Werbung

Nachricht vom 07.05.2019    

Teil- und Vollsperrung der L 288, K 20 und B 414

Der Landesbetrieb Mobilität Diez teilt mit, dass im Mai 2019 mit den Bauarbeiten im Zuge der L 288 in Richtung Hachenburg begonnen wird. In mehreren Abschnitten und damit verbunden Teil- und Vollsperrungen werden verschiedene Umbau- beziehungsweise Neubaumaßnahmen bis Sommer 2020 im Zuge der Landesstraße 288 in Richtung Hachenburg als vorlaufende Maßnahmen für den drei- streifigen Ausbau der B 414 von Schneidmühle in Richtung Altenkirchen auszuführen sein.

Plan der Straßenbaumaßnahme. Foto: LBM Diez

Nister. In den nächsten Tagen wird im Knoten Nister mit dem Aufbau einer Lichtsignalanlage begonnen.

Danach muss die Anschlussstelle L 288 Nister für die Verkehrsteilnehmer mit Zielrichtung Nister und Hachenburg vollgesperrt werden. In diesem Bereich wird ein zusätzlicher Fahrstreifen für die Rechtsabbieger in Richtung Betzdorf an die L 288 angebaut und im Knoten L 288/ K 20 durch die Änderung der Vorfahrtsregelung der Knoten umgestaltet.

Die Bewohner und Anlieger von Nister können während der Vollsperrung nur über die B 414/ B 414 nach Hachenburg und von dort aus den Ort erreichen. Zeitweise wird es zusätzlich erforderlich sein, dass die Verkehrsteilnehmer im Knoten L 288 / K 20 mit einer Lichtsignalanlage an der Baustelle vorbei geleitet werden müssen.

Parallel zu den vor beschrieben Arbeiten wird kurz vor der Brücke auf der L 288 in Richtung Hachenburg damit begonnen eine Verbindungsstraße (bauzeitliche Umfahrung) zwischen der L 288 und B 414 zu bauen, diese ist für den Brückenneubau erforderlich.

Wenn alle Arbeiten im Knoten abgeschlossen sind, wird es erforderlich die L 288 in Richtung Hachenburg voll zu sperren, damit die Linienführung Landesstraße an die Verbindungs-spange angepasst werden kann.

Alle diese Baumaßnahmen werden bis Herbst 2019 andauern bevor dann mit dem Abbruch und Neubau der Brücke begonnen werden kann.

Die Verkehrsteilnehmer der B 414 werden dann über die Verbindungsspange und den Knoten Nister geführt, weil die B 414 für den Brückenneubau voll gesperrt sein wird.

Aufgrund der bekannten sehr beengten Platzverhältnisse gibt es keine Alternative zu der geplanten Teil – und Vollsperrung. Sie dient der Sicherheit der Arbeiter der ausführenden Firma und der Verkehrsteilnehmer. Die genauen Termine und Zeiträume der Teil- und Vollsperrungen werden zeitnah dem Baufortschritt angepasst in der örtlichen Presse bekannt gegeben.

Die Investitionen des Bundes für diese Straßenbau- und Brückenmaßnahme belaufen sich auf knapp 2.500.000 Euro.

Für die Beeinträchtigungen während den Bauarbeiten und die Umleitung des Verkehrs bittet der LBM Diez um Verständnis. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Teil- und Vollsperrung der L 288, K 20 und B 414

3 Kommentare

Da muss ich Herrn Schmidt leider zustimmmen. Ich habe auch - ohne Erfolg - versucht, die Karte irgendwie lesbar zu gestalten. In der Tat wertlos.
#3 von Erhard Hauptmann, am 10.05.2019 um 22:37 Uhr
Größter Mangel an Ihrer ganzen website ist seit jeher, dass Ihre Bilder und Grafiken beim Anklicken nicht größer dargestellt werden. Diese Grafik hier ist nicht zu lesen und somit wertlos.
#2 von Ramon Schmidt, am 08.05.2019 um 21:59 Uhr
Na, das ist doch mal anschaulich erklärt.
#1 von Andreas Ellert, am 08.05.2019 um 11:22 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Motorradfahrer stürzt in Seck und verletzt sich schwer

Am Samstagabend kam ein Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde Rennerod in der Ortsdurchfahrt Seck zu Sturz. Er prallte gegen eine Gartenmauer und verletzte sich dabei schwer. Er wurde mit einem Rettungshelikopter in ein Krankenhaus geflogen.


