Werbung

Nachricht vom 06.06.2019    

Blechmülltonnen rollten reichlich an

Ein riesiges Dankeschön sendet das Team vom Stöffel-Park – insbesondere Carmen Engel und Martin Rudolph – an alle Blechmülltonnenspender. Die große Hilfsbereitschaft ist eine Freude. Sehr viele Menschen haben sich gemeldet, und dem Geschäftsführer Martin Rudolph war es ein Anliegen, die Relikte aus dem 20. Jahrhundert persönlich abzuholen. Ein persönliches Gespräch und „Geschichten“ gab es nämlich für ihn noch zu der Mülltonnenspende dazu. Und das weiß er ebenso zu schätzen.

Blechmülltonnenspende für den Stöffel-Park. Foto: Martin Rudolph

Enspel. Die Verantwortlichen im Stöffel-Park sind sehr zufrieden, dass sie nun sogar einige Mülltonnen als Reserve haben. „Diese werden trocken eingelagert“, versprechen sie. Bereits löchrige Blechtonnen werden wohl im Steinbruchgarten zum Blumenkübel umfunktioniert.

„Wir laden die Spender mit Begleitung zu einem kostenfreien Besuch im Stöffel-Park ein“, betont Martin Rudolph. „Wir würden uns freuen, wenn sie sich bei uns umschauen und eine interessante Zeit erleben können“, fügt er hinzu.

Martin Rudolph verspricht, dass er die Tonnen nach und nach abholen kommt. Und wer in Zukunft noch eine Blechtonne findet, die er spenden will, kann sich immer gerne beim Stöffel-Park in Enspel melden.

Weitere Infos zum Stöffel-Park: www.stoeffelpark.de, Telefon 02661/9809800. (Tatjana Steindorf)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Blechmülltonnen rollten reichlich an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Drei Neuinfektion und ein Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 17. Juni 7.411 (+3) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 84 aktiv Infizierte.


Schwerer Unfall bei Dreikirchen - zwei Schwerverletzte

VIDEO | AKTUALISIERT Am Mittwochnachmittag, den 16. Juni ereignete sich bei Dreikirchen ein schwerer Verkehrsunfall. Nach einer Vorfahrtsmissachtung kam es zum Zusammenstoß zweier PKW.


Region, Artikel vom 16.06.2021

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 16. Juni 7.408 (+1) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 100 aktiv Infizierte.


Politik, Artikel vom 17.06.2021

Hendrik Hering: Nisterbrücke vor Vollendung

Hendrik Hering: Nisterbrücke vor Vollendung

Im Frühjahr dieses Jahres hat der dritte Bauabschnitt der Nisterbrücke planmäßig begonnen und steht kurz vor der Vollendung. Nachdem in den beiden vergangenen Jahren die Brückenköpfe, die Pfeiler und das gesamte Mauerwerk umfangreich saniert worden sind, stand in diesem Jahr der Pflasterbelag auf dem Programm.


Acht Fleischer-Meisterschüler stellten sich anspruchsvollen Prüfungsaufgaben

Fünf Tage je acht Stunden Meisterprüfung und Aufgaben von der Verkaufsberatung, der Präsentation einer Verkaufstheke mit Fleisch- und Wurstwaren bis zur Herstellung eines kompletten Gerichts für 15 Personen: die Abschlussprüfung zum Meistertitel hatte es in sich! Erfolgreich waren auch Teilnehmer aus dem Gebiet der Kuriere.




Aktuelle Artikel aus der Region


A 3 - AS Neuwied in den Abend- und Nachtstunden gesperrt

Neuwied. Verkehrsteilnehmer folgen im Zeitraum der Bauarbeiten der ausgeschilderten Umleitungsstrecke U6 zur AS Dierdorf.
...

Corona im Westerwaldkreis: Drei Neuinfektion und ein Todesfall

Montabaur. Das Gesundheitsamt informiert, dass eine 66-jährige Frau aus der VG Wirges verstorben ist. Der relevante Inzidenzwert ...

Betriebszweig Löwenbad Hachenburg wird vorgestellt

Hachenburg. In „normalen“ Jahren werden dort etwa 1.700 Megawattstunden Wärme benötigt, um stets angenehme Wassertemperaturen ...

Der Skulpturenweg Reckenthal: Kunstwerke im Gelbachtal bei Montabaur

Montabaur. Wandern und Kunst, zwei Bereiche, die nur selten eine gemeinsame Schnittmenge haben. Perfekt gelungen ist diese ...

Schwerer Unfall bei Dreikirchen - zwei Schwerverletzte

Dreikirchen.Auf der Kreuzung L317 - K 154 Abfahrt Dreikirchen kam es am Mittwochnachmittag um 15.30 Uhr zu einem heftigen ...

Zoo Neuwied: Familienzuwachs bei den Totenkopfäffchen

Neuwied. „Die Gruppe besteht aus sechs Weibchen und einem Männchen, sowie dem Nachwuchs vom vergangenen Jahr. Die diesjährigen ...

Weitere Artikel


Konvent der nebenamtlichen Kirchenmusiker

Westerburg. Mit Monika Schlößer als Vorsitzende des Kirchenmusikausschusses des Dekanats führte eine kompetente und hochaktive ...

Digitaler Marktplatz Westerwald als Chance für den Einzelhandel

Montabaur. In einer Pressekonferenz stellten der Vorstandssprecher des Marktplatzes Andreas Giehl und Wendelin Abresch von ...

Und sie tun es wieder – Frohsinn Wirges zum achten Mal Meisterchor

Wirges. Des Weiteren wäre es für die Sänger und den Verein nach 1999, 2004, 2009 und 2014 der fünfte Titel in Folge, da man ...

Landwirte und viele andere Besucher zog der Maschinenringtag an

Enspel. Das Wetter war hochsommerlich. Die 30 Grad Celsius nahmen die Besucher aber entspannt. „Für Landwirte ist es heute ...

Rheuma Bustour: Rollende Praxis machte Station in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Auch in diesem Jahr wieder mit dabei, ein hochmoderner „HandScan“, der zur möglichst frühen Diagnose sowie ...

Landesmusikgymnasium Montabaur bei „Die beste Klasse Deutschlands“

Montabaur. Am 13. Mai hat bei KiKA der Titelkampf um „Die beste Klasse Deutschlands“ (KiKA/hr/ARD) begonnen – montags bis ...

Werbung