Werbung

Nachricht vom 22.04.2019    

Tag des Deutschen Bieres wird am 23. April gefeiert

GEWINNSPIEL | Von den deutschen Bierbrauern wird jedes Jahr der Erlass des bayerischen Reinheitsgebots im Jahr 1516 gefeiert. Traditionell steht in Deutschland der 23. April in jedem Jahr ganz im Zeichen des Bieres. Denn an diesem Tag wurde das deutsche Reinheitsgebot proklamiert, und seitdem gilt es per Gesetz. Zur Feier des Tages verlosen wir gemeinsam mit der Hachenburger Brauerei für Sie und zehn Freunde eine Tour „Westerwald-Spezial“.

Der Hopfengarten in Hachenburg. Foto: Hachenburger Brauerei

Region. In unser Bier gehört nur Wasser, Hopfen und Gerste. Die Hefe wurde erst später erwähnt, als man in der Lage war, Hefe herzustellen. Dieses älteste Lebensmittelgesetz der Welt feiern die deutschen Brauer Jahr für Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen und Festen.

Deutsches Bier ist im Sinne des Gebots von 1516 nach wie vor ein Naturprodukt. Das Grundprinzip des Brauens hat sich nicht verändert. Im Unterschied zu Brauereien im Ausland dürfen deutsche Brauer bis heute keine künstlichen Aromen, keine Enzyme und auch keine Konservierungsstoffe verwenden, um nur drei Beispiele zu nennen. Im Kern bleibt das Brauen auf die Verwendung der vier natürlichen Zutaten Wasser, Hopfen, Malz und Hefe beschränkt.

Das Reinheitsgebot ist bei Leibe kein Einheitsgebot. Deutschland hat eine immense Biervielfalt. Die ganze die Welt beneidet uns darum und die Fähigkeit unserer Brauer, aus den begrenzten Zutaten immer neue Bierstile zu entwickeln. Die Möglichkeiten des Reinheitsgebots sind noch nicht ansatzweise ausgeschöpft. Dass es daneben seit jeher eine Nische für Kreationen etwa mit Gewürzen oder Früchten gibt, ist kein Widerspruch. Das Biergesetz ist nämlich viel liberaler als manche meinen.

In unserer Region ist die Westerwald-Brauerei in Hachenburg beheimatet. Sie gehört zu den ältesten Pils-Brauereien Deutschlands. Gegründet 1861 von Heinrich Schneider, ist die Brauerei auch heute in der 5. Generation noch im Privatbesitz. Jens Geimer verfolgt weiterhin die konsequent gewachsene Qualitätsphilosophie: Die Verwendung von 100 Prozent Aromahopfen, einem außergewöhnlich weichen Brauwasser sowie eine sechswöchige Reifezeit sind für den einzigartigen Geschmack von Hachenburger Bieren besonders wichtig und machen die diversen Biere so einzigartig aromareich, würzig und charaktervoll.

Für die Menschen im Westerwald und in Deutschland hat das Reinheitsgebot weiter einen hohen Stellenwert. In einer Forsa-Umfrage sprachen sich 85 Prozent dafür aus, dass das Reinheitsgebot weiterhin Bestand haben soll. Bemerkenswert: Besonders hoch ist die Wertschätzung gerade bei jüngeren Menschen, die zu 89 Prozent hinter dem Reinheitsgebot stehen.

Ein Ansporn auch für die Hachenburger, sich nicht auf einer 500 Jahre alten Urkunde auszuruhen, sondern die Bierkultur weiter mit Leben zu füllen. Erleben Sie die derzeitige Renaissance des Brauens und der Westerwälder Bierkultur mit der Hachenburger Brauerei und den Kurieren. Das nachstehende Event können Sie für sich und zehn ihrer Freunde und/oder Freundinnen gewinnen. Schreiben Sie uns bis zum 30. April eine Mail an redaktion@ww-kurier.de und sagen uns, warum Sie mit ihren Freunden das Event feiern möchten. (woti)

Der Gewinn:

Der Gewinner unserer Verlosung kann gemeinsam mit zehn Freunden die Hachenburger Brauerei bei einer Tour „Westerwald-Spezial" besichtigen. Nach einer erlebnisreichen Führung lädt der urige Gastraum „Schalander" zum Weiterfeiern und Genießen in der Westerwald-Brauerei ein. Genießen Sie mit dieser Tour eine deftige, für die Region typische Spezialität: Die Westerwälder Kartoffelsuppe mit knusprigem Treberbrot. Verkosten Sie dazu die vielen fassfrischen Hachenburger Bier-Spezialitäten in einer rundum gemütlichen Wohlfühl-Atmosphäre. Speisen und Getränke sind als Gewinn inkludiert.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tag des Deutschen Bieres wird am 23. April gefeiert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Computerspielförderung des Bundes geht nach Niederelbert

Niederelbert. „Mit der Förderung des Projektes Beam der Binary Impact GmbH gehört ein rheinland-pfälzisches Unternehmen zu ...

BfDI verhängt Geldbuße gegen 1&1 Telecom GmbH in Millionenhöhe

Montabaur. Zur Begründung wird genannt, das Unternehmen hatte keine hinreichenden technisch-organisatorischen Maßnahmen ergriffen, ...

„evm mit Herz“ unterstützt die neue Bücherei in Roßbach/WW

Roßbach. Das wollte Harald Satorius gerne unterstützen. So reichte der Teamleiter der Kundenbetreuung bei der Energieversorgung ...

Neueröffnung Nähstübchen in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Für das Jahr 2020 ist eine Vielzahl an Kursangeboten geplant. Tagsüber kann man sich zum Nähtreff anmelden. ...

Personalsituation im Gastgewerbe spitzt sich zu

Koblenz. „Der sogenannte Klimaindex, der sich aus der Geschäftslage des Vorjahres und den Erwartungen an die nächste Saison ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer im Dezember

Montabaur. Existenzgründer aus dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwaldkreis können ein Gespräch von maximal 60 Minuten mit ...

Weitere Artikel


Kirmes in Görgeshausen vom 4. bis 6. Mai

Görgeshausen. Programm: Samstag, 4.Mai – Eintritt 5 Euro.
14 Uhr Traditionelles Kirmesbaumstellen mit Fassbieranstich
18 ...

Aktion Saubere Landschaft auf Initiative der Grundschule in Altstadt

Hachenburg-Altstadt. Am Freitag, dem 5. April zogen nahezu 70 Kinder mit ihrem Schulleiter Thomas Krings, Lehrerinnen, Erzieherinnen ...

Digiskopie-Workshop: Es sind noch Plätze frei

Steinen. Nach einer kurzen theoretischen Einführung in die Technik der Digiskopie haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, ...

Start in die E-Bike & Rad-Saison 2019 am 1. Mai

Enspel. Folgende Touren werden angeboten:
Tour 1: Wiesensee-Rundtour: circa 33 Kilometer
Tour 2: Westerwälder Seenplatten-Rundtour: ...

Einsichtnahme in die Wählerverzeichnisse in der VG Hachenburg

Hachenburg. Die Wählerverzeichnisse für die Gemeinden Alpenrod, Astert, Atzelgift, Borod, Dreifelden, Gehlert, Giesenhausen, ...

Die Mailights im Mittelrhein-Museum

Koblenz. Hier die Mailights zur Sonderausstellung auf einen Blick:

Sonderführungen:
Künstlerführungen durch die Ausstellung
jeweils ...

Werbung