Werbung

Nachricht vom 20.05.2019    

DFB-Aktionstag: Mini-Spielfeld und „Tag des Mädchenfußballs“

Dass Sportverein und Grundschule gemeinsam eine gelungene Aktion durchführen können, bewiesen der FC Alpenrod und die Grundschule Alpenrod. Der Kreisjugendleiter des Fußballkreises Westerwald/Sieg Heinz Salzer war der Initiator. Fußball war zwar die Vorgabe, aber auch ein Rahmenprogramm der Grundschule mit diversen Spielstationen, Verkauf von Speisen und Getränken ergänzten ein Programm auf dem Schulgelände. Der Erlös hieraus geht an den Förderverein der Grundschule.

DFB Mini-Spielfeld Aktionstag: vielversprechende Talente machten auf sich aufmerksam. Fotos: Willi Simon

Alpenrod. Ortsbürgermeisterin Beate Salzer, Grundschulleiter Hans-Peter Kapeller, der Vorsitzende des FC Alpenrod/Lochum, Sven Salzer, und Heinz Salzer begrüßten die großen und kleinen Gäste und freuten sich auf diesen Aktionstag. Das gute Wetter sorgte schon zu Beginn für eine heitere und gelassene Stimmung.

Das sportliche Geschehen lief auf dem DFB-Mini-Spielfeld ab. Die Jungen der Schulklassen 1-4 zeigten bei einem Fußballturnier, was sie spielerisch schon bieten können. Und das war nicht wenig. Auf dem doch recht engen Spielfeld zeigten sie technisch brillante Fußballeinlagen. Einen Sieger gab es nicht, es wurde ohne Wertung gespielt. Dafür erhielten alle eine Plakette.

Der „Tag des Mädchenfußball“ war in die angrenzende Sporthalle verlegt. Kreistrainer Klaus Pörtner sowie Jacqueline Vaupel und Juri Müller vermittelten mit diversen Übungsinhalten Technik und Taktik. Die Mädchen waren mit Eifer dabei. Beim Verein hofft man, mit dieser Fußballdemonstration Spielerinnen für eine Mädchen-Fußballmannschaft zu gewinnen.

Schüler, aber auch Vorschulkinder konnten sich an verschiedenen Spielstationen vergnügen, die von den Eltern betreut wurden. Die Mütter sorgten für frische Getränke, während die Väter sich am Grill bewährten. Grundschulleiter Hans-Peter Kapeller verabschiedete sich an diesem Tag. Er wird nach den Sommerferien in den verdienten Ruhestand treten. Heinz Salzer aber bleibt dem Verein und auch dem Fußballkreis WW/S weiterhin als äußerst rühriger Jugend- und Kreisjugendleiter erhalten. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: DFB-Aktionstag: Mini-Spielfeld und „Tag des Mädchenfußballs“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 06.07.2020

Kind durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Kind durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Ein 9-jähriger Junge erlitt am Sonntagabend schwere Verletzungen, als er in Nistertal, ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Durchgangsstraße auffuhr. Bei der Kollision mit einem PKW wurde das Kind auf die Windschutzscheibe geschleudert. Der schwer verletzte Junge wurde mit einem Hubschrauber in die Kinderklinik geflogen.


Neu qualifizierte Fachärztin mit Zulassung bleibt in Selters

In der jüngsten Vergangenheit ist der Öffentlichkeit und der Politik bewusst geworden, wie kritisch die ärztliche Versorgung in den ländlichen Regionen ist. Deswegen haben verschiedene Akteure im Gesundheitswesen mit Unterstützung der VG-Verwaltung und des Krankenhauses Selters vor Monaten einen Verein gegründet, der mit verschiedenen Aktivitäten zur Aufrechterhaltung der medizinischen Versorgung in der VG Selters beitragen möchte.


