Werbung

Nachricht vom 04.06.2019    

Wandelkonzert in Sayn

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr laden die Städte der Kulturregion Mittelrhein auch in diesem Jahr zu „Musik und Wein an besonderen Orten“. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe dürfen sich die Besucher am Samstag, 8. Juni, in Bendorf auf Kultur und Genuss an ausgewählten Stätten freuen.

Der Bendorfer Kulturpreisträger Manfred Pohlmann ist an zwei Stationen mit musikalischen Weggefährten dabei.

Bendorf. Ein Wandelkonzert bei freiem Eintritt führt an drei Spielorte – die Abtei Sayn, den Innenhof des Architekturbüros Heinrich + Steinhardt und die Gießhalle der Sayner Hütte.

Ab 18 Uhr präsentieren Jazz à deux ein vielseitiges Jazz-Programm im romanischen Kreuzgang der ehemaligen Abtei Sayn. Das Duo Patrick Riollet und Dirko Juchem hat bereits vor mehr als 30 Jahren gemeinsam mit der französischen Band „Tutti Frutti“ auf vielen Bühnen Europas gestanden und kommt nun zu einem Revival zusammen. Riollet gehört zu den erfolgreichsten Pianisten Frankreichs und hat in vielen Jazz-, Chanson- und Rockformationen gespielt. Unterstützt wird er vom Saxophonisten und Flötisten Dirko Juchem, der auf mehr als 100 Tonträgern zu hören ist.

Nächste Station ist der Innenhof von Heinrich + Steinhardt in der Abteistraße in Sayn. Hier findet ab 19.30 Uhr das Konzert von Chanson de voyage avec des amis statt. Yannick Monot und der Bendorfer Kulturpreisträger Manfred Pohlmann laden ihr Publikum zu einer musikalischen Reise ein: Von „Sään“ aus durch Regionen, Länder und Stile. Die Mosel wird grüßen, Luxemburg wird erklingen. Über die Bretagne, Monots Heimat, werden die Musiker mit Cajun-Klängen Louisiana ihre Aufwartung machen.

Vielfältig und international geht es weiter beim Abschluss in der Gießhalle der Sayner Hütte ab 21 Uhr. Das Trio Mannijo präsentiert „Lieder über die Grenzen – Chansons transfrontière – Lidder iwer d´Grenzen“. Als das Liebesverhältnis zu der Dame Europa bei vielen noch nicht einmal platonisch war, ist es bei Manfred Pohlmann, Patrick Riollet und Jo Nousse schon ein leidenschaftliches gewesen.

In mehr als 400 Konzerten in Deutschland, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Österreich und der Schweiz hat das Trio seine Zuhörer begeistert. Mannijo singt Lieder und Chansons in Französisch, Deutsch und vor allem Moselfränkisch, gewürzt mit Chansons auf Katalanisch, Bretonisch, Okzitanisch, Englisch, Elsässisch und Jiddisch.

Für den passenden Weingenuss zur Musik sorgt an den Konzertstätten wieder das Weingut Emmerich aus Leutesdorf mit guten Tropfen vom Rhein. An den ersten beiden Stationen gibt es Brezeln zum Wein, auf der Sayner Hütte erwarten die Besucher köstliche warme Speisen. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Um eine Anmeldung wird gebeten bei Nadine de Bock, Telefon 02622/703-105 oder an nadine.debock@bendorf.de.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Wandelkonzert in Sayn

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Vereine, Artikel vom 29.05.2020

Ein Einsatz der besonderen Art

Ein Einsatz der besonderen Art

Einen Einsatz der besonderen Art hatte die BRH Rettungshunde Staffel Westerwald e.V. am heutigen Freitag, 29. Mai. Die Meldung lautete: Rehkitzrettung! Umgehend machte sich ein Teil des Teams der Drohneneinheit auf dem Weg um die örtlich ansässigen Landwirte bei der Rettung von Rehkitzen in Zusammenarbeit mit den zuständigen Jägern im Revier zu unterstützen.


In Sachen Corona zeigt der Westerwaldkreis stabile Zahlen

Am 29. Mai gibt es 357 (plus 1 gegenüber am Dienstag) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 326 wieder genesen. Damit gab es in dieser Woche wiederum nur kleinere Veränderungen.


