Werbung

Nachricht vom 25.04.2019    

Menschenleben retten ist humanistische Verpflichtung

Mehr als 150 Besucher und zehn Fußball-Teams beteiligten sich im Sommer 2018 am ersten antirassistischen Fußballturnier "NoBordersCup" in Giesenhausen. Ein Teil der Einnahmen fließen nun an das 2018 gegründete Kollektiv "Solidarity At Sea". Die Gründung dieser juristischen Selbsthilfeorganisation wurde notwendig, da für Besatzungsmitglieder des Seenotrettungsschiffes „IUVENTA“ im Zuge des Rechtsrucks in Italien ein politisch motivierter Schauprozess droht.

Spendenübergabe des Bündnis Westerwald Nazifrei an das Seenotrettungskollektiv Solidarity at
sea. Foto: privat

Giesenhausen. Zwischen Juli 2016 und August 2017 war das Schiff als Teil der zivilen Seenotrettungsflotte im zentralen Mittelmeer vor der Küste Libyens im Einsatz und rettete in diesem Zeitraum rund 14.000 Menschen aus Seenot.

“Erst offenbart Europa seinen moralischen Bankrott, indem es das Mittelmeer sehenden Auges zum Massengrab verkommen lässt und nun sollen diejenigen, die aus tiefster humanistischer Überzeugung Menschenleben retten, kriminalisiert werden. Darum freuen wir uns umso mehr, die von Repression Betroffenen Crew-Mitglieder mit einer kleinen Spende unterstützen zu können", betonen die Organisatoren des Bündnis Westerwald Nazifrei.

Bereits am 15 Juni wird beim „NoBordersCup“ wieder gegen den Rechtsruck gekickt. Zum diesjährigen Rahmenprogramm auf dem Sportplatz in Hirtscheid wird es zeitnah weitere Informationen geben. (PM)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Menschenleben retten ist humanistische Verpflichtung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU in der VG Hachenburg stellt sich für die Kommunalwahl auf

VG Hachenburg. Mit vielen bekannten und einigen neuen Gesichtern gehen die Christdemokraten aus der Verbandsgemeinde Hachenburg ...

Warm wohnen im Wäller Land: Grünen-Politikerin Katrin Eder referierte in Westerburg

Westerburg. Die kamen reichlich und hatten auch viele Fragen im Gepäck. Gut 100 Besucher zählten die Veranstalter in von ...

Freie Wähler: Bezahlkarte für Flüchtlinge soll Thema im Landtag werden

Mainz. Der Fraktionsvorsitzende und innenpolitische Sprecher der Freien Wähler im rheinland-pfälzischen Landtag, Joachim ...

Jenny Groß: Über die Ortsumgehung Nentershausen wurde lang genug geredet

Nentershausen. Wie die Landesregierung in den Antworten aus den Kleinen Anfragen der Abgeordneten mitteilt, ist vonseiten ...

Team-CDU will in der VG Bad Marienberg Heimat gestalten - Marvin Kraus ist Spitzenkandidat

Bad Marienberg. Erklärtes Ziel der Christdemokraten ist es, am 9. Juni die stärkste Kraft im Verbandsgemeinderat zu werden. ...

Frauen in der Kommunalpolitik: Kampagne "Frauen vorne dabei" wird fortgesetzt

Montabaur. Am Dienstag, 27. Februar, steht das Thema Rhetorik auf dem Programm. Oft fällt es Frauen in einem wettbewerbsintensiven ...

Weitere Artikel


VG Selters setzt Zentralisierung der Abwasserreinigung fort

Selters. Die Faulungsanlage, in zwei-stufiger Kompaktbauweise mit einer Ausbaugröße von 34.700 Einwohnerwerten, wurde hierzu ...

Ausstellung im Stöffel-Park: „Mein Atelier ist die Natur”

Enspel. Theresia Müller-Kunz erläutert ihre Arbeitsweise: „Als Westerwälderin liebe ich die Natur und weiß die Schönheit ...

Zusammenstoß mit schwerverletzter Person an B414/K21

Hachenburg. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand befuhr der 56-jährige Fahrer eines Chrysler die B 414 aus Richtung Hachenburg ...

Europa wirkt vor Ort: Fördermittel im Landkreis Westerwald

Mainz/Westerwaldkreis. Im Jahr 2018 wurden 2.755.225,40 Euro an europäischen Fördermitteln im Landkreis Westerwald investiert. ...

Inklusion ist eine wichtige Mission

Montabaur. Auch in Montabaur, wo er am Samstag, 4. Mai, in der Montabaurer Innenstadt, genauer gesagt auf dem Großen und ...

Kein Industriegebiet und Logistikzentrum im Naturerbe Stegskopf

Qurinbach/Emmerzhausen. Die Ortsgemeinde Emmerzhausen im nördlichen Rheinland-Pfalz will mitten im Nationalen Naturerbe Stegskopf, ...

Werbung