Politik, Artikel vom 06.07.2020

CDU Bad Marienberg steht zum Freibad in Unnau

CDU Bad Marienberg steht zum Freibad in Unnau

Es steht außer Frage, das Freibad in Unnau ist mit seiner idyllischen Lage eines der schönsten Freibäder im Westerwaldkreis. Allerdings muss das in die Jahre gekommene Schwimmbad dringend saniert werden. Eine große Mehrheit in den beteiligten Gremien entschied sich mit den Stimmen der CDU-Fraktionen im Stadt- und Verbandsgemeinderat für die umfängliche Sanierung, deren Investitionsvolumen mit 2,5 Millionen Euro angesetzt ist.


Westerwälder Tischler-Innung führt Freisprechung durch

Üblicherweise ehrt die Tischler-Innung Westerwaldkreis ihre erfolgreichen Prüfungsabsolventinnen und -absolventen in einem würdigen Rahmen und sucht hierfür immer eine besondere Location aus. In diesem Jahr fiel die Veranstaltung der Pandemie zum Opfer. Dennoch ließen es sich die Verantwortlichen nicht nehmen, den jungen Gesellinnen und Gesellen zum erfolgreichen Berufsabschluss im Haus Hergispach in Herschbach zu gratulieren und hervorragende Leistungen besonders zu würdigen.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Stöffel Race brachte Mountainbiker 24 Stunden in Fahrt

Enspel. Bergauf und bergab ging es schon vor dem Race
Wegen Corona war es lange nicht sicher, ob das Rennen in der vorgesehen ...

Zugspitzevent – 2.966 Höhenmeter für einen guten Zweck

Hachenburg. Von Niederbreitbach bis hoch nach Kurtscheid sind es ungefähr 280 Höhenmeter. Also musste diese Strecke 10,5-mal ...

So sieht der Oberligakader 2020/2021 der Eisbären aus

Nentershausen. Die Eisbären können dabei in der Oberligasaison 2020/2021 auf einen Großteil des bereits bestehenden Kaders ...

21. Malberglauf: „Hinkommen-Laufen-Heimfahren!“

Hausen/Wied. „Alles wird auf das Laufen reduziert!“, erklären die Verantwortlichen. Auf Siegerehrung, Verpflegung, Nachmeldungen ...

Sportbund Rheinland beklagt „Flickenteppich“ bei Öffnung Sportstätten

Region. „Hier ist ein Flickenteppich entstanden, der Unmut in den betroffenen Sportvereinen ist groß“, sagt die Präsidentin ...

Topscorer und Fanliebling bleibt: Reed erfüllt sich mit Rockets den Herzenswunsch Oberliga

Diez-Limburg. Auf einen von seinem Kaliber, der auch abseits der Eisfläche eine Erscheinung ist, wollten die Rockets auf ...

Weitere Artikel


Bus fuhr frontal in Hausfassade

Bendorf. Am Montag, 20. Mai, gegen 14.53 Uhr, befuhr ein 48-jähriger Busfahrer die Karl-Fries-Straße in Richtung Sayner Straße. ...

Löwentriathlon zieht ambitionierte Sportler an

Freilingen. Die Regionalliga Mitte ist eine überregionale Ligaveranstaltung, die „sporthierarchisch“ direkt unter der 2. ...

Erfolgreicher Spanien-Ausflug der Jugendmannschaften

Region. In diesem Jahr sind die A, B und C-Jugend angetreten, ergänzt durch die Mädels der B-Juniorinnen der SG Wienau/Freiachrachdorf. ...

Der Bismarckturm: Wahrzeichen der Stadt Altenkirchen

Altenkirchen. Der Bismarckturm in Altenkirchen, mit Unterbrechungen zwischen 1914 und 1922 zu Ehren des ersten deutschen ...

Crowdfunding-Projekt „neuer Motorik-Parcours“ war voller Erfolg

Bad Marienberg. Dank der zahlreichen Sponsoren und Unterstützer wurde das Crowdfunding-Projekt passend zum Jubiläumsjahr ...

Kritik an fehlender Praxisnähe beim geplanten Kita-Gesetz

Westerburg. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel zeigte sich erfreut über den regen Zuspruch zur Informationsveranstaltung. ...

Werbung