Werbung

Nachricht vom 27.04.2019    

Live Musik am „Treffpunkt Kannenofen“

Die „Konzertreihe am Kannenofen“ startet ab Mai im zweiwöchigen Rhythmus vor dem Kannenofen am Töpferplatz in Höhr-Grenzhausen. Jung und Alt erwartet ein abwechslungsreicher Genuss ausgewählter Live-Musik von bekannten Künstlern aus der Region. Sich mit Freunden treffen und den Sommer genießen – die Konzertreihe am Kannenofen präsentiert eine bunte Palette der verschiedensten Musikgenres und Stilrichtungen mitten im Herzen der Stadt – natürlich bei freiem Eintritt.

Duo „MO“. Fotos: Veranstalter

Höhr-Grenzhausen. Los geht es am 15. Mai mit dem Smart Jazz Duo um Timo Ickenroth (Perkussion und Schlagzeug) und Wolfram Schmitz (Klavier). Sie spielen musikalisch vielseitig unter anderem stilvollen Jazz, anspruchsvolle Pop-Songs oder Filmmusiken. Ihre Spielfreude, ihre Passion für die Musik und ihr Gespür für den Augenblick erzeugt Momente der Lebendigkeit von groovy, cool, über süßmelancholisch bis hin zu temperamentvoll und hitzig.

Weiter geht es am 29. Mai mit der Band BlueStroke. Unter dem Motto "Blues, Rock and more..." bringt die Band BlueStroke ein abwechslungsreiches Programm zu Gehör: Handgemachte, ehrliche Musik, die von handfesten Gitarren-Riffs bis hin zu gefühlvollen Piano-Licks alles bietet, was dazu gehört. Die vier erfahrenen Musiker verbinden dabei anspruchsvolle Cover-Versionen, die von Stevie Ray Vaughan oder Kenny Wayne Shepherd über Henrik Freischlader bis hin zu alten Blues-Größen wie Peter Green oder Gary Moore reichen, mit zahlreichen selbst komponierten Songs zu einem ganz eigenen Stil. Dieser unverwechselbare Mix aus Blues, Rock und anderen Elementen ist so abwechslungsreich ist wie die Band selbst: Mit einem Altersunterschied von fast 40 Jahren stehen hier drei Musikergenerationen zusammen auf der Bühne.

Am 12. Juni spielt dann erneut das Smart Jazz Duo um Timo Ickenroth und Wolfram Schmitz auf.

Kurz vor den Sommerferien folgt dann ein besonderes Highlight. Fish `n`Gish, dahinter verstecken sich Markus Fischer und Melanie Gisch. Und was passiert, wenn sich ein PopRockRöhre und ein Poet und Liedermacher treffen? Sie spielen locker und beswingt - Popsongs von den Beatles über Stevens bis Adele und Ed Sheeran. Leicht, entspannt, eingängig und lebensfroh. Einfach abgehangen! Gitarre, Gesang und viel Gefühl bestimmen diesen Abend.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Nach den Sommerferien geht es dann im August soulig und funkig weiter. Das Duo „MO“ um Baggy (Patrick Schmitt – Bobbin Baboons) und Mo (Mona Lay – Fronstsängerin bei den Smooth Operatorz, Deutschlands erfolgreichster Sade Tribute Band) spielt am 14. August Soul, Folk und Classic Hits sowie eigene Songs.

Den Abschluss der Reihe bilden dann am 28. August Markus Fischer (Gesang und Gitarre) und DJ G.I.D. (Effektgeräte und Sound). In einem außergewöhnlichen Experiment verbinden Sie elektronische Musik mit Gitarre und Poesie - akustische Musik und Stimme harmonisieren mit digitalen Klängen und Rhythmen. Ein DJ trifft mitten im Sommer auf einen Singer/Songwriter. Das bedeutet Spaß, Chillen und Grooven, und das vor dem Kannenofen im Herz von Höhr-Grenzhausen.

Alle Veranstaltungen beginnen immer um 18.30 Uhr (Musik ab 19.30 Uhr bis 22 Uhr). Für die Verpflegung sorgt Guido Kröff mit dem Gasthaus Till Eulenspiegel. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. (PM)


Lokales: Höhr-Grenzhausen & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Live Musik am „Treffpunkt Kannenofen“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Jörg Schmitt-Kilian, ein Benefizabend für Projekt 2030 und die Augst

Neuhäusel. Projekt 2030 ist ein Zusammenschluss von Bürgern, die bewegen wollen. Kreativ und für die Gemeinschaft handelnd, ...

Rock und Pop im Frauenchor Heiligenroth - neue Sängerinnen gesucht

Heiligenroth. Der Frauenchor Heiligenroth hat sich dem Motto verschrieben "Nicht die einzelne Stimme zählt, sondern die Summe ...

Konzertprogramm "Es wird wieder hell": Begeisterung für Mirko Santocono in der Kirburger Kirche

Kirburg. Schon mit seiner Debüt-Single "Farben" hatte Mirko Santocono bewiesen, dass Unterhaltungsmusik und künstlerischer ...

Escape-Welt in einer Burg? Ursula Poznanski liest in Hachenburg aus "Die Burg"

Hachenburg. Ursula Poznanski, eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Autorinnen, stellte bereits 2022 ihren Thriller ...

Die Osterkirmes in Neuwied 2024 lockt mit buntem Programm

Neuwied. Auch in diesem Jahr ist der Kirmes-Saisonstart für die Neuwieder Schausteller und Schausteller aus der Umgebung ...

"Coole Musik" beim Westerwälder mundART acappella Festival

Wirges. Die 16 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Ulrich Diehl bringen aktuelle Stücke aus den Charts auf die Bühne. ...

Weitere Artikel


Solaranlagen für Warmwasser und Heizung

Montabaur. Eine solarthermische Anlage zusätzlich zur Heizungsunterstützung einzusetzen, bietet sich vor allem an, wenn ohnehin ...

Kaiser trifft Restaurator

Herborn. Für Herborn ist Ferdinand III. von besonderer Bedeutung, weil es sich um jenen Kaiser handelt, der nach dem Ende ...

Trettmann kommt nach Hachenburg

Hachenburg. Die Early Bird Tickets sind begrenzt und für 32 Euro (zuzüglich Gebühren) bei der Hachenburger Kulturzeit zu ...

45-jähriger Unfallfahrer verstorben

Montabaur. Es kam es am Freitagmorgen kurz nach Mitternacht zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem ...

Die Feste feiern, wie sie fallen und dabei Gutes tun

Dernbach. Man muss die Feste feiern, wie sie fallen. Getreu diesen Mottos zelebrierte Thomas Gitt seinen Geburtstag mit Freunden ...

Letzte-Hilfe-Kurs zur Sterbebegleitung

Gemünden. Während früher dieses Thema im häuslichen Umfeld selbstverständlich war, ist es heute oft sehr angstbesetzt. In ...

Werbung