Werbung

Nachricht vom 25.04.2019    

Inklusion ist eine wichtige Mission

Der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung lockt in die Montabaurer Innenstadt. Das Motto „#Mission Inklusion – Die Zukunft beginnt mit dir“ sagt es eigentlich schon: Der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung möchte in diesem Jahr besonders Kinder und Jugendliche ansprechen.

Beim Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung präsentieren sich zahlreiche soziale Einrichtungen mit ihren Infoständen in der Montabaurer Innenstadt. Aufnahme aus dem vergangenen Jahr: privat

Montabaur. Auch in Montabaur, wo er am Samstag, 4. Mai, in der Montabaurer Innenstadt, genauer gesagt auf dem Großen und Kleinen Markt und in der Kirchstraße, über die Bühne geht: Von 10 bis 14 Uhr machen dort Menschen mit Behinderung und andere Personengruppen, die von gesellschaftlicher Ausgrenzung betroffen sind, auf ihre Rechte, Wünsche und Bedürfnisse aufmerksam und tauschen sich mit den Besuchern darüber aus, was noch zu tun ist, um den gesellschaftlichen Auftrag der Inklusion zu verwirklichen.

Zum Teil auf der Bühne vor dem Alten Rathaus, zum Teil außerhalb wird außerdem ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm die Passanten anlocken. Dazu zählen beispielsweise der Auftritt einer inklusiven Theatergruppe, eine Pantomime mit Musik, ein Rollstuhlparcours, ein Mitmachparcours, Fotoaktionen, Kinderschminken und vieles mehr. Und das ist noch nicht alles: Zahlreiche soziale Einrichtungen sind mit ihren Infoständen vor Ort und geben Auskunft über ihre Arbeit. Dabei handelt es sich um die AWO-Gemeindepsychiatrie, die Berggarten-Schule Siershahn, den Behinderten- und Rehabilitationssport-Verband Rheinland-Pfalz, den Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn, die Case Project GmbH, das Demenz-Netzwerk Montabaur-Wirges-Wallmerod, das Diakonische Werk im Westerwaldkreis, die Gruppe FSH Montabaur Westerwald „aktiv“, der Verein Frauen gegen Gewalt, der Verein Gemeinsam ist es möglich, die Gesellschaft für Behindertenarbeit, die Katharina-Kasper-Stiftung, die Lebenshilfe Westerwald, die Rewa Alltagsbegleitung und die Stiftung Scheuern.

Kurzum: Der Protesttag bietet jede Menge Anreize, damit Menschen mit und ohne Behinderung zwanglos miteinander ins Gespräch kommen und eventuell vorhandene Berührungsängste und Barrieren abbauen können. Übrigens: Bei Regenwetter fällt der Inklusionstag nicht ins Wasser, sondern findet in der Stadthalle statt. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Inklusion ist eine wichtige Mission

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt im roten Bereich

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 26. Februar insgesamt 4.493 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 195 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 26.02.2021

Verkehrsunfall mit drei Autos und zwei Verletzten

Verkehrsunfall mit drei Autos und zwei Verletzten

Bei der Ausfahrt aus einer Tankstelle in Müschenbach übersah ein Autofahrer einen bevorrechtigten PKW. Durch die Kollision der Fahrzeuge wurde eins in den Gegenverkehr abgewiesen. Dort wurden in einer weiteren Kollision beide Fahrer verletzt.


Politik, Artikel vom 26.02.2021

Kreisverwaltung verschickt medizinische Masken

Kreisverwaltung verschickt medizinische Masken

Medizinische Masken sind beim Einkaufen, im Bus und beim Besuch von Behörden Pflicht. Damit durch den Kauf von Masken keine finanziellen Engpässe bei sozial Schwachen entstehen, hat das Land Rheinland-Pfalz dem Westerwaldkreis 40.000 OP- und FFP2-Masken zur Verfügung gestellt.


LFV stellt klar: Schnelltest-Einsatz muss freiwillig sein!

Der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz (LFV) weist nach der massiven Kritik darauf hin, dass eine Beteiligung von Feuerwehrangehörigen an Schnelltest-Zentren zur Corona-Testung ausschließlich auf Basis einer freiwilligen Unterstützung außerhalb des eigentlichen Feuerwehrdienstes erfolgen kann.


Unfall durch heruntergefallene Ladung - Zeugen-Aufruf

Durch von einem Anhänger heruntergefallene Ladung wurde auf der Landesstraße 313 in Höhe der Ortschaft Siershahn der Unterboden eines PKW beschädigt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.




Aktuelle Artikel aus der Region


Programm des Jugend- und Kulturzentrums Hachenburg im März

Hachenburg. Kindertag „Yoga für Kids“: für Kinder von 7 bis 12 Jahren Montag, 8. März 2021 von 16 bis 18 Uhr Der März steht ...

Experten bestätigen Qualitätskurs des Reha-Anbieters MEDIAN

Wied. Transparente Einblicke in die umfassenden Qualitätsmaßnahmen und den Klinikalltag von MEDIAN vermittelt der aktuelle ...

Straßensperrungen im Raum Montabaur ab 1. März

Montabaur. In Montabaur wird am 1. März 2021 für etwa zwei Wochen die Kirchstraße im Einmündungsbereich der Elisabethenstraße ...

Baumpflegearbeiten am Schlossberg – Bahnhofstraße gesperrt

Montabaur. Betroffen ist Bereich zwischen dem Kreisel Eschelbacher Straße / Alleestraße und der Wallstraße. Die Zufahrt zur ...

Eine Million Euro für Hightech-Großgeräte Kardiologie

Limburg. Eine Million Euro stellt sie für die Einrichtung zweier volldigitaler Linksherzkatheter-Messplätze am St. Vincenz-Krankenhaus ...

Briefkasten beschädigt und Kanaldeckel ausgehoben - Zeugen gesucht

Sessenhausen. In der Nacht von Freitag, dem 26. Februar 21, auf Samstag, dem 27. Februar 21, gegen Mitternacht, kam es zu ...

Weitere Artikel


Europa wirkt vor Ort: Fördermittel im Landkreis Westerwald

Mainz/Westerwaldkreis. Im Jahr 2018 wurden 2.755.225,40 Euro an europäischen Fördermitteln im Landkreis Westerwald investiert. ...

Menschenleben retten ist humanistische Verpflichtung

Giesenhausen. Zwischen Juli 2016 und August 2017 war das Schiff als Teil der zivilen Seenotrettungsflotte im zentralen Mittelmeer ...

VG Selters setzt Zentralisierung der Abwasserreinigung fort

Selters. Die Faulungsanlage, in zwei-stufiger Kompaktbauweise mit einer Ausbaugröße von 34.700 Einwohnerwerten, wurde hierzu ...

Kein Industriegebiet und Logistikzentrum im Naturerbe Stegskopf

Qurinbach/Emmerzhausen. Die Ortsgemeinde Emmerzhausen im nördlichen Rheinland-Pfalz will mitten im Nationalen Naturerbe Stegskopf, ...

Firmlinge aus Montabaur besuchten Hospiz St. Thomas

Dernbach. Was hat das Netzwerk „Kirche" eigentlich alles zu bieten? Um Antworten auf diese Frage zu finden, machten sich ...

Unfallrisiken vermeiden: So wird der Maibaum sicher aufgestellt

Kreisgebiet. Steht der Maibaum erst, ist alles gut. Doch immer wieder kommt es beim Maibaumstellen ...

Werbung