit einer Strecke von 3,696 Kilometern gilt die Motorsport-Arena in Oschersleben als ideales Terrain für Automobil- ...

Sporterlebnistag begeistert für den Sport im Verein

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland, die Stadt Koblenz, die ADD/Schulsportreferat, das Kinder- und Jugendbüro Koblenz und ...

In Hachenburg wurden junge Talente beim 13. Fußball-Feriencamp gefördert

Hachenburg. Für den SV Gehlert war es bereits die 13. Veranstaltung dieser Art, die auf dem Rasenplatz im Burbach-Stadion ...

"Mörsbachman" 2023 gefunden: Leins siegreich bei Traditions-Triathlon

Mörsbach. Der "Mörsbachman" zog wieder viele Sportler an. Viele kamen aus der Region, aber auch aus den benachbarten Bundesländern ...

Weitere Artikel


Neuer Vorstand bei "donum vitae" Westerwald/Rhein-Lahn

Montabaur. Neue Vorsitzende ist die Juristin Lilo Kohl (Urbar), die als staatliche Dezernentin bei der Kreisverwaltung in ...

6. Kunstfest „Kunst in der Gass“ in Montabaur

Montabaur. Die unterschiedlichsten Kunstarbeiten werden gezeigt, verkauft und von einigen auch vor Ort künstlerisch produziert. ...

Dreikirchener engagiert sich für Hospiz St. Thomas in Dernbach

Dernbach. „Mit 94 Jahren habe ich sie noch aus dem Pflaumenbaum geholt", erzählt Herbert Herborn und schmunzelt. Er spricht ...

Magie zum Discountpreis

Leuterod/Region. Die Hexen Dörthe und Traute betreiben in ihrer kleinen Hütte mitten im Wald auf dem Köppel eine gut laufende ...

Rückstau auf der A 3 durch Fahrzeugbrand

Heiligenroth. Am frühen Morgen des 12. Juni, gegen 6:30 Uhr, wurde der Polizeiautobahnstation Montabaur ein brennendes Fahrzeug ...

Mann mit Messer in Ransbach-Baumbach niedergestochen

Ransbach-Baumbach. Verletzt wurde laut Polizei ein 23-jähriger Mann aus Ransbach-Baumbach. Dieser musste mit einem Rettungshubschrauber ...

Werbung