Werbung

Nachricht vom 03.06.2019    

Gehölz- und Pflanzenkunde für Kinder und Erwachsene

Wie Kinder und Erwachsene für die Vielfalt der Pflanzen begeistert werden können, zeigten die Biologen Ursula und Manfred Braun bei einer Veranstaltung des NABU Hundsangen. Das Umfeld des Sportplatzes und der alte, artenreiche Wald dahinter bot bei schönem Wetter wieder mal beste Voraussetzung für eine Tour in die Natur.

Pflanzenkunde. Foto: Peter Fasel

Hundsangen. Kinder lernen vor allem spielerisch die Unterschiede zwischen Bäumen, Sträuchern und krautigen Pflanzen kennen, später dann erst deren Nutzen, Erkennen und die Verwendbarkeit. Für den Laien erforderlich oder wünschenswert ist meist ein guter Pflanzenführer, da der Blütenaufbau ja auch berücksichtigt werden muss und Blüte oder Frucht im übrigen Teil des Jahres nicht vorhanden sind.

Daher hat Manfred Braun auch den Blütenaufbau erklärt, denn die Anzahl von Staub- und Blütenblättern muss bei unbekannten Pflanzen erst mal gelernt werden. Essbare Früchte wie Beeren oder Nüsse sind als schmackhaft bereits meist gut bekannt. Aber wie man unbekannte Pflanzen sicher kennen- und bestimmen lernt, bedarf auch für engagierten Botaniker eines Bestimmungsbuches.

Als Einstieg zeigten Manfred und Ursula Braun Gehölze, Sträucher und krautige Pflanzen, die jetzt im Mai noch besonders stark blühen. Beim Blütenaufbau mussten die Teilnehmer dann etwas näher in die Blüte hinein sehen, um etwa Blütenblätter und Staubblätter zu zählen.

Neben den Blüten- und Fruchtmerkmalen eignet sich meist schnell die Form der Blätter. Zu unterscheiden gibt es meist krautige und verholzende Pflanzen, sowie Nadel- und Laubblätter. Bei einem abschließenden Test wurde es aber schwieriger, denn aus Umrissvorlagen von Manfred Braun sollten die Teilnehmer auf einem Rundgang durch den Wald die zugehörigen Zweige und Blätter von Esche, Hainbuche, Berg- und Spitzahorn, Holunder und Linde suchen und dann am Startpunkt erkennen und benennen. Aber auch hierbei wurden die meisten Blätter richtig erkannt. Auch die jüngeren Teilnehmer waren eifrig bemüht die gelegentlich doch ähnlichen Blätter wie von Esche und Holunder richtig zu unterscheiden.

Gleichzeitig haben alle Teilnehmer dabei heimische Gehölze und deren Standorte kennen gelernt, was man bei der Gartengestaltung oder Heckenanlage gut nutzen kann. (Peter Fasel


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gehölz- und Pflanzenkunde für Kinder und Erwachsene

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

VIDEO | Da können sich Berlin und das Ruhrgebiet über das „Urheberrecht“ in punkto Currywurst streiten wie sie wollen, Fakt ist: Ab dem 31. Januar ist Neuwied für drei Tage wieder die Currywurst-Hauptstadt Deutschlands. Sehr zur Freude der Fans des unübertrefflichen Schnellimbisses.


Region, Artikel vom 17.01.2020

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Wegen eines im Dunkeln unbeleuchteten Traktors musste ein Autofahrer bei Ettinghausen ausweichen und kollidierte in der Folge dieses Manövers mit einem PKW. Der Traktorfahrer fuhr weiter, daher bittet die Polizei um sachdienliche Zeugenaussagen.


Mehrere verletzte Personen durch Missachtung der Vorfahrt

Am Abend des 16. Januar, gegen 17.30 Uhr, kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der L288, Höhe Abfahrt Kloster Marienstatt. Hier gab es zwei Schwerverletzte und einen leichtverletzen Fahrer. Polizei dankt Ersthelfern.


Politik, Artikel vom 17.01.2020

Windpark Hartenfelser Kopf erweitert

Windpark Hartenfelser Kopf erweitert

Der derzeit größte Windpark innerhalb des Westerwaldkreises, der Windpark Hartenfelser Kopf, kann um zwei weitere Windenergieanlagen erweitert werden. Damit kann der Anteil erneuerbarer Energien an der Energieerzeugung weiter erhöht werden. Nach Fertigstellung kann der Windpark Hartenfelser Kopf den Energiebedarf von knapp 210.000 Menschen decken.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Insekten-Atlas: Globales Insektensterben mit nachhaltiger Agrarpolitik verhindern

Mainz/Region. Insekten halten das ökologische System unseres Planeten am Laufen. So droht beim Wegfall tierischer Bestäubung ...

Kirmesgesellschaft Wirges e.V. startet erstes Geschäftsjahr

Wirges. Er ist seit dem 28. November im Vereinsregister des Amtsgerichtes Montabaur eingetragen und darf seither offiziell ...

„Frohe Stunde“ Weroth weiter auf Erfolgskurs

Weroth. Die „Frohe Stunde“ erzielte mit 22,97 Punkten die bislang höchste Wertung ihrer Wettbewerbe auf internationalem Parkett. ...

31. Herrensitzung in Herschbach – ein karnevalistischer Höhepunkt

Herschbach. Viele befreundete Karnevalsvereine machten den „Närrischen Rittern Westerwald“ ihre Aufwartung, aber auch Sportvereine, ...

Westerwälder Vogelwelt im Auf und Ab von 200 Jahren

Hundsangen. Ebenso soll beleuchtet werden, welche Auswirkungen auf die heimische Vogelwelt vom aktuellen flächenhaften Absterben ...

Derwischer Carnevals Verein organisiert Kinderfastnacht

Dernbach (Oberwesterwald). Im DCV-Jubiläumsjahr 2016 wurde eine Fastnachtsveranstaltung extra für die Schülerinnen und Schüler ...

Weitere Artikel


Orchesterkonzert im Westerwälder Dom in Wirges

Neuwied/Wirges. Zu Beginn erklingt die kurze Ouvertüre zur Oper „Armida“ von Joseph Haydn. Dies wird allerdings nur die Einstimmung ...

Teuerungsrate sinkt im Mai auf 1,5 Prozent

Bad Ems. Die Inflationsrate ist in Rheinland-Pfalz im Mai 2019 gesunken. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems aktuell ...

Seit Jahrzehnten bei der heimischen Genossenschaftsbank

Hachenburg/Region. Frühjahr 1979: Der Kanzler hieß Helmut Schmidt, der Fußball-Bundestrainer Jupp Derwall, musikalisch startete ...

Marienthal - ehemaliges Kloster mit Wallfahrtskirche

Marienthal / Hamm an der Sieg. Wer bei Google den Begriff „Marienthal“ eingibt, wird von den vielen Ergebnissen überrascht ...

Marienthal: Geführte E-Bike Tour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Die Strecke führt von Hachenburg über Astert, Huezert, Stein-Wingert und Volkerzen nach Marienthal. Nach einer ...

Rückenschmerzen – massieren, trainieren oder operieren?

Limburg. Drei Viertel der Deutschen klagen über gelegentliche Rückenschmerzen. Bei acht Millionen Menschen sind sie bereits ...

Werbung