Werbung

Nachricht vom 11.06.2019    

Lesesommer startet in Selters am 19. Juni

Der Lesesommer Rheinland-Pfalz startet in der Stadtbücherei Selters am Mittwoch, 19. Juni. Lina Hoffmann, Emily Kroppach und Sevde Erbasaran waren früher selbst Teilnehmerinnen beim Lesesommer, jetzt gehören sie zum Mitarbeiterteam. Mehr als 1.000 Kinder haben innerhalb von neun Jahren in Selters an der Aktion in den Sommerferien teilgenommen. Manche der jungen Leser lieferten sich untereinander regelrechte Wettbewerbe um die meisten gelesenen Bücher.

Von links: Lina Hoffmann, Emily Kroppach und Sevde Erbasaran. Foto: privat

Selters. Aber schon drei Bücher reichen aus, um eine Urkunde und einen Preis zu erhalten. Ob die Kinder die Bücher wirklich gelesen haben, wird mit Fragen in einem Interview herausgefunden. Hier engagieren sich Emily, Lina und Sevde, so wie vorher viele andere Jugendliche. Alle drei waren selbst erfolgreiche Teilnehmerinnen eines Lesesommers. Emily liest gern Krimis und Liebesgeschichten, Lina taucht in der Welt der Fantasy ein und Sevde liest ganz unterschiedliche Bücher. „Das Cover muss ansprechend sein“, da sind sich die drei Leseratten einig. Sie freuen sich auf neue Gesichter und viele neue Bücher.

Die Interviews haben noch einen weiteren Sinn: „Durch die kurze Zusammenfassung des Buchinhaltes wird das freie Sprechen vor fremden Personen geschult und das Leseverständnis verbessert“, sagt Büchereileiterin Birgit Lantermann. Sie beobachtet viele Kinder über die letzten Jahre hinweg. „Wir sehen, wie sich die Kinder steigern und nach den schmalen Erstlesebüchern mit vielen Bildern und wenig Text zu immer komplexeren Geschichten greifen und das vollkommen freiwillig“, fügt sie lächelnd hinzu.

Dass es nach erfolgreicher Teilnahme auch für jeden Leser eine Urkunde und einen Preis der Stadtbücherei gibt, motiviert die Kinder zusätzlich. Preise und Urkunden gibt es am 31. August. Auch die beiden jüngsten Leser werden belohnt.

Etwa 300 Bücher aus den Bereichen Erstleseliteratur, Spannung, Abenteuer und Fantasy warten auf den Ansturm der jungen Leserschaft, die am Mittwoch, 19. Juni ab 16.30 Uhr ihre ersten Bücher entleihen können. 1.600 Euro haben die Neuanschaffungen die Stadt Selters und die Förderung des Landes gekostet. „Wir sehen das als gut investiertes Geld an“, sagt Hanno Steindorf, 1. Beigeordneter der Stadt Selters.

Anmeldeformulare können ab sofort in der Stadtbücherei mitgenommen und abgegeben werden. Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung müssen die Anträge erstmals von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben sein. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lesesommer startet in Selters am 19. Juni

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Schwer verletzter Fahrer nach Zusammenstoß mit LKW

Auf der L293 in Höhe der Abfahrt Zinhain ereignete sich am Mittwoch ein Unfall. Durch eine Kollision mit einem LKW wurde ein PKW nach rechts in den Straßengraben geschleudert. Der PKW-Fahrer wurde dabei schwer verletzt.


Region, Artikel vom 08.07.2020

Verkehrskontrolle durch falsche Polizeibeamte

Verkehrskontrolle durch falsche Polizeibeamte

Wer hat eine Kontrolle durch zwei falsche Polizeibeamte beobachtet oder wurde ebenfalls kontrolliert und abgezockt? Die Polizeiinspektion Montabaur bittet um sachdienliche Hinweise zu den Betrügern, die bei Neuhäusel am Mittwoch mit einem grauen 5er BMW einen LKW-Fahrer anhielten und wegen angeblicher Ladungsmängel 45 Euro Strafgeld verlangten.


