Werbung

Nachricht vom 19.04.2019    

Daadener Kneipennacht verspricht viel Musik und Top-Stimmung

Zum dritten Mal erwartet die Gäste in Daaden am Dienstag, dem 30. April, bei der Kneipennacht Daaden eine Nacht voller Musik: Kölsche Töne wird es geben, Akustik-Rock, Oldies und Country-Musik, Schlager natürlich auch. Den Eintritt erhält man mit einem Bändchen, das am Veranstaltungstag für 12 Euro und im Vorverkauf für 10 Euro erhältlich ist. Die Stadt und der Aktionskreis laden in Zusammenarbeit mit den heimischen Gastronomen und der Unterstützung durch Okay-Veranstaltungen zu diesem Event ein.

Die Daadener Kneipennacht-Macher bei der Programm-Präsentation. (Foto: ma)

Daaden. Zum dritten Mal erwartet die Gäste in Daaden am Dienstag, dem 30. April, bei der Kneipennacht Daaden eine Nacht voller Musik – die einzige im Kreis Altenkirchen, worauf die Daadener schon stolz sind. Die Stadt und der Aktionskreis laden in Zusammenarbeit mit den heimischen Gastronomen und der Unterstützung durch Okay-Veranstaltungen zu diesem Event ein. Es haben sich wieder genügend Mitstreiter gefunden erzählt, so Sammy Luckenbach, der Vorsitzende des Aktionskreises, so dass in sechs verschiedenen fußläufig erreichbaren Daadener Lokalitäten gleich sieben verschiedene Musikrichtungen für Abwechslung sorgen.

Für jeden Geschmack gibt es Musik
Marc Wingenroth wird gemeinsam mit Nicolai Zimmer vom Vorstand des Aktionskreises in der Kneipennacht das Lokal „Zum Dorfbrunnen“ in der Lamprechtstraße 55 öffnen. Sascha Ax präsentiert Musik der letzten Jahrzehnte, quer durch alle möglichen Genres. Fans der Oldie- und Country-Musik kommen im Eiscafe in der Mittelstraße auf ihre Kosten. Dort zeigt Kevin Henderson, der schon wiederholt zugegen war, nur mit seiner Stimme und einer Gitarre ein umfangreiches Repertoire an Songs. Für Fans der kölschen Töne empfiehlt sich der Gasthof Andres in der Mittelstraße 9. Hier sorgt die stimmungsvolle Band Hännes mit Ex-Streetlife-Frontmann Jockel Schmidt aus Wissen für Stimmung. Der Gasthof Koch in der Mittelstraße 3 ist mit gleich zwei Bühnen vertreten, in der Wirtsstube unterhält die Schlagersängerin Daniela Dilow, Acoustic Lights bringen im Saal feinsten Akustik-Rock nach Daaden. Erstmals gibt es auch im Showroom des Zweirad-Haus Kämpflein Im Schützenhof 1 einen Auftritt. Dort spielt die Band Sophie and The Boys Songs der 70iger, Classics und Partyrock. Einen DJ haben die Daadener ebenfalls organisiert, im Vollmond in der Mittelstraße 15 legt DJ Christoph Siegrist aus Köln internationale Party- und Stimmungshits auf.



Getränkepreise sind einheitlich
Den Eintritt erhält man mit einem Bändchen, das am Veranstaltungstag für 12 Euro und im Vorverkauf für 10 Euro in allen teilnehmenden Kneipen und im Schuhhaus Zimmer in Daaden erhältlich ist. Einlass am Veranstaltungstag ist jeweils um 20 Uhr, Beginn um 21 Uhr. In allen Lokalen ist der Preis für die Getränke gleich, Zahlungsmittel sind wie schon 2018 Wertmarken.

Shuttle-Busse werden eingerichtet
Über die Hin- und Rückfahrt müssen sich die Besucher keine Gedanken, zwei kostenlose Shuttle-Busse bringen alle Interessierten von den Startpunkten Emmerzhausen und Schutzbach jeweils ab 19.30 Uhr nach Daaden zur Haltestelle Glashaus und jeweils um 1 Uhr und um 2 Uhr auch wieder zurück. Weitere Infos und eine Übersicht über die Fahrzeiten des Busses gibt es online unter www.okayveranstaltungen.de und www.aktionskreisdaaden.de. (ma)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Daadener Kneipennacht verspricht viel Musik und Top-Stimmung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


„Spocki“ aus dem Tierheim: Vom Albtraum zum Traumhund

Die Geschichte von „Spocki“, die französische Dogge aus dem Tierheim in Ransbach-Baumbach, ist es wert, stellvertretend für alle Tiere aus Tierheimen erzählt zu werden. Da saß das armselige Hündchen „Spocki“ im Tierheim, weil es von seiner Familie abgegeben wurde.


