Werbung

Nachricht vom 01.05.2019    

Wählergruppe „pro Sessenhausen“ tritt erneut an

Fünf Jahre nach der Gründung und dem überraschenden Erfolg bei der letzten Kommunalwahl, tritt die Wählergruppe „pro Sessenhausen“ erneut an. Das Vertrauen der Sessenhäuserinnen und Sessenhäuser führte dazu, dass auf Anhieb ein Drittel der Sitze des Gemeinderates durch „pro Sessenhausen“ gewonnen werden konnte.

Unterstützt von Jung & Alt: Kirsten Jordan will weiter aktive positive Veränderungen für Sessenhausen. Foto: privat

Sessenhausen. Auch wenn die Mehrheitsverhältnisse im Gemeinderat eine Entfaltung der Ziele von „pro Sessenhausen“ nur zum Teil zugelassen haben, sind die Vertreter der Wählergruppe sehr stolz darauf, dass nun in der Gemeinde wieder diskutiert wird. Mindestens ein thematischer Austausch der wichtigsten Projekte für die Zukunftsfähigkeit Sessenhausens konnte nachhaltig initiiert werden. Als Erfolg verbucht „pro Sessenhausen“ auch, dass viele eigene Ziele jetzt vom politischen Gegner aufgegriffen wurden. Beispielhaft hierzu, die von „pro Sessenhausen“ in 2017 beantragte Aufnahme der Planungen für das Baugebiet „Im Neuen Garten“. So sind Vorwürfe, „pro Sessenhausen“ würde im Gemeinderat „alles nur aufhalten und verhindern“ weder sachlich oder politisch noch rechnerisch haltbar.

Mit Kirsten Jordan hat „pro Sessenhausen“ erstmals eine Bürgermeisterkandidatin gewinnen können, die für gelebte Demokratie und transparente Entscheidungsprozesse steht. Die Rechtsanwältin Kirsten Jordan wurde 2018 zur Vorsitzenden der Wählergruppe gewählt. Sie steht mit ihrem politischen Motto „Gemeinsam wollen wir die Attraktivität von Sessenhausen so gestalten, dass wir mehrgenerationengerecht wachsen und das Leben für Jung und Alt auch über 2030 hinaus lebenswert ist“ vor allem für Ideen und Initiativen, die über die nächsten fünf Jahre hinaus Bestand haben sollen. Die Ziele der Wählergruppe „pro Sessenhausen“ stehen unter dem Leitmotiv: „pro Sessenhausen – Sessenhausen kann mehr – mit uns!“

Im Einzelnen:
• pro Familien - Günstiges Bauland für junge Familien im Neubaugebiet „Im Neuen Garten“
• pro Kinder - Kindergartenerweiterung zukunftsfähig und zeitnah gestalten
• pro Jugend - Bildung einer Jugendvertretung mit regelmäßigem Jugendtreff unter Leitung einer pädagogischen Fachkraft
• pro Senioren - Ansiedlung einer Seniorentagespflege und –betreuung! Bildung eines Beirates für ältere Menschen
• pro Vereine - Finanzielle Unterstützung für alle Ortsvereine und den Vereinsring
• pro Bürger - Klassifizierung alter Gemeindestraßen als Ausbaumaßnahmen. Erhebung von Ausbaubeiträgen aussetzen
• pro Infrastruktur - Erhalt vorhandener Bausubstanz durch finanzielle Anreize fördern
• pro Unternehmer - Erweiterung Gewerbegebiet „Unter dem Dorf“ abschließen
• pro Frauen - Ihre Stimme für Ihre Bürgermeisterkandidatin Kirsten Jordan und die Kandidatinnen für den Gemeinderat
• pro Sessenhausen - Ihre Stimme für unser Dorf und pro Sessenhausen. Für eine konstruktive und aktive Bürgerbeteiligung



Die Wählergruppe „pro Sessenhausen“ möchte das 2014 gewonnene Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger von Sessenhausen in diesem Jahr weiter ausbauen.