Region, Artikel vom 29.05.2020

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Wenn Kinder und Jugendliche von ihren Eltern vorübergehend oder dauerhaft nicht nach ihren Bedürfnissen versorgt werden können, sind sie auf Menschen angewiesen, die sich liebevoll um sie kümmern. Wer sich vorstellen kann, ein Pflegekind dauerhaft oder auch vorübergehend aufzunehmen, ist zu einem unverbindlichen Informationsgespräch beim Pflegekinderdienst Villa Fuchs im Trägerverbund der Diakonie in Südwestfalen und des Sozialdienstes katholischer Frauen willkommen.


Spatenstich für neuen Kunstrasenplatz in Hundsangen

„Wir sind froh, dass es losgeht.“ Die Ortsvorsteherin von Hundsangen, Melanie Brühl sprach zum Spatenstich des neuen Kunstrasenplatzes in Hundsangen den anwesenden Ehrengästen mit diesen Worten aus dem Herzen. Denn alle bestätigten diese Aussage mit einem Kopfnicken. „Seit 2006 sind wir an diesem Projekt dran“, wusste dann auch schon Ortsbeiratsmitglied Frank Göbel zu berichten. Projekt hieß in diesem Zusammenhang einen neuen Sportplatz für den Sportverein Hundsangen zu bauen.


Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Autokino – da war doch mal was!? Richtig, vor Jahrzehnten stand das Filmegucken aus dem Fahrzeug heraus bisweilen ganz oben auf der Liste der Freizeitbeschäftigungen. In Zeiten der Corona-Pandemie erlebt es eine Renaissance, weil Hygienevorschriften und Abstandsregelungen problemlos eingehalten werden können.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Altenkirchen. Nicht zurück in die Zukunft, sondern in die Vergangenheit. Das gute alte Autokino, längst in der Mottenkiste ...

Klara trotzt Corona, XXX. Folge

Kölbingen. 30. Folge vom 28. Mai
Pfarrer van Kerkhof kam lächelnd in die Küche. „Was grinsen Sie denn so wie ein Honigkuchenpferd, ...

Zehnter Hadamarer Orgelspaziergang – ökumenisch und virtuell

Hadamar. Die Videos ermöglichen es auch, den Kirchenmusikern viel genauer zuzuschauen als in einem herkömmlichen Konzert. ...

Kultureller Sommernachtstraum könnte Wirklichkeit werden

Hachenburg. Mit voller Unterstützung durch die beiden Bürgermeister, Peter Klöckner und Stefan Leukel, arbeitet das Team ...

Wittener Kinder- und Jugendtheater: Karlsson vom Dach

Montabaur. Er wohnt auf dem Dach und hat einen kleinen Motor auf dem Rücken, mit dem er durch die Luft fliegen kann. Karlsson ...

Corona Papers – Topaktuelles Theaterstück frisch aus der Feder

Neuwied. Der Endzwanziger lebt in seiner eigenen Blase: als selbsterklärter „Incel“ ist er auf dubiosen Internetseiten unterwegs ...

Weitere Artikel


Transferknaller für Rockets: Kevin Lavallee kommt aus der DEL2 nach Diez

Diez-Limburg. Lange Zeit wollte Frank Petrozza den Namen nicht in den Mund nehmen. „Das bringt Unglück“, schmunzelte der ...

Blockheizkraftwerk fertiggestellt im Schulzentrum Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Dazu wurden die einzelnen Liegenschaften über ein unterirdisches Leitungsnetz (Nahwärmenetz) verbunden. ...

„tourING“ zu Gast bei VWH und ZENO

Montabaur. tourING ist ein Exkursionsangebot der wfg welches in Kooperation mit der Hochschule Koblenz regelmäßig durchgeführt ...

Hilfe für Krebspatienten und Angehörige vor Ort

Bad Marienberg/Montabaur. Hier hilft die Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz Betroffenen und ihren Angehörigen weiter und bietet ...

Westerwälder Feuerwehrtag und 125 Jahre Feuerwehr Dernbach

Dernbach. Neben der Präsentation aller Fachabteilungen des Kreisfeuerwehrverbandes werden unter anderem das Technische Hilfswerk, ...

4. Juni 1796: Franzosen besiegen Österreicher bei Altenkirchen

Altenkirchen. Heute vor genau 223 Jahren, am 4. Juni 1796, fand die Schlacht bei Altenkirchen statt, bei der mehr als 2.000 ...

Werbung