Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 19.04.2019    

Paddeln gegen Brustkrebs – wer will trainieren oder mitmachen?

Sie sind gern im Team unterwegs? Gern an der frischen Luft? Sie suchen eine kleine oder auch größere sportliche Herausforderung und vor allem: Sie paddeln gern? Dann sind Sie beim Brustzentrum St. Vincenz richtig! Denn gemeinsam mit dem Kanu-Club Limburg sucht das Brustzentrum einen Trainer für die Drachenbootgruppe, aber auch Menschen, die das Team unterstützen und einfach mitpaddeln wollen.

Wer will mit Vincenza in See stechen? Das Drachenboot des Brustzentrums St. Vincenz wird jeden Donnerstag beim Kanu-Club Limburg zum sog. „Pinkpaddeln“ zu Wasser gelassen. Das Team sucht sowohl einen TrainerIn, als auch Menschen, die Spaß an der Bewegung haben und einfach mitpaddeln wollen. Foto: Privat

Limburg. Es gibt keinerlei Eingangsvoraussetzungen: Weder muss man paddeln können, noch von Brustkrebs betroffen sein, um mitzumachen. Es geht ganz einfach um den Spaß an der Gemeinschaft und an der Bewegung. Wer Lust hat, ein solches Team zu coachen oder auch nur einmal hereinschnuppern will ist herzlich eingeladen: Zum Start in die neue Paddelsaison am Samstag, 27. April 2019, um 10:00 Uhr im Kanu-Club Limburg.

Die offene Gruppe freut sich über neue Mitglieder, Unterstützer und auch über Interessenten für die Position des Trainers. Denn Rolf Brilatus, der die Truppe von Beginn an gecoacht hat, muss dieses Amt schweren Herzens abgeben. „Wir würden gern eine Gruppe ambitionierter Paddlerinnen aufbauen, die auch an Wettkämpfen teilnimmt“, so die Initiatoren des Brustzentrums St. Vincenz. Willkommen sind natürlich auch Anfänger ohne jegliche Vorkenntnisse und auch Interessierte, die sich einfach an der frischen Luft bewegen wollen.

„Es geht nicht um Hochleistungssport, sondern darum, gemeinsam etwas zu unternehmen, Spaß zu haben, einen freien Kopf zu bekommen, sich gut zu fühlen, nicht allein zu sein und etwas für die körperliche Fitness zu tun“, so Rolf Brilatus. „Man muss nicht unbedingt paddeln können, um mitzumachen. Das kann man alles langsam lernen.“ Jeder, der mitmachen möchte, ist willkommen. Die Bootsausrüstung wird zur Verfügung gestellt. Mitbringen sollte man eventuell sportliche Kleidung und gegebenenfalls Wechselkleidung – für alle Fälle...

Die Bewegungen beim Paddeln wirken sich besonders positiv auf Körper, Geist und Seele aus – insbesondere auch für Brustkrebspatientinnen. Dies hatte der kanadische Sportmediziner Dr. Don McKenzie Mitte der 90-er Jahre herausgefunden. Aus dieser Erkenntnis heraus entwickelte sich die Bewegung „Paddeln gegen Brustkrebs“, auch Pink-Paddeln genannt.

Die Wiesbadenerin Hannelore Braselmann initiierte das kanadische Projekt in Deutschland und stellte es auch in Limburg vor. Seitdem sind im Sommerhalbjahr allwöchentlich auch auf der Lahn bei Limburg Pinkpaddlerinnen unter dem Motto „Paddeln gegen Brustkrebs“ unterwegs. Die Pinkpaddlerinnen Limburg treffen sich bis zu den Herbstferien jeden Donnerstag um 18.00 Uhr im Kanu-Club Limburg im Bootshaus, Eschhöfer Weg 2.

Weitere Informationen unter www.paddeln-gegen-brustkrebs.de sowie bei Rolf Brilatus, Telefon (01 62) 4 88 44 66, E-Mail familie@brilatus.info.



Kommentare zu: Paddeln gegen Brustkrebs – wer will trainieren oder mitmachen?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


18-jähriger Alkoholisierter flüchtet mit Golf vor der Polizei

Heute Nacht versuchte ein junger Fahrer mit seinem Golf vor der Polizeistreife zu flüchten. Dabei fuhr er sich am Ortseingang von Westernohe in einer Wiese fest. Ursächlich für den Fluchtversuch war der Alkoholkonsum des 18-Jährigen, sodass der Tatbestand der Straßenverkehrsgefährdung unter Alkoholeinwirkung gegeben ist.


