Werbung

Nachricht vom 26.05.2019    

Jahreshauptversammlung der Spielvereinigung Saynbachtal Selters

Zur Jahreshauptversammlung am 17. Mai um 19.30 Uhr in der Gaststätte Balu konnte Vorsitzender Bernd Hummerich rund 40 Mitglieder begrüßen. Nach dem Totengedenken zu Ehren der verstorbenen Mitglieder Herbert Lakomski, Horst Ströder, Willibert Brück und Horst Müller erfolgten die Mitgliederehrungen für langjährige Treue zum Verein.

Die gute Seele des Vereins, Kassiererin Birgit Kleinz, scheidet aus dem Vorstand aus. Von links: Vorsitzender Bernd Hummerich, Birgit Kleinz und Wolfgang Klaus. Fotos: privat

Selters. Unter Überreichung einer Dankurkunde und eines Geschenkgutscheins wurden Emil Günther, der leider erkrankt ist, für 80 Jahre, Walter Hackmann für 60 Jahre, Hanno Steindorf für 40 Jahre und Elisabeth Kurunci für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit unter großem Beifall der erschienen Mitglieder geehrt.

Für die Abteilungen trugen Margret Piroth (Tanzsport), Brigitte Hens (Herzsport und Kinderturnen), Birgit Kleinz (Montags-Hüpfer), Diana Hummerich (Jugendfußball) und Kurt Christ (Seniorenfußball) umfangreiche und informative Berichte aus dem zurückliegenden Kalenderjahr vor.

Hauptkassierer Nico Neuhaus konnte von einer stabilen Kassenlage berichten und so hatten es die Kassenprüfer Hanno Steindorf und Marc Hummerich leicht, der Versammlung „Entlastung“ zu empfehlen, die einstimmig bei Enthaltung der Vorstandsmitglieder ausgesprochen wurde.

Der Landessportbund hat gefordert, die Mitgliedsbeiträge zu erhöhen. Diese Empfehlung hat die Mitgliederversammlung bereits umgesetzt und so lauten die Beiträge unverändert für Jugendliche 4 Euro, für Erwachsene 6 Euro und der Familienbeitrag 7 Euro. Der Beitrag der Herzsportgruppe bleibt ebenfalls unverändert.

Vorsitzender Bernd Hummerich hielt nochmals Rückblick auf die Festveranstaltung zum 125-jährigen Bestehen des Vereins. An dieser Stelle galt der Dank des Vorstandes dem Schirmherrn Lutz Lakomski, dem Stadtrat und Stadtbürgermeister Rolf Jung, der Verbandsgemeinde, Bürgermeister Klaus Müller, sowie dem Westerwaldkreis und dem Land Rheinland Pfalz.

Bevor mit den anstehenden Vorstandswahlen begonnen wurde, dankte Hummerich der ausscheidenden Birgit Kleinz für über 40 Jahre unermüdlichen Einsatz als Übungsleiterin und Hauptkassiererin. Birgit Kleinz war immer eine verlässliche Stütze im Vorstand. Auch wenn sie nun nach so langer Zeit nicht mehr aktiv im Vorstand mitarbeiten möchte, steht sie immer noch gerne beratend zur Seite. Mit Blumenstrauß, Geschenk und viel Applaus würdigte die Versammlung ihr jahrzehntelanges Engagement.

Mit den anschließenden Vorstandswahlen gelangen eine deutliche Verjüngung und eine breite Besetzung der Posten, damit konnte der Verein die Weichen in Richtung einer positiven Zukunft stellen. Es wurden jeweils einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt:

Bernd Hummerich, Vorsitzender, Max Koch, 2. Vorsitzender, Jan Mückenheim, Geschäftsführer, Nico Neuhaus, Hauptkassierer, Ulrike Gerz, Beisitzerin Mitgliederverwaltung, Julian Welke, Beisitzer für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kurt Christ, Abteilungsleiter Fußball, Jan Hummerich stellvertretender Abteilungsleiter Fußball, Diana Hummerich, Jugendleiterin, Vanessa Frensch, stellvertretende Jugendleiterin, Max Koch und Jan Hummerich, Obleute Vereinsheim sowie Marius Martin und Marc Hummerich als Kassenprüfer.

