Werbung

Nachricht vom 10.06.2019    

Rentenrettung ist Thema am 26. Juni in Montabaur

Wie sicher ist die Rente? Lauert am Ende des Arbeitslebens die Altersarmut? Diese Fragen stellen sich auch viele „Wäller“. Bereits heute fürchten acht von zehn Deutschen, dass ihre Rente nicht reichen wird. Noch ist Zeit das Rentensystem grundlegend umzugestalten und zukunftsfest zu machen. Wie das aussehen kann, ist Thema einer Veranstaltung am Mittwoch, 26. Juni in Montabaur.

Alexander Hagelüken. Foto: Catherina Hess

Montabaur. Der renommierte Wirtschaftsredakteur Alexander Hagelüken (SZ) hat dazu ein provokantes Debattenbuch geschrieben: „Lasst uns länger arbeiten! Arbeitswelt umgestalten, Rente retten – im Alter aktiv und zufrieden sein“. Darin beschreibt der Autor, was uns ohne eine grundlegende Reform droht: sinkendes Rentenniveau, höhere Beiträge, steigende Gesundheitskosten, mangelnde Vorsorge. Die damit verbundenen Ängste haben einen Grund: wir leben glücklicherweise immer länger. Aber auf einen Rentner kommen künftig immer weniger Arbeitnehmer, die seine Rente finanzieren müssen. Deshalb wackelt die Alterssicherung. Fakt ist, dass wir den Wohlstand des Landes nicht zu Gunsten der Alten umverteilen können, da die Jungen die Last allein nicht tragen können. Deshalb schlägt Hagelüken eine umfassende Rentenreform vor, die alle Generationen beteiligt: Mit einer Reform der Riester-Vorsorge und der Beamtenpensionen, besseren Berufschancen für Frauen und Wenigverdiener, etwas höheren Rentenbeiträgen und Steuern – und etwas längerem Arbeiten für jene, die es gesundheitlich können.

Zu einer Lesung von Alexander Hagelüken mit Diskussion rund um das neue Buch lädt das Forum Soziale Gerechtigkeit mit Unterstützung der Sparkasse Westerwald-Sieg um 19 Uhr alle Interessenten herzlich ein. Ort ist das Foyer in der Geschäftsstelle der Sparkasse in Montabaur am Konrad–Adenauer-Platz. Nach dem Ende der Veranstaltung können die Gespräche bei einem kleinen Imbiss mit Umtrunk fortgesetzt werden. Dann kann auch das Buch bei der Buchhandlung ERLESENES erworben werden.

Bereits im letzten Jahr hatten das Forum Soziale Gerechtigkeit gemeinsam mit der gastgebenden Sparkasse zu einer „Diskussionslesung“ mit Alexander Hagelüken eingeladen. Thema im voll besetzen Saal war damals die wachsende Ungleichheit in unserer Gesellschaft. Auch mit seinem neuen Debattenbuch will Hagelüken aufrütteln und dazu motivieren, sich selbst einzubringen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig und der Eintritt kostenfrei. Weitere Infos gerne bei Uli Schmidt unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rentenrettung ist Thema am 26. Juni in Montabaur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Schwer verletzter Fahrer nach Zusammenstoß mit LKW

Auf der L293 in Höhe der Abfahrt Zinhain ereignete sich am Mittwoch ein Unfall. Durch eine Kollision mit einem LKW wurde ein PKW nach rechts in den Straßengraben geschleudert. Der PKW-Fahrer wurde dabei schwer verletzt.


Region, Artikel vom 08.07.2020

Verkehrskontrolle durch falsche Polizeibeamte

Verkehrskontrolle durch falsche Polizeibeamte

Wer hat eine Kontrolle durch zwei falsche Polizeibeamte beobachtet oder wurde ebenfalls kontrolliert und abgezockt? Die Polizeiinspektion Montabaur bittet um sachdienliche Hinweise zu den Betrügern, die bei Neuhäusel am Mittwoch mit einem grauen 5er BMW einen LKW-Fahrer anhielten und wegen angeblicher Ladungsmängel 45 Euro Strafgeld verlangten.