Dämmung oberste Geschossdecke: Pflicht oder Kür?

INFORMATION | Die oberste Geschossdecke von Wohngebäuden muss nach der Energieeinsparverordnung nachträglich gedämmt werden, wenn noch keine Dämmung vorliegt oder ein definierter Mindestwärmeschutz nicht eingehalten wird. Wahlweise kann auch die Dachschräge gedämmt sein.


Region, Artikel vom 23.02.2020

Unfallflüchtiger Fahrer und betrunkener Fahrer

Unfallflüchtiger Fahrer und betrunkener Fahrer

In Rennerod fuhr ein Unfallverursacher nach dem Zusammenstoß auf einem Parkplatz einfach davon. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen. Durch einen Zeugenhinweis konnte ein erheblich alkoholisierter Mann in Höhn angetroffen und an weiterem Autofahren gehindert werden.


Schwungvolle Karnevalssitzung brachte den Humorpalast in Alpenrod zum Beben

Pünktlich um 20.11 Uhr begrüßte Sitzungspräsident Ingo Rudnick das närrische Volk aus Alpenrod und West-Europa zur diesjährigen Karnevalssitzung der Ortsvereine. Nach einem donnernden Einstieg mit einer Hommage an Jöckels „Alpenroder Hütte“ und einen Seitenhieb auf die Nachbarn aus Linden, gab er die Bühne und Bütt frei für das schwungvolle Unterhaltungsprogramm des Abends.




Aktuelle Artikel aus der Region


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Westerwald. Am Ende hat das all das Kämpfen nicht geholfen und ihr größter Wunsch blieb Mia de Vries verwehrt: Die Einschulung ...

Ein Gottesdienst, der um die Welt geht

Liturgie kommt aus Simbabwe
Westerburg. Unter dem Bibelvers „Steh auf und geh!“ aus dem Johannes-Evangelium haben in diesem ...

Unfallflüchtiger Fahrer und betrunkener Fahrer

Rennerod. Am 22. Februar, in der Zeit von 11.05 Uhr bis 11.20 Uhr, ereignete sich auf dem LIDL-Parkplatz in Rennerod eine ...

Dämmung oberste Geschossdecke: Pflicht oder Kür?

Montabaur. Eine Sonderregelung gibt es für Ein- und Zweifamilienhäuser, in denen der Eigentümer eine Wohnung am 1. Februar ...

Der Weg in die Achtsamkeit - Einführungsabend in Montabaur

Montabaur. Die Kosten betragen 8 Euro, um Anmeldung wird gebeten. Bei genügend Interesse kann sich an den Einführungsabend ...

18-jähriger Alkoholisierter flüchtet mit Golf vor der Polizei

Rennerod-Westernohe. Am Samstag, dem 22. Februar, gegen 1:30 Uhr, versuchte der 18 Jahre alte Fahrer eines VW Golf einer ...

Weitere Artikel


Energietipp: Heizungspumpe - Stromfresser im Keller

Region. Die „LEDs“ unter den Heizungspumpen sind Hocheffizienzpumpen. Mit 10 bis 20 Watt benötigen sie nur einen Bruchteil ...

Inklusionsdisco für Menschen mit und ohne Behinderung

Westerburg/Koblenz. Eingeladen sind alle, die gerne tanzen, feiern und mit anderen Musik hören. Die Veranstaltung findet ...

Hohler Lerchensporn verwandelt Wald in bunten Blütenteppich

Westerwaldkreis. Mit ihren unterirdischen Speicher- und Erneuerungsorganen haben sie in der vergangenen Vegetationsperiode ...

Schwerverletzte Motorradfahrer bei Marienhausen und Montabaur

Marienrachdorf / Montabaur. Am Karfreitag, gegen 09.40 Uhr befuhr ein 38-jähriger Mann aus Lahnstein mit seinem PKW die B ...

Qualifizierung zu Sprachförderkräften abgeschlossen

Altenkirchen. Die Entwicklung von Sprachkompetenz ist ein zentraler Schlüssel zur Bildung, eine wichtige Voraussetzung für ...

Die digitale Desinfektion

Siegen. Ein Krankenhausflur, am Ende des Ganges ist ein leeres Krankenbett erkennbar. Direkt vor den Augen eine große Tür. ...

Werbung