Werbung

Nachricht vom 07.05.2019    

Vernissagen des Kultursommers Rheinland-Pfalz in Montabaur

Von Sonntag, 12.Mai sind bis zum 20. Juni in den Bunkern unter der Überschrift „HIER sind WIR - Heimat(en) im b-05“ Werke des Malers Karl Willems und Fotografien von Werner Baumann (ab 26. Mai) ausgestellt. Vernissage Kunstverein Montabaur: Sonntag, 12. Mai, 15 Uhr und Vernissage mit Karl Willems: Sonntag, 12. Mai, 17 Uhr.

Portrait Karl Willems. Foto: privat

Montabaur. Die Ausstellung „Daheim“ nimmt den 70. Geburtstag des Künstlers zum Anlass, auf ein höchst eigensinniges Werk jenseits aller modischer Strömungen zu blicken – und Karl Willems als einen unabhängigen Zeitgenossen zu würdigen. Begleitend dazu zeigen Mitglieder des Kunstvereins Montabaur unter dem Arbeitstitel „via Montabaur“ eine Ausstellung als Hommage an ihren Heimatort , die Kleinstadt zwischen den Metropolen, die sich in den letzten Jahren aufgrund der günstigen Verkehrsanbindung zu einem beliebten Wohnort mit Anschluss an die großen Metropolen gemausert hat.

Ausstellungsdauer: Sonntag, 12. Mai bis Sonntag, 16. Juni im b-05, Im Stadtwald 2, Montabaur. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vernissagen des Kultursommers Rheinland-Pfalz in Montabaur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Alle Test an der Realschule Wirges negativ - Im Kreis 6 neue Fälle

Am 25. September gibt es 568 (+6) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 500 wieder genesen. 419 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Alle Tests an der Realschule plus Wirges sind negativ.


Politik, Artikel vom 24.09.2020

Wasserentnahme schadet Bächen

Wasserentnahme schadet Bächen

Gärten, Felder, Wälder und auch Gewässer leiden im dritten Rekordsommer in Folge an den Folgen der anhaltenden Dürre. Der durch extreme Trockenheit bedingte Wassermangel in den Bachläufen wird aktuell durch zahlreiche Wasserentnahmen von Gewässeranliegern weiter angeheizt und verschärft.


Wirtschaft, Artikel vom 25.09.2020

WLAN für die Stadt Montabaur

WLAN für die Stadt Montabaur

Ganz einfach und schnell im Internet surfen – das können die Bürger und Besucher in Montabaur schon länger. Zusammen mit der Energieversorgung Mittelrhein (evm) und ihrer Tochter KEVAG Telekom wurde jetzt ein weiterer kostenloser Hotspot an der Waldbachhalle in Eschelbach eingerichtet. Für die evm ein Jubiläum: Der 100. WLAN-Punkt im Versorgungsgebiet.


Politik, Artikel vom 25.09.2020

Heimatsiegel „Made im Westerwald“

Heimatsiegel „Made im Westerwald“

Die Region Westerwald hat ein eigenes Regionalsiegel. Es zeichnet Produkte und Dienstleistungen aus, die im Gebiet der drei Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald hergestellt werden. „Produkte und Dienstleistungen mit dem Siegel „Made im Westerwald “ gehören zum Besten, was die Region im nördlichen Rheinland-Pfalz zu bieten hat. “ so die Landräte der Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis, Dr. Peter Enders (AK), Achim Hallerbach (NR) und Achim Schwickert (WW).


Politik, Artikel vom 24.09.2020

Neue Dorfmitte in Alpenrod absolut gelungen

Neue Dorfmitte in Alpenrod absolut gelungen

Der SPD-Landtagsabgeordnete Hendrik Hering besuchte die Ortsgemeinde Alpenrod, um sich um Beisein von Ratsmitgliedern, Verbandsbürgermeister Peter Klöckner, der 1. Beigeordneten Gabriele Greis, sowie Andreas Pohle und Sarah Liebeck vom Ing.-Büro Planeo über die Fertigstellung der neuen „Lebendigen Ortsmitte" unterhalb der evangelischen Kirche zu informieren.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


30 Jahre Wiedervereinigung - Hits aus Ost und West

Rennerod. Nicht nur politisch bedeutsam, sondern auch hoch emotional endete mit dem Mauerfall und der Deutschen Einheit eine ...

Neue Impulse für die Wäller Kirchenmusik

Montabaur. Bislang hatte sich Dekanatskantor Jens Schawaller mit knapp der Hälfte seiner Arbeitszeit um Montabaur gekümmert, ...

Ferienprojekt im Haus der Jugend Montabaur

Montabaur. Nachmittags soll eine digitale Stadtralley für Montabaur erstellt werden. Dazu wird die App „Actionsbound“ genutzt. ...

„Zweite Heimat“: Silvia Doberenz – Busy ist das neue Blöd!

Höhr-Grenzhausen. Damit es nicht soweit kommt, entführt Silvia Doberenz ihr Publikum auf eine abenteuerliche Gratwanderung. ...

Raiffeisen-Campus freut sich über Spende des Fördervereins

Dernbach. Die Bibliothek der Schule befindet sich seit Oktober 2018 im Aufbau und bietet Lernerinnen und Lernern eine stetig ...

Lena Johannson: Die Malerin des Nordlichts - Lesung

Westerburg. Nun nimmt Signe Unterricht beim Sohn von Paul Gauguin und will ihr Leben ausschließlich der Kunst widmen. Sie ...

Weitere Artikel


Natur in Ölfarbe: Gemälde von Theresia Müller-Kunz

Enspel. Theresia Müller-Kunz aus Langenhahn ist eine leidenschaftliche Künstlerin. Und das seit klein auf. Sie widmet sich ...

Spielplatz im Wohnpark Rothenberg in Arbeit

Hachenburg. Die Pläne für den Spielplatz waren in einem Workshop im Kinderhaus entstanden. Dort hatten die Kinder die Ideen ...

Aktion saubere Landschaft in städtischen KITAs von Hachenburg

Hachenburg. Von dort aus liefen sie entlang des Entenweihers Richtung Kinderhaus. Auf der Landzunge am Oberbach, dem Parkplatz ...

Hof Scheffen sät Blühstreifen mit Familien aus

Hattert. Scheffen nutzte die Gelegenheit, 70 interessierten Gästen, auf einem drei Kilometer langen Rundweg an verschiedenen ...

Neubau der IGS in Selters feierlich eingeweiht

Selters. Zur Eröffnung des Festprogramms spielte das Schulorchester der IGS zwei unterhaltsame Melodien, unter anderem den ...

Live-Musik im Sommer am Töpferplatz in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Los geht es am 15. Mai mit dem Smart Jazz Duo um Timo Ickenroth (Perkussion und Schlagzeug) und Wolfram ...

Werbung