Werbung

Nachricht vom 10.06.2019 - 09:22 Uhr    

Rentenrettung ist Thema am 26. Juni in Montabaur

Wie sicher ist die Rente? Lauert am Ende des Arbeitslebens die Altersarmut? Diese Fragen stellen sich auch viele „Wäller“. Bereits heute fürchten acht von zehn Deutschen, dass ihre Rente nicht reichen wird. Noch ist Zeit das Rentensystem grundlegend umzugestalten und zukunftsfest zu machen. Wie das aussehen kann, ist Thema einer Veranstaltung am Mittwoch, 26. Juni in Montabaur.

Alexander Hagelüken. Foto: Catherina Hess

Montabaur. Der renommierte Wirtschaftsredakteur Alexander Hagelüken (SZ) hat dazu ein provokantes Debattenbuch geschrieben: „Lasst uns länger arbeiten! Arbeitswelt umgestalten, Rente retten – im Alter aktiv und zufrieden sein“. Darin beschreibt der Autor, was uns ohne eine grundlegende Reform droht: sinkendes Rentenniveau, höhere Beiträge, steigende Gesundheitskosten, mangelnde Vorsorge. Die damit verbundenen Ängste haben einen Grund: wir leben glücklicherweise immer länger. Aber auf einen Rentner kommen künftig immer weniger Arbeitnehmer, die seine Rente finanzieren müssen. Deshalb wackelt die Alterssicherung. Fakt ist, dass wir den Wohlstand des Landes nicht zu Gunsten der Alten umverteilen können, da die Jungen die Last allein nicht tragen können. Deshalb schlägt Hagelüken eine umfassende Rentenreform vor, die alle Generationen beteiligt: Mit einer Reform der Riester-Vorsorge und der Beamtenpensionen, besseren Berufschancen für Frauen und Wenigverdiener, etwas höheren Rentenbeiträgen und Steuern – und etwas längerem Arbeiten für jene, die es gesundheitlich können.

Zu einer Lesung von Alexander Hagelüken mit Diskussion rund um das neue Buch lädt das Forum Soziale Gerechtigkeit mit Unterstützung der Sparkasse Westerwald-Sieg um 19 Uhr alle Interessenten herzlich ein. Ort ist das Foyer in der Geschäftsstelle der Sparkasse in Montabaur am Konrad–Adenauer-Platz. Nach dem Ende der Veranstaltung können die Gespräche bei einem kleinen Imbiss mit Umtrunk fortgesetzt werden. Dann kann auch das Buch bei der Buchhandlung ERLESENES erworben werden.

Bereits im letzten Jahr hatten das Forum Soziale Gerechtigkeit gemeinsam mit der gastgebenden Sparkasse zu einer „Diskussionslesung“ mit Alexander Hagelüken eingeladen. Thema im voll besetzen Saal war damals die wachsende Ungleichheit in unserer Gesellschaft. Auch mit seinem neuen Debattenbuch will Hagelüken aufrütteln und dazu motivieren, sich selbst einzubringen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig und der Eintritt kostenfrei. Weitere Infos gerne bei Uli Schmidt unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rentenrettung ist Thema am 26. Juni in Montabaur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Starkes Ergebnis eröffnet Möglichkeiten für die Grünen

Westerwaldkreis. Eva Ehrlich-Lingens und Manfred Calmano werden ihre Vorerfahrungen als Kreistagsmitglieder einbringen. Regina ...

Initiative Region Mittelrhein: Michael Becher folgt auf Werner Schmitt

Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V. wirbt weiterhin für die Gründung einer Regiopolregion Koblenz Mittelrhein
Andernach/Betzdorf. ...

Aus zwei kranken Häusern wird nicht automatisch ein gesundes

Altenkirchen/Hachenburg. Zur Ankündigung des DRK, die Krankenhausstandorte Altenkirchen und Hachenburg in einem Neubau zusammenführen ...

Neugewählte CDU-Kreistagsfraktion startet

Westerwaldkreis. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Andreas Nick nahm in einer Pressemitteilung zum Wahlergebnis Stellung: „Als CDU ...

Axel Spiekermann bleibt Bürgermeister in Herschbach/Uww.

Herschbach. Zur Wahl standen Amtsinhaber Axel Spiekermann von der CDU und seine Herausforderin, die parteilose Kandidatin ...

Krankenhaus-Standorte: Ministerin will transparenten Prozess

Altenkirchen/Hachenburg/Mainz. Nachdem die DRK-Trägergesellschaft Süd-West erklärt hat, eine Zusammenlegung der Krankenhausstandorte ...

Weitere Artikel


Gefährliche Körperverletzung in Hundsangen

Hundsangen. In der Grabenstraße kam es am frühen Montagmorgen gegen 2.11 Uhr zu einer gefährlichen Körperverletzung. Ein ...

Besonders schwere Fälle des Diebstahls

Wirges. In der Nacht von Samstag, 8. Juni 21 Uhr bis Sonntag, 9. Juni, 10 Uhr hebelten unbekannte Täter das Verkaufsfenster ...

Konfettiregen über Rock am Ring 2019

Nürburg. „Junge, warum hast du nichts gelernt?“ Neben dem Headliner, über den seit der Veröffentlichung im letzten Jahr alle ...

Der 10. Juni ist der Tag der Kindersicherheit

Siegen. „Rund die Hälfte aller Unfälle bei kleinen Kindern passieren im häuslichen Umfeld. Viele davon wären vermeidbar gewesen, ...

Kostenfreies Seminar für Existenzgründer am 11. Juli

Montabaur. Das kostenfreie Seminar findet am 11. Juli von 10 bis 15 Uhr in der IHK-Geschäftsstelle Montabaur, statt. Die ...

Unfall vor Bendorfer Brücke – flüchtiger Fahrer stellte sich später

Bendorf. An der Verkehrsunfallstelle wurden von der Autobahnpolizei der Nebelscheinwerfer vorne links, eine Leuchtabdeckung ...

Werbung