Werbung

Nachricht vom 04.05.2019    

Konzert mit Bad Marienbergerin Lena Naumann in Neunkirchen

Zu einem Konzert mit der Altistin Lena Naumann laden das Dekanatskantorat Nord des Evangelischen Dekanats Westerwald und die Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen ein. Unter dem Thema „Singe, Seele, Gott zu loben“ stehen am Samstag, den 18. Mai um 18 Uhr Werke von Dvorak, Rheinberger, Schubert, Wolf, Mendelssohn und Bach auf dem Programm. Ausführende sind die gebürtige Bad Marienberger Altistin Lena Naumann und Dekanatskantor Christoph Rethmeier an der Orgel.

Lena Naumann. Foto: privat

Neunkirchen. Im Evangelischen Dekanat war Naumann in den letzten Jahren öfter zu Gast, so bei der Aufführung von Mendelssohns Oratorium „Paulus“ und einem Adventskonzert in Gemünden, beides zusammen mit dem Vox Humana Ensemble, zudem mit großem Erfolg bei einem Konzert für Gesang und Orgel in Bad Marienberg.

Nun kommt sie zusammen mit Dekanatskantor Christoph Rethmeier nach Neunkirchen. Naumann studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Nach Erhalt ihres Diploms setzte sie ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik in Berlin fort. Außerdem nahm sie an Meisterkursen bei Markus Schäfer, Klesie Kelly-Moog und Graham Johnson teil. Abseits der Opern- und Oratorienbühne ist der gebürtigen Bad Marienbergerin die Interpretation des Liedrepertoires von Komponisten wie Richard Strauss, Johannes Brahms, Gustav Mahler und Richard Wagner ein Schwerpunkt ihres künstlerischen Schaffens. Sie kann auf eine umfangreiche solistische Konzerttätigkeit in In- und Ausland verweisen. Lena Naumann war Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Koblenz. Seit dem Jahr 2010 ist sie Mitglied des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden. Zudem ist sie als Stimmbildnerin in Chören der Region sowie in der Ev. Lutherkirchengemeinde Wiesbaden im Bereich der Kinder- und Jugendchorarbeit tätig.



„Da Lena Naumann unserem Dekanats-Chor und mir persönlich sängerisch viele Jahre verbunden ist, freue ich mich sehr auf die erneute Zusammenarbeit in ihrer Heimatregion“, sagt Dekanatskantor Christoph Rethmeier. Der Eintritt für das Konzert am 18. Mai beträgt 12 Euro, Schüler und Studenten haben freien Eintritt. (shg)


Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Konzert mit Bad Marienbergerin Lena Naumann in Neunkirchen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Auftakt des Bad Marienberger Sommerfestivals mit "Kazoo"

Bad Marienberg. Die Fans handgemachter Rockmusik können sich freuen: Nach zweijähriger „Corona-Zwangspause“ wird die Hachenburger ...

Vox Humana singt fröhliches Rossini-Werk: "Petite Messe Solennelle" am 3. Juli

Westerburg. Die rund anderthalbstündige Mixtur aus opernhaften Arien, Anklängen an Walzer und Salonmusik, sakralen Zutaten, ...

Lulo Reinhardt Acoustic Lounge "Fado-Band" feat. Geraçoes

Höhr-Grenzhausen. Seitdem sind die Künstler mit portugiesischen Wurzeln in ganz Deutschland und auch international auf zahlreichen ...

Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat": Treffpunkt Kannenofen - "Duo Harmonie"

Höhr-Grenzhausen. Gemeinsam mit dem Quartiersmanagement Höhr veranstaltet das Jugend- und Kulturzentrum “Zweite Heimat” kleine, ...

Chansonabend im Gewölbe Montabaur

Montabaur. Das Programm ist eine Reise durch die Welt des französischen und deutschen Chansons, gespickt mit wundervollen ...

Soul, Funk und Pop beim Klappstuhl-Konzert am Wiesensee

Stahlhofen. Wenn ein Mann der Leadsänger einer Band ist, der bei den Life-Gigs an vorderster Front steht, und dabei ungebremst ...

Weitere Artikel


IHK-Imagekampagne „Heimat shoppen“ 2019 erstmals landesweit

Region. Eine lebendige Innenstadt ist ein Stück Lebensqualität – das wird vielen Menschen erst bewusst, wenn es im Stadtzentrum ...

Die MANNschaft beim Lauf Cup Neuhäusel

Neuhäusel. Bei dem Auftakt konnte Christian Geimer sich auf der anspruchsvollen zehn Kilometerr Strecke mit 145 Höhenmetern ...

Studie: So viel verdienen die Menschen im Kreisgebiet

Region. Eine Studie zeigt aktuell: Den Menschen im Verbreitungsgebiet der Kuriere geht es gar nicht schlecht. Zumindest gilt ...

Verfolgung auf A 3 mit neun Streifenwagen und Hubschrauber

Montabaur. Die Verfolgungsfahrt führte auf der A 3, bis nach Idstein/Hessen. Dort drehte der Beschuldigte und fuhr wieder ...

Orgelklänge aus aller Welt

Hadamar. Der Kreis der Organisten hat sich dieses mal erweitert und damit auch der Ablauf etwas geändert. Zum Auftakt um ...

Sonne genießen in Heidelberg

Westerwald/Heidelberg. Eine Bürgersfrau führt die Reisegruppe durch die Stadt und plaudert aus dem Nähkästchen über die Lebensumstände ...

Werbung