Werbung

Nachricht vom 16.05.2019    

Marktplatz Westerwald präsentiert digitales Konzept

Der Marktplatz Westerwald e.V. hat im Auftrag der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz eine Markt- und Potenzialanalyse sowie eine Konzeption für einen digitalen Marktplatz entwickelt. Um die wirtschaftliche Tragfähigkeit zu überprüfen, wurde zusätzlich ein Businessplan für einen Zeitraum von fünf Jahren erstellt. Die Konzeption sieht eine digitale Handels- und Kommunikationsplattform für die drei Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald vor. Neben dem Einzelhandel soll der digitale Marktplatz Westerwald auch anderen Gewerbetreibenden, wie Handwerk, produzierendes Gewerbe und Dienstleistern eine zusätzliche Vermarktungsschiene bieten.

Bad Marienberg. In den nächsten Tagen findet eine Veranstaltungsreihe statt, zu denen die örtlichen Gewerbevereine, deren Mitglieder und alle interessierten Gewerbetreibenden eingeladen sind, um sich umfassend über das Projekt informieren zu können. Zusätzlich besteht ausreichend Gelegenheit zur Diskussion.

Zu den folgenden Terminen bittet der Marktplatz Westerwald um eine Anmeldung bei ihrem jeweiligen örtlichen Gewerbeverein:

28. Mai in Bad Marienberg, Wildpark Hotel, Kurallee 2, Bad Marienberg
5. Juni in Montabaur, Stadthalle, Koblenzer Straße 2, Montabaur
7. Juni in Wissen, walzWERKwissen, Walzwerkstraße 24, Wissen
12. Juni in Puderbach, Dorfgemeinschaftshaus, Wiesenstraße, Puderbach

Die Veranstaltungen finden jeweils 19 Uhr statt.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Marktplatz Westerwald präsentiert digitales Konzept

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 30.03.2020

Mitglieder der Westerwald Bank erhalten Geld zurück

Mitglieder der Westerwald Bank erhalten Geld zurück

Die genossenschaftliche R+V Versicherung sorgte Mitte März für einen wahren Geldsegen: 1.767 Kunden der Westerwald Bank eG erhielten insgesamt 51.699 Euro an Versicherungsbeiträgen zurück. Diese Kunden sind Teil der Mitglieder-Plus-Gemeinschaft der Bank.


Vier neue Corona-Fälle in VG Selters - Im WW-Kreis nun 147 insgesamt

Die Kreisverwaltung Montabaur meldet 147 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis am Montagabend (30. März). Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten.


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

INFORMATION | Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen" insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige können ab sofort beantragt werden. Bedingungen wurden gegenüber den Vorabinformationen entschärft. Download der Formulare bereits möglich.


Politik, Artikel vom 29.03.2020

Meldung zum Coronavirus (SARS-CoV2) vom 29. März

Meldung zum Coronavirus (SARS-CoV2) vom 29. März

In der Abschlussmeldung der Kreisverwaltung vom 29. März sind 142 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis registriert. Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten. Es ist jedoch aktuell nicht möglich, diese aus der Statistik herauszurechnen.


Wirtschaft, Artikel vom 30.03.2020

Handwerk: Umsatzrückgänge und Auftragsstornierungen

Handwerk: Umsatzrückgänge und Auftragsstornierungen

Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf die wirtschaftliche Situation im Handwerk? An der ersten Umfrage (23. bis 25. März) haben sich 448Handwerksbetriebe aus dem Kammerbezirk Koblenz beteiligt.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Mitglieder der Westerwald Bank erhalten Geld zurück

Hachenburg. Ihr Vorteil: Haben sie insgesamt einen günstigen Schadenverlauf, erstattet die R+V im Folgejahr bis zu zehn Prozent ...

Handwerk: Umsatzrückgänge und Auftragsstornierungen

Koblenz. Besonders Umsatzrückgänge und Auftragsstornierungen werden als Reaktion auf die Corona-Krise genannt, aber auch ...

Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

Region. Liquiditätsrücklagen müssen entgegen den Vorabrichtlinien nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums nicht eingesetzt ...

Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Region. Antragsberechtigt für das Sofortprogramm in unserer Region sind Unternehmen mit Sitz in Rheinland-Pfalz bis zu zehn ...

Mank startet erfolgreich Produktion von Einweg-Spuckschutzmasken

Dernbach. Mit einem Ausbau und der Steigerung seiner Produktionskapazitäten im Converting-Bereich reagiert das mittelständische ...

Kleusberg entwickelt mobile Corona-Teststationen

Wissen. Der Vorteil bei diesen Lösungen ist die große Erfahrung von Kleusberg im Gesundheitswesen. Seit über 20 Jahren realisiert ...

Weitere Artikel


Jugendschutzkontrollen: Testkäufe in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Am 16. Mai haben Beamte der Polizeiinspektion Hachenburg mit dem Jugendschutzbeauftragten des Kreisjugendamtes ...

Kunst, Musik und Tanz um 1900

Koblenz. Als erfolgreicher Porträtist und Erfinder neuartiger und origineller Bildwelten wurde der Maler, Graphiker und Bildhauer ...

Neue Sand- und Wasserlandschaft macht Westerburger Kita-Kindern viel Freude

Westerburg. „Dank dieses 200 Liter fassenden Reservoirs ist die Anlage ausgesprochen ressourcenschonend“, sagt Kita-Leiterin ...

Live Musik im Sommer am Töpferplatz in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Bei angenehmer Lautstärke konnten so gute Gespräche geführt werden und der Abend bei einem leckeren Getränk ...


Koblenzer Inklusionsdisco

Westerburg. Bei rhythmischen Songs und heißen Beats schwangen mehr als 120 Besucher mit und ohne Behinderung gemeinsam das ...

Eröffnung des Lesercafés in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Gleich nach der ersten Geschichte begann ein lebhafter Austausch von Erlebnissen der Zuhörerinnen. Auch die ...

Werbung