Werbung

Nachricht vom 28.05.2019    

Altreifen und Ölkanister im Wald bei Helferskirchen aufgefunden

Mehrere PKW-Reifen und zehn Kanister mit Altöl entdeckte ein Wanderer im Wald bei Helferskirchen. Es war bereits Altöl ausgetreten, das den Waldboden verschmutzte. Die Polizei fahndet nach dem Verursacher. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Montabaur, Telefon 02602 - 92260 zu melden.

Symbolfoto

Helferskirchen. Am Sonntag, 26. Mai, wurde die Polizei-Inspektion Montabaur durch einen Wanderer darüber informiert, dass dieser in einem Waldstück bei Helferskirchen mehrere Altreifen und Altölkanister aufgefunden habe. Das Waldstück liegt nördlich von Helferskirchen und ist über einen Wirtschaftsweg, welcher nach links von der L 303 Richtung Blaumhöfen abgeht, erreichbar.

Durch eine Polizeistreife konnte vor Ort festgestellt werden, dass ein oder mehrere unbekannte Täter mehrere PKW-Reifen und zehn Kanister mit Altöl in den Wald geworfen haben. Aus mindestens einem der Kanister ist Altöl ausgetreten, wodurch es zu einer Verunreinigung des Waldbodens kam.

Aufgrund der Menge an Altreifen kann davon ausgegangen werden, dass der oder die Täter für den Transport einen Van oder einen Transporter genutzt haben. (PM Polizeidirektion Montabaur)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


„Voll Power-Schultour“ in Rennerod

Rennerod. Studienergebnisse der BZgA zeigen, dass der Alkoholkonsum Jugendlicher seit Jahren rückläufig ist. Haben 2004 noch ...

Evangelische Christen werden für ihren Einsatz geehrt

Westerburg/Region. „Ohne diese Männer und Frauen könnte unsere Kirche ihrem Auftrag nicht gerecht werden“, betont Präses ...

Technische Mängel und mangelhafte Ladungssicherung an LKW

Heiligenroth. Der erste Eindruck der Kontrolleure bestätigte sich bei genauerer Betrachtung des LKW. Tatsächlich waren zwei ...

Rosenkrieg um Bulldogge Frieda endet vor Landgericht

Zum Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien waren über mehrere Jahre ein Liebespaar, wohnhaft in der Altstadt von Koblenz. Des ...

Kirchen laden gemeinsam zu Gottesdiensten am Reformationstag ein

Region. Unter dem Motto „This church is on fire“ feiert die Dekanatsjugendkirche Way to J mit ihren katholischen Geschwistern ...

DAK-Gesundheit im Westerwald schaltet Grippe-Hotline

Montabaur. Die vergangene Grippesaison verlief nicht besonders stark. Wie die kommenden Monate verlaufen werden, lässt sich ...

Weitere Artikel


Was tun beim Jungvogelfund?

Holler. Als sogenannte Ästlinge werden sie weiterhin versorgt, während sie das Fliegen üben. Scheinbar hilflose Tiere sollten ...

Wochenendseminar zur Infektionsberatung

Montabaur. Kreative Begegnung in Workshops, intensive Gesprächseinheiten, Bewegungsangebote und ein medizinischer Impuls ...

Politiker diskutierten im Cinexx über aktuellen Film „Kleine Germanen“

Hachenburg. Anhand von Gesprächen mit überzeugten Rechtspopulisten, Aussteigern, Psychologen und Soziologen werden unterschiedliche ...

31. Mai: Aufruf zur Blutspende am Brückentag

Altenkirchen/Höhn. Was passiert bei einer Blutspende?
Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und sich ...

Nebenamtliche Kirchenmusikerinnen und –musiker treffen sich in Westerburg

Westerwaldkreis. An diesem Abend geht es unter anderem um die Themen Datenschutz und Urheberrecht sowie um die Vertretungslisten ...

Westerwälder Firmenlauf: Die neunte Auflage steht an

Betzdorf. Die neunte Auflage des Westerwälder Firmenlaufs wirft ihre Schatten voraus: Am Freitag, dem 13. September, startet ...

Werbung