Werbung

Nachricht vom 22.04.2019    

Blasorchester Daubach plant musikalische Neuausrichtung

61 Jahre aktive Musiktradition im Westerwald und darüber hinaus: Das Blasorchester Daubach sucht ab sofort einen Dirigenten oder eine Dirigentin, die den Verein bestehend aus rund 30 aktiven Musikerinnen und Musikern auf dem Weg in die musikalische Zukunft begleitet. Interessenten setzen sich möglichst bis zum 31. Mai mit der 1. Vorsitzenden Kornelia Bicking in Verbindung.

Das Blasorchester Daubach sucht ab sofort einen Dirigenten/eine Dirigentin, die den Verein bestehend aus rund 30 aktiven Musikerinnen und Musikern auf dem Weg in die musikalische Zukunft begleitet. Fotos: privat

Daubach. Zeitgleich mit dem Dirigentenwechsel vollzieht der Verein auch einen Führungswechsel. Mit Kornelia Bicking (1. Vorsitzende) und Daniela Wick (2. Vorsitzende) hat das Blasorchester Daubach seit diesem Frühjahr eine neue Doppelspitze. Nach langjähriger Vorstandsarbeit ziehen sich unter anderem Thomas Mies und Thorsten Hahn aus ihren Ämtern zurück. Neu in den geschäftsführenden Vorstand aufgerückt ist außerdem Helmut Scheloske (Kassierer). Wiedergewählt wurde Theresa Haas als Schriftführerin.

Im vergangenen Jahr feierte das Orchester sein 60-jähriges Bestehen. Die regelmäßigen Proben finden derzeit donnerstags von 20 bis 22 Uhr im Saal des Vereinslokals „Eulenstube“ in Daubach statt. Neben dem Orchester bildet der Verein derzeit 16 Nachwuchsmusikerinnen und -musiker aus. Musikalisch angesiedelt ist das Blasorchester Daubach in der gehobenen Mittelklasse.

Fragen rund um die Dirigententätigkeit und die Bewerbung beantwortet die 1. Vorsitzende per E-Mail an info@blasorchester-daubach.de. Weitere Infos gibt es außerdem unter www.blasorchester-daubach.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Blasorchester Daubach plant musikalische Neuausrichtung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Rossmann-Filiale in Hachenburg brennt - Feuer unter Kontrolle

VIDEO | UPDATE Für die Feuerwehren der VG Hachenburg gab es am heutigen Dienstagabend (2. März 2021) gegen 20.25 Uhr Alarm. Gemeldet war ein Brand in der Drogerie Rossmann in der Saynstraße.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 41,1 gefallen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 2. März insgesamt 4.525 (+4) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 172 aktiv Infizierte.


Corona im Westerwaldkreis: 28 neue Fälle über das Wochenende

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 1. März insgesamt 4.521 (+28 seit letztem Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 189 aktiv Infizierte.


Testzentrum für Covid19-Schnelltests in Rennerod eingerichtet

Samariter des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Westerwald testen in der Verbandsgemeinde Rennerod und angrenzend neben Lehrern und Erziehern jeden, der einen Schnelltest benötigt.


Politik, Artikel vom 02.03.2021

Ausbau der B 414 geht in die nächste Runde

Ausbau der B 414 geht in die nächste Runde

Die Arbeiten am dritten Fahrstreifen der B 414 bei Nister mit einem Bauvolumen von rund 2,7 Millionen Euro beginnen noch in diesem Jahr.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Spende für die Westerwälder Seenplatte

Holler. Diese hatte die NABU-Stiftung ein Jahr zuvor vom Fürstenhaus zu Wied erworben. Die alte Teichlandschaft bietet mit ...

NI kritisiert Kahlschlag im Helferskirchener Buchenforst

Helferskirchen. Auch zahlreiche Waldspaziergänger hatten sich an die Naturschutzinitiative e.V. (NI) gewandt, die die Forstarbeiten ...

NI begrüßt neues Lagerkonzept „Wohnquartier“ auf dem Stegskopf

Quirnbach/Emmerzhausen. „Hiermit erscheint es uns endlich möglich, den von uns seit langem geforderten Natur- und Denkmalschutz ...

„Erste Hilfe“ für Schwarzhalstaucher & Co.

Hachenburg. „Diese Exemplare sind die letzten ihrer Art, die noch in Rheinland-Pfalz brüten. Wir haben daher eine ganz besondere ...

Jubiläum der Spielvereinigung Horbach wird auf 2022 verschoben

Horbach. Damals sagte Vorsitzender Jonas Höhler: „Wir hoffen, dass sich 2021 die Lage wieder normalisiert hat und wir dann ...

Vogel des Jahres: Horch mal, wer da singt

Mainz/Holler. „Frühling kommt, der Sperling piept“, sang schon Marlene Dietrich. Kaum etwas verbinden wir so sehr mit dem ...

Weitere Artikel


Förderung des Musik- und Theaterwesen durch Kreismittel

Hachenburg. Zur Förderung von Musikvereinen und Chören, die bei besonderen Anlässen von überörtlicher Bedeutung im oder auch ...

Die Mailights im Mittelrhein-Museum

Koblenz. Hier die Mailights zur Sonderausstellung auf einen Blick:

Sonderführungen:
Künstlerführungen durch die Ausstellung
jeweils ...

Einsichtnahme in die Wählerverzeichnisse in der VG Hachenburg

Hachenburg. Die Wählerverzeichnisse für die Gemeinden Alpenrod, Astert, Atzelgift, Borod, Dreifelden, Gehlert, Giesenhausen, ...

Ihre Geschichte schreibt Geschichte

Hachenburg. Es sind die 50er Jahre in den USA. Die Berufung – ihr Kampf für Gerechtigkeit erzählt die Geschichte von Ruth ...

Einsammlung von Sonderabfällen aus Haushalten in Hachenburg

Hachenburg. Unter Aufsicht einer ausgebildeten Fachkraft werden dort umweltschädliche Sonderabfälle aus Haushalten wie Lackrückstände, ...

Müllabfuhr 1. Mai und Hausmülldeponien Meudt und Rennerod im Sommer

Westerwaldkreis. Aufgrund des Feiertages „Tag der Arbeit“ (1. Mai) findet vom 1. bis 3. Mai die Entleerung der Biotonnen, ...

Werbung