Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 24.05.2019 - 10:30 Uhr    

„KuK-Day“ 2019: Kreativschaffende tauschten sich in Koblenz aus

Für die Gesamtwirtschaft sind Unternehmen aus der Kultur- und Kreativbranche (KuK) wichtige Impulsgeber. 60 Unternehmerinnen und Unternehmer haben sich am Donnerstag (23. Mai) beim „KuK-Day“ in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz zu aktuellen Themen dieser Branche ausgetauscht. Die Kultur- und Kreativwirtschaft zählt mit über 250.000 Unternehmen deutschlandweit und auch in Rheinland-Pfalz zu den bedeutendsten Wirtschaftszweigen.

Akteure beim „KuK-Day“ 2019: (von links) Christian zur Hausen, Vizepräsident der IHK Koblenz, Katharina Hutgens, IHK Koblenz, Lutz Anderie, Frankfurt University of Applied Sciences, Daniela Breuer, IHK Koblenz, Jörg Sabrowski, Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz, Joachim Ollig, Kreativer Raum Koblenz, und Ben Palfner, Game Up Rheinland-Pfalz. (Foto: IHK Koblenz)

Koblenz/Region. Für die Gesamtwirtschaft sind Unternehmen aus der Kultur- und Kreativbranche (KuK) wichtige Impulsgeber. 60 Unternehmerinnen und Unternehmer haben sich am Donnerstag (23. Mai) beim „KuK-Day“ in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz zu aktuellen Themen dieser Branche ausgetauscht. In Key-Notes und Workshops ging es um Gamification, Design Thinking, und – ganz allgemein – um Digitalisierung. Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr hatte die IHK Koblenz gemeinsam mit dem Kreativen Raum Koblenz und dem Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz zum zweiten Mal zum KuK-Day eingeladen.

Plattform für Kreative
„Mit dem KuK-Day wollen wir den Unternehmerinnen und Unternehmern der regionalen Kultur- und Kreativwirtschaft eine Plattform bieten, auf der sie sich austauschen und vernetzen können. Wir freuen uns daher sehr, dass das Angebot auf so großes Interesse stößt“, so Christian zur Hausen, Vizepräsident der IHK Koblenz.

Impulse für die Gesamt-Wirtschaft
Joachim Ollig vom Kreativen Raum Koblenz beschreibt die Atmosphäre der Veranstaltung: „Die Kultur- und Kreativwirtschaft gibt wichtige Impulse für die gesamte Wirtschaft. Beim „KuK-Day“ werden die Branchen zusammengebracht. Besonders der Austausch in den Workshops am Nachmittag liefert verlässlich neue und kreative Impulse. In dieser Atmosphäre können Innovationen entstehen.“

Bedeutender Wirtschaftszweig
Die Kultur- und Kreativwirtschaft zählt mit über 250.000 Unternehmen deutschlandweit und auch in Rheinland-Pfalz zu den bedeutendsten Wirtschaftszweigen. Sie umfasst Branchen wie Musikwirtschaft, Buchmarkt, Kunstmarkt, Film- und Rundfunkwirtschaft, Designwirtschaft, Architekturmarkt, Presse- und Werbemarkt sowie die Software- und Games-Industrie. Der KuK-Day findet in diesem Jahr im Rahmen der Kampagne „DigitaleZukunft“ der IHK Koblenz statt, mit der diese ihre Mitgliedsunternehmen bei der Digitalisierung unterstützt. Mehr Informationen und alle Veranstaltungen zum Thema auf: www.hub-koblenz.de. (PM)



Interessante Artikel




Kommentare zu: „KuK-Day“ 2019: Kreativschaffende tauschten sich in Koblenz aus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Fototapete für die Küche – ein Akzent, der dem Arrangement Geschmack verleiht

Man beginnt mit der wichtigsten Sache, die vielen zuerst einfällt. In der Küche herrschen schwierige Bedingungen, wie z.B. ...

Die Hachenburger Festbier-Zeit beginnt

Hachenburg. Wie alle anderen Biere der Westerwald-Brauerei wird auch Hachenburger Festbier ausschließlich mit 100 Prozent ...

Ein Sommerabend bei Dehner in Heiligenroth

Heiligenroth. Eine Wohlfühlatmosphäre wie das Garten-Center strahle wohl auch die VG Montabaur aus, denn „es wollen ungebrochen ...

Rechtsberatung für Existenzgründer

Montabaur. Die Fragestellungen sind vielfältig:

• Wie darf ich mein Unternehmen nennen?
• Welche Rechtsformen gibt es?
• Welche ...

Wirtschaftsrat bei MANN Naturenergie

Langenbach. In den drei Bereichen Pelletsherstellung, Öko-Stromerzeugung durch das Biomassekraftwerk und Windkraftanlagen ...

Staatssekretärin Heike Raab besuchte Firma RASTAL

Höhr-Grenzhausen. RASTAL hat ein smartes Trinkglas mit einem NFC-fähigen Chip entwickelt. Die Anwendungen reichen von digitalen ...

Weitere Artikel


115 Kilometer autofreie Zone: „Siegtal pur“ lockt zum 24. Mal

Region. Am 7. Juli 2019 heißt es zum 24. Mal „Bahn frei“ für Radfahrer und Inline-Skater im Siegtal. Dann werden auf einer ...

Konzert: Sparkassen-Stipendiaten zeigen ihr Können

Montabaur. Jährlich stellt die Sparkasse Westerwald-Sieg dem Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz in Montabaur 6.000 Euro ...

Altenpflege: Forum Soziale Gerechtigkeit lädt zum Fachgespräch

Höhr-Grenzhausen. Die Leiharbeit in der stationären Altenpflege wird auch im Westerwald immer mehr zum riskanten Dauerbrenner. ...

Spinnen- und Insektenausstellung in der Stelzenbach Halle

Oberelbert. Am 30. Mai findet in der Zeit von 11 bis 17 Uhr in der Stelzenbach Halle in Oberelbert eine Spinnen- und Insektenausstellung ...

Wirtschaftsjuniorin begleitet MdB Sandra Weeser

Berlin/Betzdorf. „Der Austausch zwischen Politik und Wirtschaft ist enorm wichtig“, betont Weeser. „Der unverstellte Blick ...

WLAN für die Ortsgemeinde Norken

Norken. Zusammen mit der Energieversorgung Mittelrhein (evm) und ihrer Tochter KEVAG Telekom hat die Ortsgemeinde Norken ...

Werbung