A 48 – Verkehrseinschränkungen in mehreren Anschlussstellen

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, führt im Zeitraum vom 15. Juli bis zum 22. Juli Bankettschälarbeiten durch. Die Arbeiten erfolgen in den Anschlussstellen Höhr-Grenzhausen, Bendorf und Koblenz/Nord und werden in den Abend- und Nachtstunden erledigt. Hierzu sind kurzzeitige Teilsperrungen in den vorgenannten Anschlussstellen erforderlich. Die nachfolgenden Sperrzeiten können sich aufwandsbedingt zeitlich verschieben.


Politik, Artikel vom 12.07.2020

Negativtrend Steingarten

Negativtrend Steingarten

Gepflegte Rasenflächen, bunt blühende Beete und hübsch in Form gestutzte Hecken sind in vielen Gärten immer seltener zu sehen. Denn statt auf Pflanzen setzen Hausbesitzer vermehrt auf Steine und Schotterbeete im Vorgarten oder Hinterhof. Verbandsgemeindeverwaltung informiert kritisch über die trendige Gartengestaltung mit Schotter.


Region, Artikel vom 12.07.2020

Verkehrsunfall zwischen PKW und Fahrrad

Verkehrsunfall zwischen PKW und Fahrrad

Am Donnerstag, den 9. Juli gegen 17:10 Uhr kam es im Kreuzungsbereich Neumarktstraße/An der Talbrücke in Westerburg zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Fahrrad. Die Polizei in Westerburg bittet um Zeugenaussagen.


Dorf plant besondere Veranstaltung: 1. Sessenhäuser Autokirmes

Das Jahr 2020 stellt alle vor neue Herausforderungen. Der Corona-Pandemie und dem daraus resultierenden Verbot für Großveranstaltungen bis mindestens zum 31. August, fällt auch die allseits beliebte Sessenhäuser Zeltkirmes am dritten Juli-Wochenende in ihrer gewohnten Form zum Opfer. Eine Veranstaltung, die alljährlich über 3.000 Gäste an vier Tagen empfängt, ist unter den gegebenen Umständen und Regelungen nicht durchführbar. Die Betroffenheit im Ort und über die Grenzen der Verbandsgemeinde hinaus war groß, als diese Nachricht bekanntgegeben wurde.




Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfall zwischen PKW und Fahrrad

Westerburg. Die PKW-Fahrerin befuhr die Neumarktstraße und wollte an der grün zeigenden Lichtzeichenanlage nach links in ...

Motorradfahrer stürzt in Seck und verletzt sich schwer

Seck. Gegen 20.50 Uhr kam es am Samstagabend, dem 11. Juni 2020 zu einem Unfall. Ein 20-jähriger Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde ...

Blutspendemarathon in Westerburg am 5. September

Westerburg. Dazu organisiert das Deutsche Rote Kreuz täglich Blutspendetermine in der gesamten Region, meistert logistische ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

Acht öffentliche Defibrillatoren in Selters aufgehängt

Selters. Unter dem Motto „Herzliches Selters“ stehen in Selters Automatisierte Defibrillatoren (AED) bereit, die von Laien ...

A 48 – Verkehrseinschränkungen in mehreren Anschlussstellen

Montabaur. a) Im Zeitraum vom 15. bis 16. Juli sind folgende Verkehrseinschränkungen geplant:

Anschlussstelle Höhr-Grenzhausen
von ...

Weitere Artikel


Schräglage Jazzband spielte die Saisoneröffnung der Koblenzer Gartenkultur

Koblenz/Hamm (Sieg). Vor der imposanten Kulisse des Schlosses Koblenz spielte die Schräglage Jazzband im Schlosspark die ...

Biomanipulation in der Nister - Nasen sorgen für sauberen Fluss

Streithausen. Klingt für den Normalbürger etwas kompliziert, ist aber generell recht leicht zu verstehen: Großfische, hier ...

Uhrturmgalerie Dierdorf präsentiert Wettbewerbssieger

Dierdorf. Der mittelalterliche urige Uhrturm in der Hauptstraße unweit des Marktplatzes wird mit Bildern und Plastiken neu ...

Aktion saubere Landschaft in städtischen KITAs von Hachenburg

Hachenburg. Von dort aus liefen sie entlang des Entenweihers Richtung Kinderhaus. Auf der Landzunge am Oberbach, dem Parkplatz ...

Spielplatz im Wohnpark Rothenberg in Arbeit

Hachenburg. Die Pläne für den Spielplatz waren in einem Workshop im Kinderhaus entstanden. Dort hatten die Kinder die Ideen ...

Natur in Ölfarbe: Gemälde von Theresia Müller-Kunz

Enspel. Theresia Müller-Kunz aus Langenhahn ist eine leidenschaftliche Künstlerin. Und das seit klein auf. Sie widmet sich ...

Werbung