Einbruch in Haus am Alsberg/ ehemaliges Soldatenheim Rennerod

Die Polizeiinspektion Westerburg bittet um Zeugenaussagen zwecks Aufklärung eines Einbruchs in das ehemalige Soldatenheim/ Haus am Alsberg in Rennerod. Durch den gewaltsamen Einbruch entstand hoher Sachschaden. Gestohlen wurde eine große Industriekaffeemaschine.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Corona: Zwei neue Fälle in der VG Hachenburg

Corona: Zwei neue Fälle in der VG Hachenburg

Am 7. Juli gibt es 383 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 343 wieder genesen. 173 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Die beiden neuen Fälle sind in der VG Hachenburg aufgetreten.


Politik, Artikel vom 08.07.2020

„Sommerschule RLP“ im Westerwaldkreis

„Sommerschule RLP“ im Westerwaldkreis

Als gemeinsames Projekt des Landes Rheinland-Pfalz und der Kommunen findet in den letzten beiden Wochen der diesjährigen Sommerferien (3. August bis 7. August und 10. August bis 14. August) auch im Westerwaldkreis die „Sommerschule RLP“ statt.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Premiere Picknick-Konzerte in Hachenburg: Horst Bergmeyer vertritt Christian Bleiming

Hachenburg. Bandleader Bleiming kann krankheitsbedingt leider nicht bei der Premiere der Open-Air-Reihe spielen, informiert ...

Big Bugs im b-05 Kunst – und Kulturzentrum entwickeln sich

Montabaur. Die Exponate entstehen während eines Symposiums in der Zeit vom 9. bis 18. Juli auf dem Gelände des b-05. Den ...

Gesellschaftsspiele ausleihen in der Stadtbücherei Selters

Selters. Büchereileiterin Birgit Lantermann hat auf der Spielemesse in Essen aus dem fast unüberblickbaren Angebot eine Auswahl ...

Mit Erinnerungen an den Rock‘n Roll einen zauberhaften Abend bereitet

Rennerod. Die Coronapandemie hatte und hat uns alle im Griff und lähmte das Leben. Der Lockdown durchkreuzte auch die Pläne ...

Klara trotzt Corona, XXXV. Folge

Kölbingen. 35. Folge vom 2. Juli
Klara lief von einem Zimmer zum anderen. „Ja, wo fang ich denn da am besten an?“, führte ...

Schulen mit Plakette „Nachhaltige Schule“ ausgezeichnet

Region. „Unsere Schulen sind nachhaltig, sie sind umweltbewusst und überaus engagiert. Trotz der Coronakrise und den Schulschließungen ...

Weitere Artikel


A 48 – Anschlussstellen-Sperrungen aufgrund von Markierungsarbeiten

Koblenz/Höhr-Grenzhausen. Im Einzelnen sind dies die folgenden Anschlussstellen:

12. Juni, 19 Uhr bis 13. Juni, 5 Uhr: ...

Verbandsgemeindehaus: Entwürfe beschlossen

Montabaur. Ab jetzt werden der Bauantrag und die konkrete Bauausführung vorbereitet. Im April 2018 hatten die Hamburger BOF ...

Rund um St. Peter in Ketten: „Mittelalter Leben Montabaur“

Montabaur. Vorführende Handwerker, die man kaum noch auf anderen Märkten sieht, weitgereiste Händler, die um die Euronen ...

Stadt Hachenburg erweitert Angebot für Familien

Hachenburg. Zum Angebot sollen Informationsveranstaltungen, Bildungsangebote, Ferienbetreuungen und (Groß)Eltern-Kind-Aktionen ...

Fit und gesund durch Sport mit dem Hund am Wiesensee

Stahlhofen am Wiesensee. Unter dem Motto "fit und gesund durch Sport mit dem Hund" trainiert die Neufundländer Wasserarbeitsgruppe ...

Zwei aufregende Tage auf der Lahn

Hachenburg. Da einige der Teilnehmer noch nie mit einem Kanu gefahren waren, mussten sie sich erst an die ungewohnte Steuerung ...

Werbung