Werbung

Nachricht vom 12.05.2019    

Petermännchen-Ensemble probt wieder

Der Frühling hält überall Einzug, auch wenn der Winter sich manchmal noch ein wenig gegen ihn aufbäumt. – Es ist fast wie im Petermännchen-Theater: Die Proben haben im Kleinen Haus begonnen, wenn auch mit der einen oder anderen Schwierigkeit. Letztendlich wird der Frühling sich durchsetzen, genau wie wir Petermännchen alle Hürden für die zwei aktuellen Stücke der diesjährigen Spielsaison gemeistert haben.

Petermännchen-Schauspielgruppe. Foto: privat

Rothenbach. Und bis es soweit war, mussten viele Überlegungen getätigt und Entscheidungen gefällt werden: Mit welcher Komödie und mit welchem Märchen wollen wir in diesem Jahr unser Publikum erfreuen? Wer kann mitspielen und auf wen passt letztendlich welche Rolle? Wer baut die erforderlichen Kulissen? Und das sind nur einige Fragen, mit denen sich im Vorfeld der Vorstand und die Regisseure auseinandergesetzt haben. Letztendlich jedoch mit Erfolg: Das PetermännchenTheater wird in diesem Jahr die Komödie „In der Klemme“ von Derek Benfield und das Märchen „Nussknacker und Mausekönig“ auf die Bühne bringen.

In einem Haus in einem ruhigen Londoner Vorort kommen “In die Klemme" durch die stets unverschlossene Haustür ständig Leute herein, die dort eigentlich nichts zu suchen hätten und so geraten die Bewohner des Hauses in unterschiedliche Situationen, die die Lachmuskeln der Zuschauer strapazieren werden. Zu sehen ist diese Komödie am 31. August, 1. September, 7. September, 8. September, 14. September, 15. September, 21. September und 22. September im Kleinen Haus in Rothenbach, samstags um 20 Uhr und sonntags um 18 Uhr. Am 3. Oktober spielt das Ensemble die Komödie auch in der Stadthalle in Westerburg, Beginn ist hier 17 Uhr.

Mit dem Märchen spielt das Petermännchen-Theater einen Klassiker, den es bereits 2005 unter anderer Regie auf die Bühne gebracht hat. Hier darf sich der Zuschauer also auf eine völlig neue Aufführung mit anderen Schauspielern, vor allem auch mit Mitgliedern des Kinder- und Jugendtheaters freuen. Das Märchen hat am 9. November im Kleinen Haus in Rothenbach Premiere, weitere Aufführungen folgen am 10. November, 16. November, 17. November, 23. November und 24. November. Am 6. und 7. Dezember gastieren “Nussknacker und Mausekönig” in der Stadthalle in Westerburg. Beginn für alle Märchenaufführungen ist immer 17 Uhr.

Und wer nicht bis zur ersten Aufführung der Komödie mit seinem Theaterbesuch warten möchte, hat die Möglichkeit, sich den Einakter “Hund im Hirn” ins eigene Haus zu holen. Ein kurzweiliger Leckerbissen von circa 30 Minuzen, der sich zum Beispiel für Familienfeiern, Firmenjubiläum, Dorffest oder Seniorennachmittag eignet. Gebucht werden kann dieses Stück über die Homepage. Weitere Informationen zu den Stücken sind auf der Homepage www.petermaennchen-theater.de, über die auch Gutscheine zu bekommen sind, oder auf der Facebookseite unter www.facebook.com/PetermaennchenTheater" zu finden.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Petermännchen-Ensemble probt wieder

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Einsatzreicher Samstag bei der Feuerwehr der VG Hachenburg

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Hachenburg war am Samstag, 14 Dezember, wieder was los: Drei Einsätze fanden an dem Tag bereits zwischen 5:16 Uhr und 9:57 Uhr statt. Bei dem Alarm am Abend brauchten die Einheiten erfreulicherweise nicht mehr auszurücken, da sehr schnell die Rückmeldung kam, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.


