Werbung

Nachricht vom 08.05.2019    

BUND Westerwald: Aktueller Vortrag zum Klimawandel

Der drohende Klimawandel mit seinen katastrophalen Folgen beschäftigt inzwischen Alle. Viele Menschen möchten sich gerne über Hintergründe und Lösungsmöglichkeiten informieren. Die BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) Kreisgruppe Westerwald lädt daher alle Interessierte zu einer sehr informativen Veranstaltung am Freitag den 24. Mai nach Boden ein.

Private Solaranlage. Symbolfoto: Wolfgang Tischler

Boden. Die Veranstaltung beginnt zunächst als Einstieg um 17 Uhr mit der Besichtigung einer großen Fotovoltaikanlage, die sich in Bürgerhand befindet. Um 18 Uhr gibt es zwei Vorträge im Gemeindehaus in Boden mit anschließender Diskussion.

Treffpunkt für die Besichtigung um 17 Uhr ist der Parkplatz am Gemeindehaus Boden. Das Gemeindehaus Boden liegt in der Schulstraße 4, Abfahrt an der Kirche.

Im ersten Vortrag um 18 Uhr berichtet Dr. Thomas Bernhard aus Koblenz über den Stand und die weltweiten Auswirkungen des Klimawandels. Er hat viele Jahre in Afrika gelebt und engagiert sich im BUND und SFV (Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V.). Er schildert eindringlich die Folgen des Klimawandels. Lösungsansätze ergeben sich lokal, national und global, entscheidend ist die Schnelligkeit der Maßnahmen.

Über die vom BUND entwickelten Lösungsmöglichkeiten berichtet anschließend Michael Carl vom Vorstand des BUND Rheinland -Pfalz. Er stellt unter anderem den „BUND Fahrplan Energiewende“ vor. Michael Carl ist aber auch 35 Jahre Leiter des Arbeitskreises Energie im BUND und kennt daher viele Lösungsansätze im Land.

Der BUND freut sich auf zahlreiche Gäste. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (PM des BUND Kreisverbandes Westerwald)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: BUND Westerwald: Aktueller Vortrag zum Klimawandel

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Inzidenzwert für den Westerwaldkreis steigt weiter an

Am 30. Oktober meldet der Westerwaldkreis 993 (+55) bestätigte Corona-Fälle. Inzidenzwert für den Westerwaldkreis liegt bei 109 und ist weiterhin angestiegen. Der Kreis verzeichnet aktuell 329 aktive Fälle.


Region, Artikel vom 30.10.2020

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

INFORMATION | Die 26-seitige „Zwölfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz“ tritt am 2. November 2020 in Kraft und mit Ablauf des 30. November 2020 wieder außer Kraft. Sinn und Zweck der durch die Corona-Bekämpfungsverordnungen angeordneten Maßnahmen ist die Verhinderung der unkontrollierten Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.


Verkehrsunfallflucht auf der L 292, Zeugen gesucht!

Die Polizeiinspektion Hachenburg sucht einen Unfallfahrer, vermutlich mit einem dunklen VW Polo, der am Freitag mit einem Leitpfosten an der Landesstraße 292 zwischen Hachenburg und Steinebach an der Wied kollidierte und sich anschließend unerkannt entfernte.


Verwaltungsgericht: Quarantäneanordnungen müssen zeitlich befristet werden

Eine unbefristete Quarantäneanordnung verstößt in der Regel gegen den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit und ist damit rechtswidrig. Dies entschied das Verwaltungsgericht Koblenz und gab einer entsprechenden Klage statt.


D-Haus Altstadt Hachenburg für halbe Million zu teuer

Eine Liebesheirat war die Fusion der Stadt Hachenburg mit der benachbarten Gemeinde Altstadt noch nie, aber eine sinnvolle Vernunftehe. Das haben die klugen Stadtväter vor 50 Jahren erkannt und einen entsprechenden „Ehevertrag“ ausgehandelt. Altstädter Sonderrechte wurden damit auf Lebenszeit für alle Zukunft festgeschrieben.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Helferinnen sammeln Spenden für Notleidende im Camp Moria

Selters. Etliche Europäer verzweifeln angesichts des Schicksals, das diesen Menschen im Winter droht; manche zucken mit den ...

NABU: Fledermauswanderung und -balz in vollem Gange

Mainz/Holler. In der Zeit der Partnerwahl besetzen die Männchen der waldbewohnenden und fernwandernden Arten wie Abendsegler, ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wanderte rund um Ailertchen

Bad Marienberg. Bernd Ruß erzählte von den unterirdischen Gängen, die zu Übungszwecken gebaut und benutzt wurden. Auch zwei ...

Wegemarkiererinnen und Wegemarkierer gesucht

Bad Marienberg. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit sucht der WWV auf seinen Hauptwanderwegen Hauptwanderweg I und Fernwanderweg ...

Förderverein für das Altenheim lädt zum Arbeitseinsatz

Horbach. Ziel ist es, die Einrichtung gerade auch in der schweren Coronazeit zu unterstützen. Damit tragen alle Helfer gemeinsam ...

Dorfökologische Beratung - NABU Montabaur beriet Gemeinde Kadenbach

Kadenbach. Durch weniger Gärten verzeichnet der NABU auch einen Rückgang an Luftinsekten als wichtige Bestäuber und Nahrungsquelle ...

Weitere Artikel


„Wählergruppe HOFFMANN“ tritt erstmals bei Kommunalwahl an

Ransbach-Baumbach. Hoffmann, der die Wählergruppe anführt, hofft nun, dass die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger der ...

Meilenstein in der Vereinsentwicklung: Arno Lörsch kehrt zur EGDL zurück

Diez. Dienstagabend, Eishalle Diez, Elternabend der Nachwuchsabteilung. Mit am Tisch sitzt ein alter Bekannter: Arno Lörsch. ...

Frühlingsfest auf dem Festplatz Eichwiese in Montabaur

Montabaur. Für das leibliche Wohl wird auf dem Festplatz sowie in den Restaurants in der Innenstadt gesorgt. Aufregende Unterhaltung ...

Farmers Montabaur starten gegen Pikes in neue Saison

Montabaur. „Ganz ehrlich: Die Vorbereitung ist sicherlich nicht zu 100 Prozent perfekt gelaufen", sagt Headcoach Sebastian ...

Erdgasumstellung: Erhebung startet im Westerwald

Westerwaldkreis/Kreis Neuwied. Diese Umstellung kommt nicht von ungefähr: Derzeit beliefert die Netzgesellschaft der Energieversorgung ...

Dekanat Westerwald tagte im Evangelischen Gymnasium

Bad Marienberg. Nach einem gemeinsamen Frühstück in der Schulmensa widmete sich das Team des Dekanats in kleinerer Runde ...

Werbung