Werbung

Nachricht vom 12.06.2019 - 10:44 Uhr    

Heimat in sechs Richtungen: Neue Akkordeonklänge

Die Akkordeonistin Eva Zöllner ist als gefragte Solistin weltweit unterwegs. Die Künstlerin machte hierzulande zuletzt als Gewinnerin des Westerwälder Kulturpreises 2018 von sich reden. Im Juni spürt sie auf einer Tournee durch den Westerwald der Frage nach, welche Rolle „Heimat“ heute in Zeiten von Globalisierung und Migration spielt.

Eva Zöllner. Foto: Henning Bode

Höhr-Grenzhausen. Mit vier jungen Komponisten geht sie auf die Suche nach ihrer musikalischen und persönlichen Identität: Sie kommen aus Deutschland, aus dem Iran, aus Weißrussland, aus Kolumbien, knüpfen Verbindungen zwischen ihren Herkunftsländern und der deutschen Wahlheimat und nähern sich dem Heimatbegriff aus sehr unterschiedlichen Perspektiven.

Gegenübergestellt werden die Kompositionen musikalischen Kommentaren der Interpretin, die in ihrer eigenen Heimat, dem Westerwald, auf die Suche nach vergessenen Melodien und Geschichten geht. Ihr Instrument, das Akkordeon, wird dabei elektronisch verfremdet und mit diversem Zubehör kombiniert. Zum Einsatz kommen da zum Beispiel Spieluhren, analoge Kassettenrecorder und sogar eine Dampfmaschine. Die Musik findet an besonderen Orten statt und tritt in Dialog mit Menschen und anderen Künstlern vor Ort.

20. Juni, 18 Uhr, Grenzau Keramik-Bahnhof: Konzert im Eisenbahnwaggon mit Heimatspaziergang und Gespräch
23. Juni, 11 Uhr, Bendorf-Sayn, Direktorenhaus Sayner Hütte: Matinée-Konzert
23. Juni, 17 Uhr, Kulturwerkstatt Kircheib: Konzert und Lesung mit Annegret Held
30. Juni, 19 Uhr, Westerburg Burgmannenkeller: Konzert (PM)


Kommentare zu: Heimat in sechs Richtungen: Neue Akkordeonklänge

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


„Las Migas“ kommen mit Flamenco und Weltmusik in den Westerwald

Selters. „Las Migas“ lassen sich vom traditionellen Flamenco inspirieren, gehen aber über dessen Sprache hinaus. Die Musikerinnen ...

Hammer Künstlerin Petra Moser stellt im Stöffel-Park aus

Enspel/Hamm. „Noch vor Zeiten meines Design-Studiums in Krefeld und München beschäftigte ich mich mit den freien künstlerischen ...

Kaffeekonzert mit „Frechblech“

Montabaur. Es musizierten Rudi Weide (Trompete und Flügelhorn), Claudia Liebe (Trompete und Flügelhorn), Dorit Gille (Waldhorn), ...

Flachstag im Landschaftsmuseum Hachenburg

Hachenburg. Das Rahmenprogramm hält viele Angebote bereit. Auf einem Leinenmarkt werden verschiedene Spinnfasern, Strickwolle, ...

Highlight beim Treffpunkt Kannenofen: Fish `n` Gish – Popsongs

Höhr-Grenzhausen. Kurz vor den Sommerferien findet hier ein besonderes Highlight statt. Fish `n`Gish, dahinter verstecken ...

Mittelaltermarkt mit verkaufsoffenem Sonntag in Montabaur

Montabaur. Ein ausgewogenes Kulturprogramm für Groß und Klein, Speis und Trank, fern ab von Kartoffelgerichten, Cola oder ...

Weitere Artikel


Wiedtour - Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Am Sonntag, 23. Juni, um 13 Uhr startet die 7. Radtour in 2019, die „Wiedtour“. Die Strecke führt von Hachenburg ...

Schloss Montabaur in guter Hand

Montabaur. Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland nahm das Jubiläum zum Anlass, in der jüngsten Stadtratssitzung darauf hinzuweisen, ...

A3: Anschlussstellen Montabaur und Ransbach-Baumbach nachts gesperrt

Anschlussstelle Montabaur
13. Juni, 20 Uhr, bis 14. Juni, 5 Uhr
14. Juni, 20 Uhr, bis 15. Juni, 5 Uhr
Im Bereich ...

Konzessionen für Strom neu vergeben

Koblenz/Selters. „Die EVM-Gruppe hat uns mit ihrem Angebot überzeugt. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit“, erklärt ...

Eine starke Frau: Maria aus Magdala

Gemünden. Referentin Eva Knöllinger-Acker, katholische Theologin aus Montabaur, will mit den teilnehmenden Frauen ins Gespräch ...

Rund um St. Peter in Ketten: „Mittelalter Leben Montabaur“

Montabaur. Vorführende Handwerker, die man kaum noch auf anderen Märkten sieht, weitgereiste Händler, die um die Euronen ...

Werbung