Die Erfolge, insbesondere die erzielte Transparenz für Entscheidungen des Gemeinderates in den letzten fünf Jahren haben Mut gemacht, mit Kirsten Jordan als Bürgermeisterkandidatin und ihrem Team für noch mehr Stimmen zu werben.

Die Liste der Wählergruppe „pro Sessenhausen“ wird von Kirsten Jordan auf Platz 1 und dem Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat Marco Spohr auf Platz 2 angeführt. Mit Jens Heil (Gemeinderatsmitglied) auf Platz 3, Christina Deimling-Klaus auf 4, Jürgen Leyendecker (Gemeinderatsmitglied) auf 5, Maria Tempelhagen auf 6, Torsten Zimmermann auf 7, Elke Oehlert auf 8, Ralf Netthöfel auf 9, Ursula Kron auf 10, Markus Munsch auf 11 und Richard Kern (Gemeinderatsmitglied) auf Platz 12 der Liste „pro Sessenhausen“ stellt sich eine ausgewogene und hochmotivierte Mannschaft zur Wahl.

Mit einem starken Stimmenanteil im Gemeinderat und Kirsten Jordan als Bürgermeisterin will „pro Sessenhausen“ nach der Kommunalwahl die Erfolge der letzten Jahre weiter ausbauen und Sessenhausen voranbringen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wählergruppe „pro Sessenhausen“ tritt erneut an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Einladung zum Kreisthementag der JU Westerwald mit Prof. Dr. Helge Braun MdB

Selters. Um die teils massiven Auswirkungen dieser multiplen Krisen auf verschiedene Akteure abzufedern, hat die Bundesregierung ...

Gründe für Kerosinablass über dem Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Die CDU-Politikerin fragte zunächst nach dem Grund des Kerosinablasses und nach der Flughöhe, in der dies ...

Schüler befragen Abgeordnete – Schulbesuchstage waren ein voller Erfolg

Montabaur/Region. „Rund um den 9. November, dem landesweiten Schulbesuchstag, bin ich auch in diesem Jahr wieder an den Schulen ...

Debatte um den Ausbau der B 49 zwischen Montabaur und Neuhäusel geht in die nächste Runde

Montabaur. Die Landesregierung bekräftigte damals die Planungen zum Ausbau der B 49 und ging etwas näher auf die einzelnen ...

SPD-Kreisverband gut im Vorstand des SPD Regionalverbandes Rheinland vertreten

Wirges. Als Herings Stellvertreter wurde neben Bettina Brück und Marc Ruland, auch die hiesige Landtagsabgeordnete und Co-Vorsitzende ...

Erwin Rüddel fordert Konsequenzen für Klima-Extremisten

Region. "Wir haben es nicht nur mit Leuten zu tun, die durch ihre Blockaden auf den Straßen Menschenleben in Gefahr bringen ...

Weitere Artikel


10. Musiktage Montabaur am 11. und 12. Mai

Montabaur. Preisträger des Landeswettbewerbs „Jugend musiziert“ in Rheinland-Pfalz, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Saarland ...

Eintrittskarten für das Deichmeeting zu gewinnen.

Neuwied. Der Monat Mai wird für Kai Kazmirek ein wichtiger. Am 25./26. Mai will er beim Zehnkampf-Meeting in Götzis die Norm ...

Lesetipp: „Schicksalstage am Rhein“

Bacharach. Im November 1813 traf eine dezimierte und geschwächte Armee auf den Taunushöhen ein. Viele Soldaten trugen nur ...

Hachenburger Kräuterspaziergang rund um den Schlossberg

Hachenburg. Zum Abschluss stellt sich jeder Teilnehmer sein persönliches Kräutersalz her, Schneidbretter und Mörser stehen ...

Weltmeister Max Deubel wird Ehrenmitglied

Erndtebrück. Die Ehrung durch den Clubpräsidenten Harald Klemann wird gegen 12 Uhr in den Ausstellungsräumen der Baldschen ...

Kantatengottesdienst und Festempfang

Montabaur. Es musizieren die Dekanatskantorei Montabaur, die Cappella Taboris und ein Streichorchester unter der bewährten ...

Werbung