Einbruch in Haus am Alsberg/ ehemaliges Soldatenheim Rennerod

Die Polizeiinspektion Westerburg bittet um Zeugenaussagen zwecks Aufklärung eines Einbruchs in das ehemalige Soldatenheim/ Haus am Alsberg in Rennerod. Durch den gewaltsamen Einbruch entstand hoher Sachschaden. Gestohlen wurde eine große Industriekaffeemaschine.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Corona: Zwei neue Fälle in der VG Hachenburg

Corona: Zwei neue Fälle in der VG Hachenburg

Am 7. Juli gibt es 383 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 343 wieder genesen. 173 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Die beiden neuen Fälle sind in der VG Hachenburg aufgetreten.


Politik, Artikel vom 08.07.2020

„Sommerschule RLP“ im Westerwaldkreis

„Sommerschule RLP“ im Westerwaldkreis

Als gemeinsames Projekt des Landes Rheinland-Pfalz und der Kommunen findet in den letzten beiden Wochen der diesjährigen Sommerferien (3. August bis 7. August und 10. August bis 14. August) auch im Westerwaldkreis die „Sommerschule RLP“ statt.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Bau des Pumptracks soll spätestens im Jahr 2021 erfolgen

Hachenburg. Zuvor hatte Stadtbürgermeister Stefan Leukel nochmals die bisherigen Beratungen in den städtischen Gremien in ...

Ortsgemeinderat Nauort beschloss Kirmesabsage und neue Ortsschilder

Nauort. Auch das Thema Finanzen war noch Bestandteil der Sitzung. So wurde zunächst der Beschluss über die vorher vom Rechnungsprüfungsausschuss ...

„Sommerschule RLP“ im Westerwaldkreis

Montabaur. Ziel der in diesem Rahmen angebotenen Kurse ist es, aufgrund der durch die Corona-Pandemie bedingten Schulschließungen, ...

Caan: Corona–Pandemie beeinträchtigt den Haushalt 2020 stark

Caan. „Wir in Caan müssen aktuell mit mindestens 36.000 Euro weniger Einnahmen rechnen. Dies wird sich auch in den Haushaltsjahren ...

Grüne und SPD mit gemeinsamer Initiative zum Pumptrack

Hachenburg. In dieser Sitzung ist auch ein für alle akzeptabler Kompromiss für das weitere Vorgehen geschlossen worden, der ...

„NoBordersCup“ startet im nächsten Jahr wieder durch

Lochum. Nachdem die gesammelten Spenden zuletzt in Koblenz an die Seenotrettungsinitiative "Solidarity at Sea" übergeben ...

Weitere Artikel


Gefährliche Körperverletzung in Hundsangen

Hundsangen. In der Grabenstraße kam es am frühen Montagmorgen gegen 2.11 Uhr zu einer gefährlichen Körperverletzung. Ein ...

Besonders schwere Fälle des Diebstahls

Wirges. In der Nacht von Samstag, 8. Juni 21 Uhr bis Sonntag, 9. Juni, 10 Uhr hebelten unbekannte Täter das Verkaufsfenster ...

Konfettiregen über Rock am Ring 2019

Nürburg. „Junge, warum hast du nichts gelernt?“ Neben dem Headliner, über den seit der Veröffentlichung im letzten Jahr alle ...

Der 10. Juni ist der Tag der Kindersicherheit

Siegen. „Rund die Hälfte aller Unfälle bei kleinen Kindern passieren im häuslichen Umfeld. Viele davon wären vermeidbar gewesen, ...

Kostenfreies Seminar für Existenzgründer am 11. Juli

Montabaur. Das kostenfreie Seminar findet am 11. Juli von 10 bis 15 Uhr in der IHK-Geschäftsstelle Montabaur, statt. Die ...

Unfall vor Bendorfer Brücke – flüchtiger Fahrer stellte sich später

Bendorf. An der Verkehrsunfallstelle wurden von der Autobahnpolizei der Nebelscheinwerfer vorne links, eine Leuchtabdeckung ...

Werbung