Werbung

Nachricht vom 11.06.2019    

Eine starke Frau: Maria aus Magdala

Maria aus Magdala ist eine der zentralen Frauengestalten des Neuen Testamentes. Sie gehörte zum engen Jünger- und Jüngerinnenkreis Jesu. Alle Evangelisten nennen sie als Zeugin der Auferstehung. Beim Frauenfrühstück im Evangelischen Gemeindehaus Gemünden, Hauptstraße 29, am Donnerstag, den 18. Juli von 9 bis 12 Uhr soll anhand von Texten und Bildern die Bedeutung Marias für die frühen Gemeinden und für den christlichen Glauben erarbeitet werden.

Gemünden. Referentin Eva Knöllinger-Acker, katholische Theologin aus Montabaur, will mit den teilnehmenden Frauen ins Gespräch kommen. Anmeldung zum Frauenfrühstück: Evangelisches Pfarramt Gemünden, Telefon 02663/911226 oder Bettina Luck: Telefon 02663/9120093 oder Marion Schmidt, Telefon 02663/3557. Anmeldeschluss ist der 16. Juli. Das Evangelische Dekanat Westerwald bittet um einen Kostenbeitrag von 5 Euro, Rentnerinnen und Arbeitslose 3 Euro.(shg)


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Eine starke Frau: Maria aus Magdala

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Galerie Walderdorff in Molsberg zeigt internationale Kunst im ehemaligen Gutshof

Molsberg. Galerist Walderdorff, der aus dem Schloss stammt, gründete im Jahr 2000 in Köln eine Galerie für zeitgenössische ...

Westerwälder Rezepte: Frischkäse-Torte mit Aprikosen und Löffelbiskuits

Zutaten:
110 Gramm Zucker
125 Gramm Butter, zerlassen
330 Gramm Frischkäse
250 Milliliter Orangensaft (von 3 frisch gepressten ...

Westerwaldverein Bad Marienberg e. V.: Wanderung zu den Watzenhahner Riesen

Bad Marienberg. Von der Ortsmitte aus ging es ortsauswärts stetig bergan, gut dass Bänke an der Steigung zum Verschnaufen ...

Erziehungsberater: Kinder sind gestresster als früher

Westerburg. Es kümmert sich um Kinder und Jugendliche, wenn sie unter der Trennung der Eltern leiden, ihnen die Schule zu ...

Familienfahrt nach Pirmasens: Mit der Kreisjugendpflege ins Dynamikum-Science Center

Höhr-Grenzhausen. Also rein ins Abenteuer… Unter dem Leitmotto „Bewegung“ kann getüftelt, ausprobiert und entdeckt werden. ...

Nach dem Tod des Westerwälder Wisents: NABU fordert Aufklärung

Region. Der Bulle, der bereits seit über einem Jahr im Westerwald herumwanderte, soll gebrochene Beine sowie einen Madenbefall ...

Weitere Artikel


Konzessionen für Strom neu vergeben

Koblenz/Selters. „Die EVM-Gruppe hat uns mit ihrem Angebot überzeugt. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit“, erklärt ...

Heimat in sechs Richtungen: Neue Akkordeonklänge

Höhr-Grenzhausen. Mit vier jungen Komponisten geht sie auf die Suche nach ihrer musikalischen und persönlichen Identität: ...

Wiedtour - Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Am Sonntag, 23. Juni, um 13 Uhr startet die 7. Radtour in 2019, die „Wiedtour“. Die Strecke führt von Hachenburg ...

Rund um St. Peter in Ketten: „Mittelalter Leben Montabaur“

Montabaur. Vorführende Handwerker, die man kaum noch auf anderen Märkten sieht, weitgereiste Händler, die um die Euronen ...

Verbandsgemeindehaus: Entwürfe beschlossen

Montabaur. Ab jetzt werden der Bauantrag und die konkrete Bauausführung vorbereitet. Im April 2018 hatten die Hamburger BOF ...

A 48 – Anschlussstellen-Sperrungen aufgrund von Markierungsarbeiten

Koblenz/Höhr-Grenzhausen. Im Einzelnen sind dies die folgenden Anschlussstellen:

12. Juni, 19 Uhr bis 13. Juni, 5 Uhr: ...

Werbung