Vorsitzender Bernd Hummerich bedankte sich bei den zahlreich erschienen Mitgliedern für ihre Verbundenheit zum Verein und die sehr harmonisch verlaufende Jahreshauptversammlung. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Jahreshauptversammlung der Spielvereinigung Saynbachtal Selters

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 03.03.2021

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert stabil

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 3. März insgesamt 4.549 (+24) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 181 aktiv Infizierte.


Wirtschaft, Artikel vom 03.03.2021

Frische Brötchen gibt’s weiterhin im Zentrum

Frische Brötchen gibt’s weiterhin im Zentrum

Das Geschäftszentrum der Einkaufsstadt Hachenburg hat sich in die Saynstraße verlagert. Trotzdem hält sich die Traditionsbäckerei Latsch in der schönen Innenstadt.


Rossmann-Filiale in Hachenburg brennt - Feuer unter Kontrolle

VIDEO | AKTUALISIERT Für die Feuerwehren der VG Hachenburg gab es am heutigen Dienstagabend (2. März 2021) gegen 20.25 Uhr Alarm. Gemeldet war ein Brand in der Drogerie Rossmann in der Saynstraße.


Region, Artikel vom 04.03.2021

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Region, Artikel vom 04.03.2021

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

Kaum eine andere zum Kauf angebotene Immobilie in Hachenburg hat in den vergangenen Monaten die Gemüter so erhitzt, wie das zentral gelegene Gasthaus "Deutsches Haus", das als D-Haus über die Grenzen Hachenburgs hinaus bekannt war.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Spende für die Westerwälder Seenplatte

Holler. Diese hatte die NABU-Stiftung ein Jahr zuvor vom Fürstenhaus zu Wied erworben. Die alte Teichlandschaft bietet mit ...

NI kritisiert Kahlschlag im Helferskirchener Buchenforst

Helferskirchen. Auch zahlreiche Waldspaziergänger hatten sich an die Naturschutzinitiative e.V. (NI) gewandt, die die Forstarbeiten ...

NI begrüßt neues Lagerkonzept „Wohnquartier“ auf dem Stegskopf

Quirnbach/Emmerzhausen. „Hiermit erscheint es uns endlich möglich, den von uns seit langem geforderten Natur- und Denkmalschutz ...

„Erste Hilfe“ für Schwarzhalstaucher & Co.

Hachenburg. „Diese Exemplare sind die letzten ihrer Art, die noch in Rheinland-Pfalz brüten. Wir haben daher eine ganz besondere ...

Jubiläum der Spielvereinigung Horbach wird auf 2022 verschoben

Horbach. Damals sagte Vorsitzender Jonas Höhler: „Wir hoffen, dass sich 2021 die Lage wieder normalisiert hat und wir dann ...

Vogel des Jahres: Horch mal, wer da singt

Mainz/Holler. „Frühling kommt, der Sperling piept“, sang schon Marlene Dietrich. Kaum etwas verbinden wir so sehr mit dem ...

Weitere Artikel


Old- & Youngtimer Treffen zum City- und Brunnenfest in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Das Quartiersmanagement Höhr bittet um Anmeldung beim Quartiersmanagement Höhr unter Telefon: 02624/7257 ...

Mitmachen beim Kinder-Leseclub der Stadtbücherei Hachenburg

Hachenburg. Alle Grundschulkinder sind herzlich zum Kinder-Leseclub der Stadtbücherei Werner A. Güth eingeladen. Am 4. Juni ...

Wenn der Vater mit dem Sohne…gemeinsam zum Nachtangeln geht

Hachenburg. Mitmachen können Jungs ab 7 Jahren, zusammen mit Ihrem Papa am Samstag, 15. Juni bis Sonntag, 16. Juni.

Der ...

Große Demo vor dem Kanzleramt in Berlin

Haiderbach. Etwa 1.500 Menschen sammelten sich bei schönstem Frühlingswetter zur Demo vor dem Kanzleramt und zogen – leider ...

Die Kirmesjugend Atzelgift lädt zur Kirmes ein

Atzelgift. Mit ihm ziehen die Kirmesjugend, die Dorfbevölkerung und der Musikverein Luckenbach zum Dorfplatz, wo gegen 19 ...

Zahlreiche Verkehrssünder am Wochenende im Raum Hachenburg

Geparkten Pkw beschädigt und geflüchtet
Mudenbach. Am Samstag, den 25. Mai kam es in der Zeit zwischen 15 und 15:45 Uhr ...

Werbung