Werbung

Nachricht vom 01.06.2019    

MGV „Frohsinn“ feiert 100. Geburtstag mit Festkommers

Am 3. August 1919 gründeten 26 Männer aus Hübingen den MGV „Frohsinn“. Erster Chorleiter des Gesangvereins war der ortsansässige Lehrer Heinrich Kreßlein. Seine erste Vereinsfahne erhielt der Verein bereits drei Jahre später, deren Anschaffung gebührend gefeiert wurde. Die Fahne aus dem Jahre 1922 ist noch heute erhalten.

Seit September 2018 probt der Jubiläumsprojektchor für seine Auftritte im Jubeljahr 2019. Erstmals auf der Bühne steht der große Chor am 15. Juni beim Festkommers in der Hübinger Buchfinkenlandhalle. Foto: Fotostudio Nitz

Hübingen. Die Gründung des MGV „Frohsinn“ vor einhundert Jahren feiert der Männerchor mit mehreren Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2019. Für den 15. Juni, 19.30 Uhr, laden die Sänger, die seit 15 Jahren unter dem Dirigat von Chorleiter Wolfgang Tüncher stehen, zum Festkommers in die Buchfinkenlandhalle ein. Gefeiert wird mit den Nachbarvereinen MGV „Cäcilia“ Gackenbach, „Cäcilia“ Horbach und dem Kirchenchor „St. Bartolomä“ Gackenbach.

Seine Premiere feiert an diesem Abend der im September 2018 gegründete und über 80 Sängerinnen und Sänger starke Jubiläumsprojektchor, der am Festkommers erstmals auf der Bühne stehen wird. Das Motto der Hübinger Sänger für das Jubiläumsjahr lautet: „Hübingen feiert 100 Jahre MGV“. „Wir wollen feiern und für´s Singen im Chor begeistern“ so der 1.Vorsitzende Ulrich Quirmbach, der gemeinsam mit dem Festausschussvorsitzenden Wilfried Noll zum Kommers mit freiem Eintritt einlädt.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: MGV „Frohsinn“ feiert 100. Geburtstag mit Festkommers

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Vortrag „Im Namen des Volkes – Das Gerichtswesen im Westerwald“

Limbach. Für Dienstag, den 17. Dezember, um 19 Uhr konnte Richter i. R. Hans Helmut Strüder als Referent gewonnen werden. ...

Winterliche Klänge im Gewölbe

Montabaur. Zum Programm gehören neben Instrumentalstücken aus dem südlichen Raum Deutschlands auch Lieder aus dem Erzgebirge, ...

Die „etwas andere Weihnachtsgeschichte“ von Melancholie und Liebe

Enspel. Jedes der bislang sieben Konzertprogramme der „… etwas anderen Weihnachtsgeschichte“ hat ihre Eigenheit, ihren eigenen ...

Ausverkaufter Kultur-Keller mit „Schässelong“ am zweiten Adventssonntag

Westerburg. Die vier Musiker dürften den meisten bekannt sein aus der Formation „Some Songs“, wo alle sonst ihre musikalischen ...

Winter-Veranstaltungen im Stöffel-Park Enspel

Enspel. • Zwischen den Jahren, am Sonntag, 29. Dezember 2019, können von 10 bis 14 Uhr die Basalt-Verladestation und die ...

Buchtipp: „Römische Naschkatzen“ von Marcus Junkelmann

Dierdorf/Oppenheim. Der Schwerpunkt des vorliegenden Bändchens mit dem vollen Titel „Römische Naschkatzen. Praktische Anleitung ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Elefant – Graue Riesen in Natur und Kultur“

Oppenheim. Dieses dürfte in der Altsteinzeit mit der Jagd auf Mammuts begonnen haben, weil das Großwild neben viel Fleisch ...

Urlaubstipp: Toskana einmal ganz anders erleben

Dierdorf/Volterra. Wer mit der Toskana mehr verbindet als Strand und Pizza, kann Urlaub und Bildung oder Hobby im Centro ...

Ein Nissan Micra ist Hauptpreis bei der Tombola der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Gieleroth/Bruchertseifen. Im Rahmen der Tombola zugunsten krebskranker Kinder verlost die Kinderkrebshilfe Gieleroth in diesem ...

Fußgänger durch flüchtigen Kleintransporter verletzt

Montabaur. Am Morgen des Samstag, 1. Juni, gegen 2:50 Uhr, wurde auf der Kreisstraße 142 ein von Leuterod nach Wirges am ...

Weltstar Mungo Jerry beglückte den Westerwald

Heimborn. Einen Mann in den Westerwald zu verpflichten, der bei diversen Festivals schon mit Jimi Hendrix, Gensis, Status ...

Lulo Reinhardt Accoustic Lounge feat. Christiano Gitano

Höhr-Grenzhausen. Lulo Reinhardt ist wieder beim Kulturzentrum „Zweite Heimat“ zu Gast und hat dieses Mal ein ganz besonderes ...

Werbung