Werbung

Nachricht vom 14.05.2019    

Kindertag des Jugendzentrums Hachenburg mit Feuerwehr

Retten, Löschen, Bergen, Schützen - das sind die Aufgaben der freiwilligen Feuerwehren. Beim Kindertag des Jugendzentrums Hachenburg am Montag, den 6. Mai wurde den Kindern diese Aufgaben genauer erklärt. Unter der Anleitung von Jens Bellinger, dem Jugendfeuerwehrwart der Verbandsgemeinde Hachenburg, lernten die Kids, wie man sich im Ernstfall verhalten sollte. Er erklärte welche Notrufnummer man anrufen sollte und welche Fragen dem Anrufer dort gestellt würden.

Symbolfoto

Hachenburg. Natürlich hatten die Kinder auch selbst sehr viele Fragen zum Thema Feuerwehr, so zum Beispiel: „Hat die Feuerwehr Hachenburg auch ein Löschflugzeug?“. Nach dem theoretischen Teil durfte natürlich auch die Praxis nicht zu kurz kommen. Als Erstes lernten die Kinder die persönliche Schutzausrüstung sowie die Ausrüstung eines Atemschutzgeräteträgers kennen und durften einmal testen, mit welchem Gewicht an Ausrüstung ein Feuerwehrmann im Einsatzfall arbeiten muss.

Ein Höhepunkt für die Kinder waren natürlich die beiden riesigen Feuerwehrautos, mit denen die Feuerwehrmänner ans Jugendzentrum gekommen waren. Jetzt durfte gestöbert werden, hier mal eine Tür und da mal ein Rollladen aufgemacht werden, um sich die Ausrüstung der beiden Fahrzeuge anzuschauen. Zum Abschluss des Kindertages durften alle Kids mal ans Strahlrohr, um sich selbst mal wie ein Feuerwehrmann/frau zu fühlen. Abgerundet wurde der Tag durch eine Vorführung der Jugendfeuerwehr Alpenrod, die den Kindern zeigte, wie der Ablauf vom Befehl des Einsatzleiters bis zur Wasserabgabe übers Strahlrohr abläuft. Für die tollen Erlebnisse an diesem Tag möchte sich das Jugendzentrums Hachenburg ganz herzlich bei der Feuerwehr und Jugendfeuerwehr der Verbandsgemeinde Hachenburg bedanken.



Werde auch du aktiv und gehe in die Jugendfeuerwehr oder aber auch in die Feuerwehr, denn diese übernehmen eine wichtige Rolle in unserer Gesellschaft. Was passiert, wenn es mal brennt oder ein Unfall passiert und es niemanden gibt, der kommt um zu helfen?

Infos zur Jugendfeuerwehr erhaltet ihr beim Verbandsgemeindejugendwart Jens Bellinger unter jfhbg@t-online.de oder bei den Jugendfeuerwehren von Alpenrod, Hattert, Luckenbach, Müschenbach, Nister und Wiedbachtal. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kindertag des Jugendzentrums Hachenburg mit Feuerwehr

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 14.05.2021

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung auf dem Weg vom Köppel zum PKW-Waldparkplatz zwischen Jugendlichen, die Schlägerei artete in gefährliche Körperverletzung aus, als Erwachsene streitschlichtend eingriffen.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert fällt unter 100

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 14. Mai 7.049 (+18) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 432 aktiv Infizierte, davon 312 Mutationen.


Jäger bitten um Mithilfe aller Bürger beim Waldumbau

Nach dem Winter erwacht in diesen Wochen die Natur wieder zum Leben. In den vom Borkenkäfer befallenen Fichtenbeständen bietet sich jedoch ein trostloses Bild. Im Interesse Aller soll auf den entstandenen Kahlflächen auch möglichst schnell wieder Wald entstehen.


Region, Artikel vom 15.05.2021

Vincenz-Orthopädie im Aufbruch

Vincenz-Orthopädie im Aufbruch

Bewährte Kompetenz und neue Expertise - zwei neue Chefärzte und spezielle Kinderorthopädie: Zentrum für Orthopädie und Traumatologie setzt auf breit gefächertes chirurgisches Profil.


Wirtschaft, Artikel vom 15.05.2021

Typische Wärmebrücken bei Altbauten

Typische Wärmebrücken bei Altbauten

Jedes alte Haus ist anders, aber eines haben fast alle gemeinsam: Mancherorts zieht es und die Wände sind kalt. Sehr kalte Stellen werden als Wärmebrücken bezeichnet, denn über sie wandert besonders viel Wärme nach draußen, die eigentlich im Haus bleiben soll.




Aktuelle Artikel aus der Region


Die Sporkenburg: Eine spätmittelalterliche Burgruine im Westerwald

Eitelborn. Nur einen Kilometer südlich des kleinen Ortes Eitelborn im Westerwald liegt die Ruine der Sporkenburg. Oberhalb ...

Jäger bitten um Mithilfe aller Bürger beim Waldumbau

Bad Marienberg. Die Kreisgruppe Westerwald im Landesjagdverband Rheinland-Pfalz erläutert den Stand des Waldumbaus: „Waldbesitzer ...

Vincenz-Orthopädie im Aufbruch

Limburg. Drei Buchstaben stehen für eine Zeitenwende: ZOT, Zentrum für Orthopädie und Traumatologie, heißt der neue medizinische ...

Digitale Familienbildung in online-Kursen

Limburg. Familienbildungsstätte Limburg

Bewusst handeln, Schätze finden: Eveningtalk für Mamas und Papas

In der online ...

Westerwaldwetter: Wochenende wird feucht und kühl

Region. In der Nacht zum Samstag klingen die Schauer ab. Es ist teils stärker bewölkt. Die Nachttemperaturen kühlen auf bis ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert fällt unter 100

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI heute bei 99,6, Vortag 101, Vorgestern ...

Weitere Artikel


Hillscheid feiert 1025-jähriges Jubiläum

Hillscheid. Der smarte Ortsbürgermeister Andreas Rath hatte die Erklärung für den „bärenstarken“ Ort am Fuße der Montabaurer ...

Umrüstung der Straßenbeleuchtung in Hachenburg

Hachenburg. Inzwischen sind in etwa 90 Prozent der Straßenleuchten umgestellt. Durch die Effizienzsteigerung wird so jährlich ...

Rückblick auf die Amtszeit des Bürgermeisters Wilfried Seide

Hachenburg. Vor kurzem konnte Stadtbürgermeister Stefan Leukel die Witwe des ehemaligen Bürgermeisters Wilfried Seide, Waltraud ...

Aufploppende Akkorde und weite Melodiebögen

Selters. Unverständlich ist, dass es für diese Besetzung so wenige Originalkompositionen gibt. Von 15 gespielten Stücken ...

Großdemonstration in Koblenz am Samstag

Koblenz. Worum geht es? - Die politische Entwicklung spitzt sich dramatisch zu. Wirksame Klimaschutzmaßnahmen, die Verkehrswende ...

A 3 – Anschlussstellen-Sperrungen aufgrund von Fahrbahnsanierungsarbeiten

Montabaur. 14. Mai, 20 Uhr, bis 15. Mai, 5 Uhr, 21. Mai, 20 Uhr, bis 22. Mai, 5 Uhr und 27. Mai, 20 Uhr, bis 28. Mai, 5 Uhr: ...

Werbung