A 48 – Zweiwöchige Verkehrseinschränkung in der AS Koblenz-Nord

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH lässt ab dem 21. Juni 2021 Teilbereiche der AS-Koblenz-Nord erneuern. Die Arbeiten sollen circa zwei Wochen dauern. Im Rahmen der Bauarbeiten wird die Verbindungsrampe von Mülheim-Kärlich kommend in Richtung A 48 / Trier saniert.


Region, Artikel vom 20.06.2021

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Das unüberhörbare Unwetter in der Nacht vom 19. auf den 20. Juni 2021 ist nicht ohne Folgen geblieben. Im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Hachenburg gab es mehrere umgestürzte Bäume, stark verdreckte Straßen sowie beschädigte, zum Teil über Hausdächer gespannte Stromleitungen.


Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Seit Oktober 2019 wird an der neuen Brücke zwischen Hachenburg und Nister schon gearbeitet. Die Brücke führt die L288 im Gefälle über die B 414. Seither wird der gesamte Fließverkehr auf der B414 an dieser Stelle abgeleitet, wer nach Hachenburg will, muss über die B414 einen weiten Bogen fahren.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 7,9 gesunken

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Samstag, den 19. Juni 7.419 (+3) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 80 aktiv Infizierte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss will Polizei täuschen

Hachenburg. Am Sonntagvormittag, 20. Juni wurde in Hachenburg in der Straße "Vor der Struth" ein PKW angehalten und dieser ...

Nicole nörgelt – über ansteckendes Fußballfieber

Oder mit was haben Sie sich so die Corona-Flaute versüßt? Gehören Sie zu denen, die sich in die Natur geflüchtet und gleich ...

Kräuterwind macht den Westerwald noch schöner

Westerburg. Angebote in der Region stellt das neue Magazin Kräuterwind-Erlebnisjahr 2021/22 vor. Das Magazin gibt es nun ...

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Hachenburg. Auf einem Privatgelände zwischen Hachenburg und Alpenrod fiel ein Baum auf ein in der Nähe des Anwesens geparktes ...

Geführte Wanderung auf den Spuren der Römer in Hillscheid

Hillscheid. Manfred Knobloch arbeitet seit vielen Jahren „in Diensten der Römer“ am Limesturm 1/68, der 1994 nach der neuesten ...

Hand auf`s Herz kann Leben retten – im Ernstfall zählt jede Sekunde

Limburg. Experten schätzen ihre Zahl auf 70.000 pro Jahr in Deutschland. Plötzlicher Herztod heißt die Diagnose oder „plötzlicher ...

Weitere Artikel


Die digitale Desinfektion

Siegen. Ein Krankenhausflur, am Ende des Ganges ist ein leeres Krankenbett erkennbar. Direkt vor den Augen eine große Tür. ...

Qualifizierung zu Sprachförderkräften abgeschlossen

Altenkirchen. Die Entwicklung von Sprachkompetenz ist ein zentraler Schlüssel zur Bildung, eine wichtige Voraussetzung für ...

Schwerverletzte Motorradfahrer bei Marienhausen und Montabaur

Marienrachdorf / Montabaur. Am Karfreitag, gegen 09.40 Uhr befuhr ein 38-jähriger Mann aus Lahnstein mit seinem PKW die B ...

Lesetipp: Saarland – Entdeckungsreise zu 60 spannenden Orten der Geschichte

Oppenheim. Der Autor ist Museumsleiter im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim und ein profunder Kenner des Saarlands. ...

Der Osterspaziergang um den Dreifelder Weiher kann beginnen

Hachenburg. Der technisch einfach zu gehende Rundwanderweg bietet vor allem für Familien und Naturliebhaber die Möglichkeit, ...

Schrottfahrzeug auf Autobahn stillgelegt

Heiligenroth. Der Kleinbus wurde schließlich angehalten und an der Anschlussstelle Montabaur einer Kontrolle unterzogen. ...

Werbung