Werbung

Nachricht vom 11.06.2019 - 18:35 Uhr    

Wiedtour - Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Radwanderfreunde können die schönsten Radstrecken und echte Geheimtipps in und um den Hachenburger Westerwald bei regelmäßig angebotenen Radtouren entdecken. Im Vordergrund steht dabei nicht der sportliche Charakter, sondern das gemeinschaftliche Fahrerlebnis und das Panoramafahren.

Symbolfoto

Hachenburg. Am Sonntag, 23. Juni, um 13 Uhr startet die 7. Radtour in 2019, die „Wiedtour“. Die Strecke führt von Hachenburg über Wahlrod, Gieleroth und Mudenbach zurück nach Hachenburg. Diese Tour ist für E-Biker und Radfahrer geeignet.
Die Touristiker vom Hachenburger Westerwald freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer. Es besteht Helmpflicht! Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin nimmt auf eigene Verantwortung an der Tour teil. Für die Verkehrssicherheit des Fahrrades und für die Einhaltung der geltenden Straßenverkehrsordnung ist jeder selbst verantwortlich.

Datum: 23. Juni
Beginn: 13 Uhr
Kosten pro Teilnehmer: 3 Euro (zahlbar in bar an den Radführer)
Start/Ende: Vogtshof, Mittelstraße 2, 57627 Hachenburg
Streckenlänge: circa 38 Kilometer
Schwierigkeit: mittelschwer
Höhenmeter: 550 Höhenmeter

Anmeldungen bis Freitag 21. Juni, 15 Uhr bei der Tourist-Information Hachenburger Westerwald. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Tourist-Information Hachenburger Westerwald, Perlengasse 2, 57627 Hachenburg. Telefon 02662 958339, Fax 02662 958357, info@hachenburger-westerwald.de, www.hachenburger-westerwald.de.

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wiedtour - Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Hund aus überhitztem Auto gerettet

Montabaur. Am Dienstag, 25. Juni, um 12.30 Uhr, wurde die Polizei in Montabaur von Besuchern des Outletcenters über einen ...

750-Jahr-Feier: Höchstenbach feiert Jubiläum

Höchstenbach. Wer in den letzten Wochen aufmerksam durch Höchstenbach gefahren ist, wird sich sicherlich schon am blumigen ...

Sportabzeichen-Wettbewerb: TGV Nistertal unter bundesweiten Preisträgern

Bad Marienberg/Nistertal. Die Sparkassen-Finanzgruppe ist seit 2008 nicht nur Partner des Deutschen Olympischen Sportbundes ...

Arbeiten bei großer Hitze: Empfehlungen für heiße Sommertage

Region. Zuviel Sonne kann Sonnenbrand und Hautkrebs verursachen. Je nach Hauttyp kann es schon bei kurzzeitiger Exposition ...

2018 rund 2,6 Millionen Euro Fördermittel für wasserwirtschaftliche Maßnahmen

Westerwaldkreis. „Als Obere Wasserbehörde hat die SGD Nord die wasserwirtschaftlichen Maßnahmen im Kreis Westerwald fachlich ...

Willingen im SWR Fernsehen

Willingen. Der Ort Willingen liegt im nördlichen Westerwald in der Verbandsgemeinde Rennerod. Gut 280 Menschen leben in dem ...

Weitere Artikel


Schloss Montabaur in guter Hand

Montabaur. Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland nahm das Jubiläum zum Anlass, in der jüngsten Stadtratssitzung darauf hinzuweisen, ...

A3: Anschlussstellen Montabaur und Ransbach-Baumbach nachts gesperrt

Anschlussstelle Montabaur
13. Juni, 20 Uhr, bis 14. Juni, 5 Uhr
14. Juni, 20 Uhr, bis 15. Juni, 5 Uhr
Im Bereich ...

Mann mit Messer in Ransbach-Baumbach niedergestochen

Ransbach-Baumbach. Verletzt wurde laut Polizei ein 23-jähriger Mann aus Ransbach-Baumbach. Dieser musste mit einem Rettungshubschrauber ...

Heimat in sechs Richtungen: Neue Akkordeonklänge

Höhr-Grenzhausen. Mit vier jungen Komponisten geht sie auf die Suche nach ihrer musikalischen und persönlichen Identität: ...

Konzessionen für Strom neu vergeben

Koblenz/Selters. „Die EVM-Gruppe hat uns mit ihrem Angebot überzeugt. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit“, erklärt ...

Eine starke Frau: Maria aus Magdala

Gemünden. Referentin Eva Knöllinger-Acker, katholische Theologin aus Montabaur, will mit den teilnehmenden Frauen ins Gespräch ...

Werbung