Werbung

Nachricht vom 03.05.2019    

Kirchengemeinde Montabaur öffnet ihren Garten

Ab sofort haben die Bewohnerinnen und Bewohner des Caritas Wohnheims am Quendelberg viel Raum zum Entspannen und Genießen: Die Evangelische Kirchengemeinde Montabaur lädt die Männer und Frauen ab sofort ein, das große, grüne Freigelände rund um die Pauluskirche mit zu nutzen. Dort können die Menschen mit Behinderung künftig die Seele baumeln lassen und den Duft von Blumen und der frisch gesetzten Kräuterspirale genießen. Ein Angebot, das sich vor allem, aber nicht nur an die rund zwei Dutzend Bewohner des Wohnheims richtet. Denn jeder kann künftig an der Pauluskirche ein Päuschen machen.

Paulusgarten. Fotos: privat

Montabaur. Mit einer gemeinsamen Wanderung und einem schönen Essen unter freiem Himmel wurde die grüne Begegnungsstätte nun eingeweiht. Pfarrerin Anna Meschonat dankte den ehrenamtlichen Helfern, der Stadt – vertreten durch Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland –, der Verbandsgemeinde und der Caritas für die Unterstützung des Projektes: „Dieser Tag soll ein Auftrag an uns sein, dass wir dieses schöne Grundstück öffnen. Wir sind stärker und es macht mehr Freude, wenn wir die Dinge gemeinsam anpacken“, sagte sie im Garten des 144 Jahre alten evangelischen Gotteshauses.

In dessen Schatten sollen sich übrigens auch tierische Besucher wohlfühlen. Ein Insektenhotel bietet künftig Schutz für Bienen und andere Lebewesen. Für die Menschen gibt’s unterdessen neue Bänke, eine neu angelegte Kräuterspirale und viel Grün – eben viel Platz für Ruhe und Entspannung, der direkt am Wohnheim bislang Mangelware war. „So schön das Haus am Quendelberg auch ist: Was ihm fehlt, ist eine Grünfläche“, sagt Kirchenvorstandsmitglied Margit Chiera, die Ideengeberin des Projektes. „Da unsere Pauluskirche aber einen sehr großen Garten hat, haben wir gemeinsam mit den Verantwortlichen des Wohnheims und der Verbandsgemeinde die Idee der gemeinsamen Nutzung in die Tat umgesetzt.“

Nun hofft das Team der Kirchengemeinde, dass die Idee Früchte trägt und der „Paulusgarten“ mit Leben und vielen Besuchern gefüllt wird. Das schöne, rund 4.000 Quadratmeter große Areal zwischen der Peterstor- und der Koblenzerstraße möchte künftig ein grüner Ort der Begegnung sein. (bon)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Kirchengemeinde Montabaur öffnet ihren Garten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Coronasituation im Westerwaldkreis am Freitag 3. April

In der Abschlussmeldung vom 3. April stehen 191 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis. Die Zahl "Getestete Personen Gesamt" ist zum Vortag augenscheinlich stark angestiegen. Dies liegt daran, dass seit einigen Tagen neben dem Kreisgesundheitsamt auch die Corona-Praxis in Kooperation mit niedergelassenen Ärzten aus dem Westerwaldkreis Tests durchführt, die in Summe hier dargestellt werden.


A 48/ B 42 – Kurzzeitige Sperrungen der Anschlussstelle Bendorf

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, sperrt am Sonntag, dem 5. April 2020, im Zeitraum von 9 bis 12 Uhr an der Anschlussstelle (AS) Bendorf die Zufahrt auf die Autobahn in Fahrtrichtung Koblenz. Gleichzeitig wird auch der vom Autobahndreieck Dernbach kommende übergeleitete Fahrstreifen gesperrt.


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


A 48 – Baustelle Rheinbrücke Bendorf voll im Plan

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, hat nach dem Einrichten der Baustellenverkehrsführung jetzt planmäßig mit den Instandsetzungsarbeiten im zweiten Bauabschnitt an der Rheinbrücke Bendorf begonnen.


Am längsten Quarantäne-Schal des gesamten Westerwaldes mitstricken

Langeweile zu Hause? Gibt´s nicht! Zumindest nicht für alle, die an der Strick-Challenge des Jugend- und Kulturzentrums „Zweite Heimat“ Höhr-Grenzhausen teilnehmen: „Gemeinsam stricken wir den längsten Quarantäne-Schal ever“. Und das geht so: Jeder, der mitmachen möchte, strickt einen Teil des Schals.




Aktuelle Artikel aus der Region


A 48/ B 42 – Kurzzeitige Sperrungen der Anschlussstelle Bendorf

Bendorf. Die ausgeschilderte Umleitung nach Koblenz erfolgt entlang der Bedarfsumleitung U44 über die Rheinbrücke Neuwied/ ...

DRK-Kinderschutzdienst Westerwald trotz Coronakrise erreichbar

Mainz/Region. Darüber hinaus gibt es montags, dienstags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr feste telefonische Sprechzeiten ...

A 48 – Baustelle Rheinbrücke Bendorf voll im Plan

Bendorf. Am Montag, dem 30. März, war schweres Gerät auf der Baustelle im Einsatz, um den Fahrbahnbelag abzufräsen, so dass ...

Gratis-Online-Kurse zum Hygiene-Einmaleins

Dernbach. Jetzt gratis: Coronavirus – das Hygiene-Einmaleins für alle, die sich und andere schützen wollen. Ziel aller Hygienemaßnahmen ...

Am längsten Quarantäne-Schal des gesamten Westerwaldes mitstricken

Höhr-Grenzhausen. Die Breite beträgt 15 Zentimeter. Länge, Farbe, Wollart und Muster sind ganz individuell den Künstlern ...

Einschreibung zum Sommersemester an der Uni Siegen geöffnet

Siegen. Um sich erfolgreich einzuschreiben, müssen BewerberInnen zunächst über das Online-Portal „unisono“ eine Registrierung ...

Weitere Artikel


Der Westerwald mit Kabarett und Weltmusik für Europa

Kirburg: Insbesondere die Auftaktveranstaltung am Sonntag, 5. Mai um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche in Kirburg bei Bad ...

Westerwaldwetter: In Nacht zu Sonntag starker Frost bis minus 7 Grad

Region. Eisiger Wind und Kälte aus der Arktisregion ist im Anmarsch. In der Nacht zum Samstag setzt Regen ein. Bis zum Morgen ...

Frühlingswanderung, Walderlebnisspiele für Kinder und mehr

Buchfinkenland. Die diesjährige Frühlingswanderung führt die Natur-und Wanderfreunde am Sonntag, 12. Mai ins Eisenbachtal. ...

Neubau Verbandsgemeindehaus: Vorplanung fertig - Ausstellung

Montabaur. Eine Ausstellung gibt den Bürgern Einblick in den aktuellen Stand der Planungen. Sie wird am 15. Mai um 17 Uhr ...

Vogelstimmenwanderung in Montabaur

Montabaur. Welche Vogelstimmen sind für die unterschiedlichen Lebensräume und ihre Randbereiche typisch, und wie können die ...

Wählergruppe Ortseifen benennt sich in Wählergruppe Keul um

Nentershausen. Ziel der Wählergruppe ist es, ihre Position als gestaltende positive Kraft im Ortsgemeinderat weiter auszubauen ...

Werbung