Werbung

Nachricht vom 15.05.2019    

DGB Kreisverband Westerwald ruft zur Wahl auf

„Wir rufen zur Teilnahme an der Kommunalwahl und auch der Europawahl am 26. Mai auf. Denn jede Stimme zählt“, so Helmut Glöckner, Vorsitzender des DGB Kreisverbandes Westerwald. Das Wahlrecht sei ein Privileg, für das viele Generationen gestritten haben und allein schon deshalb sei es auch ein Zeichen der Solidarität, heute wählen zu gehen. Den Mitgliedern des Vorstandes ist bewusst, wie wichtig die jetzigen Wahlen für den Erhalt der Demokratie sind.“

Westerwaldkreis. Dabei sind ihnen Forderungen des DGB wichtig, die er in der Kampagne „Stadt.Land.Fair.“ vertritt. Dabei geht es unter anderem um einen flächendeckenden öffentlichen Personennahverkehr, um bezahlbaren Wohnraum, um eine wohnortnahe medizinische und pflegerische Versorgung in der Stadt wie auf dem Land und auch um Investitionen in die Bildung bezüglich Ausstattung und Personal. Gerade letzteres ist den Kollegen von der GEW wichtig, wie Hartmut Lehmann betont, der im Vorstand des Kreisverbandes mitarbeitet.

Vorstandsmitglied Michael Freitag weist daraufhin, dass eine zentrale Forderung des DGB die gute Gesundheitsversorgung für alle ist. Um das zu gewährleisten, sind neue Wege für die Gewinnung von Landärzten zu gehen ebenso wie der Aufbau von Gesundheitszentren zu fördern. „Die Versorgung mit Wasser, Strom und Gas muss kommunale Aufgabe bleiben, so wie die Abfallwirtschaft im Westerwaldkreis ein kommunaler Betrieb ist“, fordert Vorstandmitglied Lothar Henkes, „denn nur dadurch ist gewährleistet, dass es im Bereich der Daseinsvorsorge kein unbegrenztes Profitstreben gibt wie bei privaten Anbietern.“

Helmut Glöckner geht es auch darum, dass die Europawahl wahrgenommen wird: „Die Europäische Gemeinschaft hat vielen Millionen Menschen in den letzten siebzig Jahren nicht nur mehr Wohlstand sondern auch Frieden gebracht. Und das dürfen wir nicht aufs Spiel setzen! Für die Generation meiner Kinder ist es selbstverständlich, sich in Europa frei zu bewegen, zu studieren oder zu arbeiten. Und das soll auch in den nächsten Jahren so bleiben! Wir brauchen ein soziales Europa mit fairen und gerechten Lebens- und Arbeitsbedingungen für alle!“

„Gerade bei uns in der Baubranche ist es wichtig, dass es europaweit armutsfeste Mindestlöhne gibt und eine Stärkung der Tarifbindung!“, ergänzt sein Vorstandskollege Michael Heine von der IG BAU. Der Kreisvorstand ruft alle Wähler und Wählerinnen eindrücklich zur Teilnahme an den Wahlen am 26. Mai auf und will damit noch einmal bewusst machen, „dass wir für Europa das Parlament in Brüssel bekommen, das wir als Bevölkerung wählen. Und hier im Kreis gilt das ebenso für jeden Dorfgemeinderat und den Kreistag“, fasst Glöckner zusammen. „Alle, die nicht wählen gehen, verschenken eine Stimme für die Demokratie.“ (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: DGB Kreisverband Westerwald ruft zur Wahl auf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.


Corona im Westerwaldkreis: 40 neue Fälle und ein Todesopfer

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Freitag (22. Januar) insgesamt 3.821 (+40) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 201 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 74,3.


Region, Artikel vom 22.01.2021

Verkehrsunfälle durch heimtückisches Hindernis

Verkehrsunfälle durch heimtückisches Hindernis

Die Polizeiinspektion Westerburg bittet um Zeugenaussagen eine Person betreffend, die auf hinterhältige Weise mit einem im Dunkeln auf der Kreisstraße 51 abgelegten Nagelbrett Verkehrsteilnehmer zwischen Irmtraut und Seck gefährdete.


Kleine Wäller "Löwenpfade": Drei Spazierwanderwege rund um Hachenburg

Wanderer und Spaziergänger haben die Qual der Wahl zwischen drei Löwenpfaden, die passend zum Namen mit einer Löwentatze und je nach Wegführung in orange, rot oder blau markiert sind sowie eine Streckenlänge zwischen 6 und 8 Kilometern (km) haben.


Wirtschaft, Artikel vom 22.01.2021

Sturm im Westerwald: Baum fällt in Freileitung

Sturm im Westerwald: Baum fällt in Freileitung

Temporärer Stromausfall in Teilen der Verbandsgemeinde Hachenburg wurde durch einen in die Stromleitung gestürzten Baum verursacht.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Bedrohung durch Vogelgrippe, Blauzungenkrankheit und Schweinepest

Region. Neben der Afrikanischen Schweinepest, die über die Hauptüberträger Wildschweine zurzeit die größte Bedrohung für ...

Wasserspar-Tipps: Gut informiert und beraten

Hachenburg. Bundesweit verbrauchen wir täglich rund 130 Liter Trinkwasser pro Person
Wir gewinnen unser Trinkwasser aus ...

Impulse digital mit „Wäller Helfen“

Montabaur. Am Mittwoch, 27. Januar 2021, wird sich die Fraktion mit dem Thema „Nachbarschaftshilfe mit Hilfe von sozialen ...

Jenny Groß lud zum digitalen Neujahrsempfang

Montabaur. Ja, der digitale Neujahrsempfang war anders als das, was üblicherweise bekannt ist. Dennoch mangelte es an nichts. ...

Gabi Weber informiert über „Corona-Teilhabe-Fonds“

Hachenburg. Die Corona-Pandemie trifft sämtliche Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens. Nicht nur Kontaktbeschränkungen ...

Appell von IHK und Landräten: Impfung nutzen!

Koblenz. Zum Jahresauftakt begrüßte IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing gemeinsam mit IHK-Hauptgeschäftsführer Arne Rössel ...

Weitere Artikel


NABU Hundsangen: Pflanzenkunde für Kinder und Erwachsene

Hundsangen. Termin: Samstag, 25. Mai, 14 bis 16:30 Uhr
Leitung: Manfred und Ursula Braun, Nassau
Treffpunkt: Bei 56414 ...

Gelungener Auftakt am neuen POCO-Standort

Görgeshausen. Nach dem so genannten Kaltstart, auf den zwei Tage zum Test aller Systeme unter Echtbedingungen folgten, sowie ...

Illegale Abfallablagerung in Nentershausen

Nentershausen. Die Kreisverwaltung bittet um Mithilfe bei der Aufklärung. Hinweise, die auf Wunsch auch vertraulich behandelt ...

Farmers sind Sonntag in Trier gefordert

Montabaur. Ein deutlicher Heimsieg (39:7), die ersten beiden Punkte auf dem Konto - das Ergebnis passte schon mal für die ...

Tag der Städtebauförderung: „Kinder in der Stadt“

Hachenburg. Anschließend stellte Renz eine Vielzahl von Spielgeräten vor, aus denen die Kinder mit einem Punktesystem ihre ...

„Wege aus der Angst ..."

Dernbach. Die Fortbildungswoche wurde am Abend des 9. Mai im Meraner Stadttheater feierlich eröffnet. „Wege aus der Angst..." ...

Werbung