Marienstatter Schüler diskutieren mit Philosophieprofessor

Wie bereits in den vergangenen beiden Jahren wurde auch in diesem Jahr von der Fachschaft Philosophie des Privaten Gymnasiums Marienstatt ein Gastreferent zu einem Vortrag eingeladen. In der Annakapelle der Schule widmete sich Professor Schönecker von der Universität Siegen vor über hundert Schülerinnen und Schülern, Lehrern unterschiedlicher Fachbereiche und Schulleiter Andreas Wiemann-Stuckenhoff dem Thema Meinungsfreiheit.


Gut besuchter "Weihnachtlicher Hüttenzauber" in Sayn

Am dritten Adventswochenende fand in Bendorf ein Weihnachtsmarkt der besonderen Art auf dem Denkmalareal der Sayner Hütte statt. In der festlich beleuchteten Gießhalle boten 26 Künstler, Kunsthandwerker und Manufakturen aus der Region Westerwald und dem Rheinland ihre hochwertigen Waren beim „Weihnachtlichen Hüttenzauber“ an.


Betrunkene Fahrzeugführer landeten zeitweise im Graben

Am Sonntag landete ein Fahrzeug mit zwei augenscheinlich alkoholisierten Insassen bei Höhn im Graben und wurde von den beiden Männern wieder herausbugsiert. Die herbeigerufene Polizeistreife konnte das Fahrzeug stoppen und die Insassen kontrollieren. Dem Fahrer wurde daraufhin untersagt, weiterhin ein Fahrzeug zu führen.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Prächtige Adventskonzerte der Dekanats-Kantorei Montabaur

Montabaur/Selters. Für die DekanatsKantorei Montabaur endet mit diesen beiden Konzerten auch der Jubiläumszyklus von Kompositionen ...

Marienstatter Schüler diskutieren mit Philosophieprofessor

Marienstatt. In seinem Vortrag berichtete Professor Schönecker von seinem Universitätsseminar zum selben Thema vor einem ...

Komm doch mit nach Bethlehem! Besinnliche Zeit an der Krippe

Meudt. Bei der traditionellen Veranstaltung, die in diesem Jahr bereits zum 13. Mal stattfindet, erfüllen festliche Klänge ...

Die Magier 3.0 – Comedy Magic Show

Höhr-Grenzhausen. Diese Show ist einmalig und so ist auch jeder Abend. Das Publikum wird aktiv in die Show eingebunden und ...

Neujahrskonzert mit dem Konzertorchester Koblenz

Montabaur. Die Postmusikkapelle gehört seit ihrer Gründung im Jahr 1971 zu den renommiertesten Blasorchestern im nördlichen ...

Weihnachtliche Trompeten- und Orgelklänge in Gackenbach

Gackenbach. Stephan Stadtfeld, seit acht Jahren festes Mitglied des renommierten Konzerthausorchesters Berlin und regelmäßiger ...

Weitere Artikel


Stefanie Hertel präsentierte „Die Show zum Muttertag“

Ransbach-Baumbach. Zunächst eröffnete die Begleitband, die „DirndlRockBand“, mit einem Intro die Show. Dann erschien Stefanie ...

Gäste aus der Bretagne am 16. Juni in der „Augst“

Neuhäusel. Es erwartet die Gäste eine Reise in eine musikalische Welt aus alten Gedichten, keltischen Liedern und mediterranen ...

Jubiläums-Festakt in Wissen: Zukunft braucht das Miteinander

Wissen. Mit einem Festakt startete das Jubiläumswochenende in Wissen am Samstag (11. Mai). 50 Jahre Stadtrechte, 50 Jahre ...

Erste Hilfe Outdoor für Naturinteressierte

Holler. „Neben unseren Kernaufgaben, der praktischen Naturschutzarbeit und der Umsetzung von Artenschutzprojekten, führen ...

Höhr-Grenzhausen feiert großes Polterfest – Jetzt anmelden!

Höhr-Grenzhausen. Wann haben Sie das letzte Mal in ihrem Freundeskreis einen richtigen Polterabend gefeiert? Poltern ist ...

Rock am Turm - Das Kult-Event an Pfingsten in neuem Format

Hartenfels. Für alle Freunde der volkstümlichen Blasmusik bietet sich am Pfingstsamstag ab 18 Uhr die Möglichkeit, unter ...

Werbung